Start > News zu Doris Pfeiffer

News zu Doris Pfeiffer

Gesetzliche Krankenkassen melden neuen Versichertenrekord

Gesetzliche Krankenkassen melden neuen Versichertenrekord 310x205 - Gesetzliche Krankenkassen melden neuen Versichertenrekord

Die gesetzlichen Krankenkassen melden einen neuen Versichertenrekord. "In diesem Monat sind erstmals über 73 Millionen Menschen gesetzlich versichert. So viele wie niemals zuvor", sagte Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). Anfang Dezember hatten die gesetzlichen Krankenkassen demnach 73,13 Millionen Versicherte, darunter rund 57 Millionen zahlende Mitglieder. Der …

Jetzt lesen »

Anzahl ausländischer Beitragszahler erreicht Rekord

Anzahl ausländischer Beitragszahler erreicht Rekord 310x205 - Anzahl ausländischer Beitragszahler erreicht Rekord

In der gesetzlichen Rentenversicherung ist die Zahl der aktiv Versicherten mit ausländischer Staatsangehörigkeit auf einen neuen Höchststand gestiegen. Ende 2016 waren es rund 5,46 Millionen, 2015 lag die Zahl noch bei 4,88 Millionen und 2006 bei 3,16 Millionen. Das geht aus Zahlen der Deutschen Rentenversicherung Bund hervor, über die das …

Jetzt lesen »

GKV-Chefin: Durchschnittlicher Zusatzbeitrag steigt 2019 wohl nicht

GKV Chefin Durchschnittlicher Zusatzbeitrag steigt 2019 wohl nicht 310x205 - GKV-Chefin: Durchschnittlicher Zusatzbeitrag steigt 2019 wohl nicht

Der durchschnittliche Krankenkassen-Zusatzbeitrag von derzeit 1,0 Prozent wird nach einer neuen Schätzung im kommenden Jahr nicht steigen. "Wir rechnen damit, dass der durchschnittliche Zusatzbeitrag 2019 stabil bleiben wird", sagte Doris Pfeiffer, Vorsitzende des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). Über die Höhe ihres Zusatzbeitrages entscheide jede Kasse …

Jetzt lesen »

GKV-Chefin: Kassenpatienten besser versorgt als Privatversicherte

gkv chefin kassenpatienten besser versorgt als privatversicherte 310x205 - GKV-Chefin: Kassenpatienten besser versorgt als Privatversicherte

Die Debatte über eine "Zwei-Klassen-Medizin" in Deutschland geht nach Einschätzung der Vorstandsvorsitzenden des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen (GKV), Doris Pfeiffer, an der Wirklichkeit vorbei. "Die gesetzlich Versicherten werden besser versorgt als Privatpatienten", sagte sie der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). Grund sei, dass es in der gesetzlichen Krankenversicherung "sehr hohe Anforderungen an …

Jetzt lesen »

Kassen-Spitzenverband rechnet mit stabilen Beiträgen

kassen spitzenverband rechnet mit stabilen beitraegen 310x205 - Kassen-Spitzenverband rechnet mit stabilen Beiträgen

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen geht davon aus, dass der Beitragssatz trotz der im Koalitionsvertrag vereinbarten Mehrausgaben in Milliardenhöhe in diesem und dem kommenden Jahr gehalten oder sogar gesenkt werden kann. Vorstandschefin Doris Pfeiffer sagte der "Frankfurter Rundschau" (Mittwochausgabe): "Wenn die Konjunktur tatsächlich so gut weiter läuft, wie derzeit prognostiziert, …

Jetzt lesen »

Zahl der gesetzlich Versicherten auf Rekordhoch

zahl der gesetzlich versicherten auf rekordhoch 310x205 - Zahl der gesetzlich Versicherten auf Rekordhoch

