Start > News zu DOT

News zu DOT

Der Begriff Dotcom-Blase ist ein durch die Medien geprägter Kunstbegriff für eine im März 2000 geplatzte Spekulationsblase, die insbesondere die sogenannten Dotcom-Unternehmen der New Economy betraf und vor allem in Industrieländern zu Vermögensverlusten für Kleinanleger führte. Der Begriff Dotcom bezieht sich dabei auf die Internet-Domain-Endung „.com“.
Die Dotcom-Blase war ein weltweites Phänomen. Der größte Markt für Technologieunternehmen war die US-amerikanische NASDAQ. In Deutschland richtete die Deutsche Börse den Neuen Markt als eigenes Marktsegment ein, an dem angeblich zukunftsweisende und stark wachsende Unternehmen, die als Technologieunternehmen galten, notiert sein sollten.

.blog: Die perfekte Domain für alle Blogger?

Mittlerweile gibt es wohl kaum ein Thema, zu dem es keinen Blog gibt. Das beginnt bei Mode und Kosmetik, setzt sich fort über Reisen, Autos, Technik und Familie und endet bei unzähligen Test- und Ratgeberseiten. Da muss man sich fragen, ob es überhaupt noch ein Thema gibt, worueber kein Blog …

Jetzt lesen »

Erst der Reifencheck – dann die Urlaubsfahrt starten

Wenn es mit dem Auto in den Urlaub geht, dann können schnell schon einmal ein paar Tausend Kilometer auf den Tacho und vor allem auf die Reifen kommen. Aus diesem Grund sollte vor Antritt der Urlaubsreise überlegt werden, ob die Reisen die geplante Urlaubstour noch mitmachen. So wird vom Deutschen …

Jetzt lesen »

Gute Reifen sorgen für Sicherheit

Neue Reifen

Berlin – Die Sicherheit beim Autofahren hängt in großem Maße von der Qualität und Beschaffenheit der Reifen ab. Die Zauberformel, von Automobilclubs herausgegeben, heißt dabei: 4 x 3 x 6. Die Vier steht für vier gleiche Reifen. Die Drei bezieht sich auf die Profiltiefe, die nie weniger als 3 Millimeter …

Jetzt lesen »

Junge Chinesen enttäuscht von Karrieremöglichkeiten in internationalen Konzernen

Münster – Junge chinesische Führungskräfte sind einer Studie zufolge unzufrieden mit den Karrieremöglichkeiten in internationalen Konzernen in ihrem Land. „Die flachen Hierarchien und die geringen Garantien auf Dauerbeschäftigung, mit denen westliche Unternehmen flexibel auf die Anforderungen des globalisierten Marktes reagieren, enttäuschen die Aufstiegserwartungen hochqualifizierter Chinesen“, erläutert der Bielefelder Soziologe Junchen …

Jetzt lesen »