Start > News zu DKG

News zu DKG

Krankenhausunterlagen belegen Gefahren durch Pflegekräftemangel

krankenhausunterlagen belegen gefahren durch pflegekraeftemangel 310x205 - Krankenhausunterlagen belegen Gefahren durch Pflegekräftemangel

Interne Unterlagen aus deutschen Krankenhäusern belegen, welche gefährlichen Auswirkungen der seit Jahren kritisierte Personalmangel bei Pflegekräften verursacht. "Zeit-Online" berichtet darüber unter Berufung auf mehr als einhundert sogenannte Gefährdungsanzeigen aus einem Dutzend Krankenhäuser, in denen Pflegekräfte dokumentieren, welche Arbeiten sie aufgrund des Personal- und Zeitmangels nicht erledigen konnten. Demnach führt die …

Jetzt lesen »

DKG-Vizepräsident warnt vor Negativ-Folgen der Krankenhausreform

dts image 5884 trmafjrbth 2171 701 5262 310x205 - DKG-Vizepräsident warnt vor Negativ-Folgen der Krankenhausreform

Der Vizepräsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Ingo Morell, hat vor negativen Folgen für Schwerkranke und Demente durch die geplante Krankenhausreform gewarnt. "Das Fallpauschalen-System beinhaltet schon heute Fehlanreize. Wir müssen aufpassen, dass uns bei der Qualitätskontrolle nicht die gleichen Fehler passieren und am Ende keiner mehr die schwerkranken oder dementen Patienten …

Jetzt lesen »

Krankenhäuser rechnen 2017 mit "finanziellem Katastrophenjahr"

dts_image_5884_trmafjrbth_2171_445_3343

Die Krankenhäuser in Deutschland rechnen wegen der geplanten Krankenhausreform 2017 mit einem "finanziellen Katastrophenjahr". Das geht aus einer Stellungnahme der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) zum Reformgesetz hervor, die der "Rheinischen Post" (Montagausgabe) vorliegt. Die DKG beklagt, die Kliniken seien schon seit Jahren nicht mehr in der Lage, ihre steigenden Personalkosten zu …

Jetzt lesen »

Krankenhausgesellschaft droht mit heißem Herbst gegen Reformpläne

dts_image_5884_trmafjrbth_2171_445_334

Wegen der geplanten Klinikreform droht die Deutsche Kranken­haus­gesellschaft (DKG) mit einem heißen Herbst. "Wir starten jetzt die verschärfte Stufe der Kampagne-Führung", kündigte DKG-Hauptgeschäfts­führer Georg Baum im Nachrichtenmagazin "Focus" an. "Wir werden den Pro­test der Krankenhäuser in die Bundeshauptstadt tragen." Baum warf der Politik vor, mit der Struktur­reform zwar Qualität einzufordern, …

Jetzt lesen »

Libyen will 44 Millionen Euro an deutsche Krankenhäuser zurückzahlen

Tripolis - Im fast zwei Jahre dauernden Streit zwischen Deutschland und Libyen um die Finanzierung der Behandlung Tausender libyscher Kriegsverletzter zeichnet sich eine Einigung ab. Bis Ende des Jahres will Libyen rund 44 Millionen Euro offener Forderungen deutscher Krankenhäuser beglichen haben. Das kündigte der libysche Botschafter Senussi A.Y. Kwideer gegenüber …

Jetzt lesen »

Berechnungen: Hälfte der deutschen Universitätskliniken erwartet Millionenverlust

Berlin - Nach Berechnungen des Verbandes der Universitätsklinika in Deutschland (VUD) werden etwa die Hälfte aller deutschen Universitätskliniken in diesem Jahr einen Verlust von mindestens einer Million Euro machen. Grund seien die schnell steigenden Kosten für Personal, Medikamente und Energie, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Dienstagsausgabe). Insgesamt dürfte sich der …

Jetzt lesen »

Koalition will Kliniken halbe Milliarde Euro spendieren

Berlin - Die schwarz-gelbe Koalition will den etwa 2.000 Krankenhäusern noch im laufenden Jahr zusätzlich eine halbe Milliarde Euro zur Verfügung stellen. Damit sollten die Finanznöte der Kliniken gelindert werden, erfuhr die "Süddeutsche Zeitung" aus Kreisen des Regierungsbündnisses. Die genauen Einzelheiten der Finanzspritze müssten noch beraten werden. Nach Angaben der …

Jetzt lesen »

CDU-Experte hält Hunderte Krankenhäuser für überflüssig

Berlin - Der Krankenhausexperte der Unions-Bundestagsfraktion, Lothar Riebsamen (CDU), hält Hunderte der über 2.000 Krankenhäuser in Deutschland für überflüssig. Die Patienten könnten auch dann angemessen versorgt werden, wenn jede fünfte Klinik stillgelegt werde. "Wir haben zu viele Krankenhäuser und zu viele Abteilungen", sagte Riebsamen der Frankfurter Allgemeine Zeitung (Dienstagausgabe). Auf …

Jetzt lesen »

AOK-Chef drängt auf klare Gesetze gegen Bonuszahlungen für Chefärzte

Berlin - Pläne der Koalition, den Boom mit teuren Operationen in Deutschland mit Hilfe von Empfehlungen der Bundesärztekammer und des Dachverbands der Kliniken zu stoppen, stoßen bei den Krankenkassen auf scharfe Kritik. Am Wochenende forderte AOK-Chef Uwe Deh im Gespräch mit dem "Handelsblatt" statt dessen klare gesetzliche Vorgaben, um zu …

Jetzt lesen »

Zeitung: Koalition unterstützt Krankenhäuser mit 400 Millionen Euro

Berlin - Die Koalition will die Krankenhäuser noch in diesem Jahr mit zusätzlichem Geld unterstützen. Dies geht aus dem Entwurf für ein Positionspapier der Unions-Bundestagsfraktion hervor, der der Tageszeitung "Die Welt" (Samstagausgabe) vorliegt. In Koalitionskreisen ist die Rede von 350 bis 400 Millionen Euro, mit denen die Krankenhäuser noch in …

Jetzt lesen »