Die Zahl der gesetzlich Versicherten ist zum 1. Dezember 2017 auf ein Rekordhoch von 72,7 Millionen gestiegen - immer mehr Privatversicherte wechseln zu gesetzlichen Krankenkassen. "2016 kamen zum fünften Mal in Folge mehr Menschen von einer privaten Krankenversicherung in eine gesetzliche Krankenkassen als umgekehrt", sagte die Chefin des Krankenkassen-Spitzenverbandes, Doris …

Jetzt lesen »

Große Krankenkassen sehen Bürgerversicherung skeptisch

grosse krankenkassen sehen buergerversicherung skeptisch 310x205 - Große Krankenkassen sehen Bürgerversicherung skeptisch

Die Chefs der beiden größten gesetzlichen Krankenkassen sehen die Pläne der SPD für eine Bürgerversicherung skeptisch. "Ich kann derzeit nicht erkennen, welche Vorteile eine Bürgerversicherung für die gesetzlichen Krankenkassen hätte", sagte der Vorstandsvorsitzende der Barmer, Christoph Straub, der Funke-Mediengruppe. Im besten Fall habe eine Bürgerversicherung keine Nachteile für die Kassen, …

Jetzt lesen »

Flüchtlinge kosten Krankenkassen 20 Millionen Euro pro Monat

fluechtlinge kosten krankenkassen 20 millionen euro pro monat 310x205 - Flüchtlinge kosten Krankenkassen 20 Millionen Euro pro Monat

Arbeitslose Asylbewerber kosten die gesetzlichen Krankenkassen rund 20 Millionen Euro pro Monat. Das geht aus Zahlen der Bundesagentur für Arbeit und der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) hervor, über die die "Bild" (Montag) berichtet. Danach hat sich die Zahl der ALGII-Bezieher unter den Flüchtlingen in nur einem Jahr nahezu verdoppelt. Laut Bundesagentur …

Jetzt lesen »

Jede vierte gesetzliche Krankenkasse erhöht Beiträge

jede vierte gesetzliche krankenkasse erhoeht beitraege 310x205 - Jede vierte gesetzliche Krankenkasse erhöht Beiträge

Rund jede vierte gesetzliche Krankenkasse hat zum Jahreswechsel ihren Versicherungsbeitrag erhöht. Das zeigt eine Auswertung der "Welt" auf Grundlage der vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) veröffentlichten Beitragsliste. Demnach werden 27 von 113 gesetzlichen Krankenkassen 2017 teurer. "Der grundsätzliche Druck bleibt im System, die Tendenz zu steigenden Zusatzbeiträgen ebenso", sagte …

Jetzt lesen »

Wenig Zulauf bei Servicestellen zur Arzttermin-Vermittlung

Wenig Zulauf bei Servicestellen zur Arzttermin Vermittlung 310x205 - Wenig Zulauf bei Servicestellen zur Arzttermin-Vermittlung

Die Schwierigkeiten, einen Arzttermin zu bekommen, sind in Deutschland offenbar geringer als gedacht: Nach aktuellen Schätzungen werden die neuen sogenannten Terminservicestellen, über die sich Patienten einen Arzttermin vermitteln lassen können, viel weniger in Anspruch genommen als erwartet, berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit". Bis Ende des Jahres wird der Hotline-Service wohl …

Jetzt lesen »

Flüchtlinge: GKV-Verband übt heftige Kritik an Regierungsbeschluss

Flüchtlinge GKV Verband übt heftige Kritik an Regierungsbeschluss 310x205 - Flüchtlinge: GKV-Verband übt heftige Kritik an Regierungsbeschluss

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hat den jüngsten Beschluss der Bundesregierung zur Finanzierung der Gesundheitsversorgung anerkannter Flüchtlinge scharf kritisiert. "Die Versorgung von Flüchtlingen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe", sagte die GKV-Vorstandsvorsitzende Doris Pfeiffer der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Die Kosten hierfür sollten daher aus Steuermitteln und nicht aus Beitragsgeldern finanziert werden", …

Jetzt lesen »