Start > News zu DSO

News zu DSO

Der Distinguished Service Order ist als militärische Kriegsauszeichnung Teil des britischen Ordenssystems und wird an Mitglieder der britischen Streitkräfte für ausgezeichneten und verdienstvollen Einsatz in kriegerischen Auseinandersetzungen, meist im Kampf, verliehen. Früher wurde sie auch an Offiziere anderer Commonwealth-Nationen verliehen.

Organspende: Sachsen-Anhalts Sozialministerin für Widerspruchslösung

Vor dem Hintergrund der ständig sinkenden Zahl von Organspendern hat Sachsen-Anhalts Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) ein Umdenken in der Politik gefordert. „Der starke Rückgang der Spenderzahlen in Sachsen-Anhalt und vielen weiteren Bundesländern macht mich betroffen“, sagte sie der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Montagsausgabe). Die Zahl müsse wieder steigen. Dabei sei jeder Einzelne …

Jetzt lesen »

Zahl der Organspender sinkt auf historisches Tief

Die Zahl der Organspender ist in Deutschland im vergangenen Jahr erneut deutlich gesunken. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer Samstagausgabe. Nachdem es 2016 bereits ein historisches Tief gegeben hatte, fiel die Zahl der Spender im Jahr 2017 noch einmal um knapp acht Prozent auf nur noch 769, wie dem …

Jetzt lesen »

Organspenden: Deutschland fällt im internationalen Vergleich zurück

Deutschland fällt bei Organspenden im internationalen Vergleich weiter zurück. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. Demnach ist die Zahl der in Deutschland gespendeten Organe seit 2010 kontinuierlich auf zuletzt 2.867 im Jahr 2016 zurückgegangen. Sie stammten von 857 Menschen. Noch 2010 wurden 1.296 Hirntoten in …

Jetzt lesen »

Studie: China hat Probleme im Jahr des Affen

China Flagge

Im Jahr des Feueraffen ist nach Ansicht vieler Chinesen alles möglich – und alles in Bewegung. Was das Affenjahr für die chinesische Wirtschaft bringt, hat Euler Hermes in seiner aktuellen Studie „China: MONKEY forces for the Year of the Monkey“ analysiert: Volatile Märkte, eine gelockerte Geldpolitik, steigende Zahlungsausfälle und Insolvenzen, …

Jetzt lesen »

Infineon und Panasonic entwickeln Galliumnitrid-(GaN)-Bausteine

Galliumnitrid

München – Die Infineon Technologies AG (FSE: IFX / OTCQX: IFNNY) und die Panasonic Corporation (TSE: 6752) haben eine Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung von Galliumnitrid-(GaN)-Bausteinen unterzeichnet. Diese basieren auf der selbstsperrenden GaN-auf-Silizium-Transistorstruktur von Panasonic, die in ein oberflächenmontierbares (SMD)-Gehäuse von Infineon integriert wird. In diesem Zusammenhang hat Panasonic eine Lizenz für …

Jetzt lesen »

Zahl der Organspenden eingebrochen

Berlin – Die Zahl der Organspender in Deutschland hat nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochausgabe) im vergangenen Jahr einen neuen Tiefpunkt erreicht. Mit noch 876 Spendern sank sie auf den niedrigsten Wert seit Verabschiedung des Transplantationsgesetzes 1997, wie aus vorläufigen Jahreszahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) hervorgeht, die …

Jetzt lesen »

Künast fordert Verstaatlichung des Organspendesystems

Berlin – Ein Jahr nach Bekanntwerden des Transplantationsskandals haben Politiker von Grünen und Linkspartei eine Reform des Organspendesystems in Deutschland gefordert. Renate Künast, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, sprach sich gegenüber der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ für eine öffentlich-rechtliche Institution aus, die die Koordination der Organspenden übernehmen solle. Bisher liegt diese …

Jetzt lesen »

Manipulationen bei Organtransplantationen sollen mit Haftstrafen geahndet werden können

Berlin – Als Konsequenz aus dem jüngsten Organspende-Skandal will der Bundestag noch in diesem Monat eine Novelle des Transplantations-Gesetzes beschließen: Der Entwurf für einen fraktionsübergreifenden Änderungsantrag sieht nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagausgabe) vor, dass Ärzte oder von ihnen beauftragte Personen, die Manipulationen an Wartelisten vornehmen, um Patienten …

Jetzt lesen »

Spitzentreffen berät über Konsequenzen nach Organspende-Skandal

Berlin – Nach dem Organspendeskandal an zwei Uni-Kliniken berät Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) am Montag mit Vertretern der Ärzte, der Krankenkassen, der Organspende-Stiftungen DSO und Eurotransplant sowie der Länder über schärfere Kontrollen und weitere Konsequenzen. Wie Bahr im Vorfeld des Spitzentreffens erklärte, setze er vor allem auf Sonderkontrolleure, die Kliniken …

Jetzt lesen »