Start > News zu Drohne Heron

News zu Drohne Heron

Kampfdrohnen: SPD setzt von der Leyen unter Druck

kampfdrohnen spd setzt von der leyen unter druck 310x205 - Kampfdrohnen: SPD setzt von der Leyen unter Druck

Im Streit über die Ausrüstung der Bundeswehr mit Kampfdrohnen setzen die Sozialdemokraten Ursula von der Leyen (CDU) unter Druck. Die Verteidigungsministerin versuche, "Kampfdrohnen durch die Hintertür zu beschaffen", sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagsausgabe). Dies sei "absolut unangemessen", sagte er. "Wir erwarten, dass sie dem Bundestag zügig einen …

Jetzt lesen »

Bundeswehr entscheidet sich für israelische Kampfdrohnen

dts_image_6576_jgssearkhj_2171_701_526.jpg

Die Bundeswehr soll mit israelischen Drohnen des Typs Heron TP ausgerüstet werden, die auch bewaffnet eingesetzt werden können. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagausgabe) berichtet, will die Luftwaffe diese Waffensysteme beschaffen, die vor allem zur Aufklärung eingesetzt werden sollen, aber auch Raketen auf Bodenziele abfeuern können. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Tobias Lindner bestätigte: …

Jetzt lesen »

Drohnen-Opfer scheitern vor Kölner Verwaltungsgericht

dts_image_6576_jgssearkhj_2171_445_334

Das Verwaltungsgericht Köln hat die Klage von drei Jemeniten gegen die Bundesregierung wegen der angeblichen Nutzung des US-Militärstützpunkts Ramstein für Drohnenangriffe abgelehnt. Die Kläger sowie das European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) aus Berlin und die Menschenrechtsorganisation Reprieve aus London, die die Klage unterstützen, zeigten sich enttäuscht. "Das …

Jetzt lesen »

Paris: Drohnenprojekt für Europa überfällig

dts_image_6576_jgssearkhj_2171_445_334

Paris - Frankreichs Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian hält das geplante deutsch-französische Drohnenprojekt für einen wichtigen Schritt zu mehr Unabhängigkeit in der Sicherheitspolitik: "Wir Europäer können das, wir Europäer sollten das längst tun", sagte Le Drian sagte der "Süddeutschen Zeitung" (Mittwochsausgabe). "Und wenn wir es endlich machen, dann erhöhen wir auch …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will Kampfdrohnen anschaffen

dts_image_6576_jgssearkhj_2171_445_334

Berlin - Die Bundesregierung plant offenbar, bis Jahresende Kampfdrohnen samt Munition zu beschaffen. Das erklärten der Generalinspekteur der Bundeswehr, Volker Wieker, und die Staatssekretärin im Verteidigungsministerium, Katrin Suder, am Mittwoch im Verteidigungsausschuss, berichtet die "Bild" (Donnerstag). Danach will die Regierung noch in der ersten Jahreshälfte 2015 mit ihren europäischen Partnern …

Jetzt lesen »

Regierung für Leasing von israelischer Drohne "Heron"

dts image 6576 jgssearkhj 2171 445 3341 310x205 - Regierung für Leasing von israelischer Drohne "Heron"

Berlin /Jerusalem - Die Regierungsfraktionen im Bundestag setzen sich dafür ein, dass die Bundeswehr in den nächsten Jahren eine bewaffnungsfähige Aufklärungsdrohne von Israel least. "Ich bin sehr für eine Fortführung der Vertragsbeziehung mit Israeli Aerospace Industries. Der Heron hat sich in Afghanistan bewährt, Ausbildung und Einsatz sind eingeübt", sagte der …

Jetzt lesen »

De Maizière will Entscheidung über Kampfdrohnen offen halten

Berlin - Anders als die SPD hält es Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) für möglich, die Bundeswehr in dieser Wahlperiode mit Kampfdrohnen auszurüsten. "Ob es in der laufenden Wahlperiode zu einer Entscheidung kommt, wird man sehen", sagte er im Interview der "Welt am Sonntag". Unbestritten sei, dass Drohnen "für die …

Jetzt lesen »

USA bieten Deutschland vier Drohnen an

Berlin - Die Bundeswehr ist der Beschaffung bewaffneter Drohnen einen weiteren Schritt näher gerückt. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Mittwochausgabe (Mittwochausgabe) Die US-Regierung habe offiziell angeboten, vier Drohnen des Typs MQ-9A Predator B samt Bodenstationen zu liefern, berichte das Blatt. Dies gehe aus einer Antwort des Verteidigungsministeriums auf …

Jetzt lesen »

Bericht: Bundeswehr erleidet mehr als 100 Millionen Euro Schaden durch Drohnenunfälle

Berlin - Die Bundeswehr hat durch Drohnenverluste einen Gesamtschaden von 109 Millionen Euro erlitten. Das teilte das Verteidigungsministerium in einer noch unveröffentlichten Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion mit, die der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" vorliegt. Die Angaben beziehen sich auf 137 Drohnen, die seit 2003 durch Abstürze und Bruchlandungen verloren …

Jetzt lesen »

Jede siebte Bundeswehr-Drohne ist abgestürzt

Berlin - Das Verteidigungsministerium soll den Bundestag einem Medienbericht zufolge jahrelang über das Ausmaß von Drohnen-Unfällen bei der Bundeswehr im Unklaren gelassen haben. In der Amtszeit von Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) seien Abgeordnete sogar zweimal falsch informiert worden, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Oppositionspolitiker erhoben in dem Blatt schwere …

Jetzt lesen »