Disaster Recovery

Der Begriff Disaster Recovery bezeichnet Maßnahmen, die nach einem Unglücksfall in der Informationstechnik eingeleitet werden. Dazu zählt sowohl die Datenwiederherstellung als auch das Ersetzen nicht mehr benutzbarer Infrastruktur, Hardware und Organisation. Umfassender als Disaster Recovery ist der Begriff Business Continuity, der nicht die Wiederherstellung der IT-Dienste, sondern unterbrechungsfreie Geschäftsabläufe in den Vordergrund stellt. Bei der Beurteilung einer Disaster-Recovery-Lösung sind folgende Punkte einer Business Impact Analyse zu beachten: Recovery Time Objective - Wie lange darf ein Geschäftsprozess/System ausfallen? Bei der Recovery Time Objective handelt es sich um die Zeit, die vom Zeitpunkt des Schadens bis zur vollständigen Wiederherstellung der Geschäftsprozesse vergehen darf. Der Zeitraum kann hier von 0 Minuten, bis mehreren Tage betragen. Recovery Point Objective - Wie viel Datenverlust kann in Kauf genommen werden?
Entrepreneur - Geld verdienen, Selbstständige, Unternehmer, Blogger

Big Data ist unverzichtbar – gerade für Start-ups

Statistik gehört in der Schule eher zu den weniger beliebten Fächern. Doch später, im Arbeitsleben, zeigt sich, wie wichtig und…

Weiterlesen »
München

Hybrid Backup-Anbieter SEP erfolgreich als Partner von Fujitsu

 Die SEP AG, Hersteller von plattformunabhängigen Hybrid Backup- und Disaster Recovery-Lösungen, kann einen erfolgreichen Start als Partner im Fujitsu Alliance…

Weiterlesen »
News

Arrow erhält Genehmigung für Cloud-Angebot vom französischen Gesundheitsministerium

Paris – Der Asplenium-Betrieb, Teil von Arrow Electronics Inc., hat vom französischen Gesundheitsministerium auf dem höchsten Zertifikationsniveau das Hosten von…

Weiterlesen »
Back to top button
Close