Start > News zu Due Diligence

News zu Due Diligence

Due Diligence bezeichnet eine mit „gebotener Sorgfalt“ durchgeführte Risikoprüfung, die i. d. R. durch einen Käufer beim Kauf von Unternehmensbeteiligungen oder Immobilien sowie bei einem Börsengang erfolgt. Due-Diligence-Prüfungen analysieren Stärken und Schwächen des Objekts sowie die entsprechenden Risiken und spielen daher eine wichtige Rolle bei der Wertfindung des Objektes.
Käufer und Verkäufer vereinbaren Zeitraum und Umfang für die Due-Diligence-Prüfung, dabei kann ggf. die Zahlung einer Gebühr vereinbart werden, falls ein Kauf nicht zustande kommt. Unterstützt wird der Käufer bei den Due-Diligence-Prüfungen von Anwälten, Wirtschaftsprüfern und Fachleuten mit spezifischen Kenntnissen.

Fusion mit Deutscher Bank: Commerzbank will rasch Klarheit

Die Commerzbank will bei den Gesprächen über eine Fusion mit der Deutschen Bank zeitnah Klarheit über die nächsten Schritte. Das machte Vorstandschef Martin Zielke Finanzkreisen zufolge am Sonntagabend in einer Telefonkonferenz mit dem Commerzbank-Aufsichtsrat deutlich, wie das „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe) berichtet. In zwei bis drei Wochen solle entschieden werden, ob beide …

Jetzt lesen »

Bayer-Chef Baumann kritisiert Urteil im Glyphosat-Prozess

Bayer-Chef Werner Baumann stellt sich gegen das Urteil im kalifornischen Glyphosat-Prozess gegen Monsanto. „Wir sind davon überzeugt, dass das Urteil der Jury falsch ist. Wir werden uns in diesem Fall und auch in den weiteren Fällen sehr entschieden verteidigen“, sagte Baumann dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Die Entscheidung der Jury steht im …

Jetzt lesen »

Karibik: Citizenship by Investment floriert

Karibische Staaten sind heutzutage führend in der Branche für die Staatsbürgerschaft durch Investitionen (CBI, Citizenship by Investment). Professional Wealth Management (PWM) – eine Publikation der Financial Times – gibt alljährlich den CBI-Index heraus, in dem die Programme für die aktive Staatsbürgerschaft durch Investitionen (CBI) klassifiziert werden. Der Sonderbericht vermerkt, dass …

Jetzt lesen »

Unternehmensverkauf: Wenn das eigene Unternehmen zur Ware wird

Viele Gründe können dazu führen, dass Unternehmer, Gesellschafter und Konzerne ein Unternehmen verkaufen möchten: um Geld einzunehmen für andere Projekte Firmenverkauf im Notfall – bspw. Todesfall weil der Wettbewerb immer stärker wird Nachfolgeregelung, weil kein Nachfolger greifbar ist Doch ein bevorstehender Führungswechsel stellt den Unternehmen in jedem Fall vor eine …

Jetzt lesen »

Gabriel wegen KfW-Beteiligung an australischem Kohleprojekt unter Druck

Berlin – Mehrere Umweltorganisationen halten es für unverantwortlich, dass die staatliche Förderbank KfW Geld für ein Kohlehafenprojekt in Australien gibt, dass in der Nähe des ökologisch sensiblen Welterbes Great Barrier Reef liegt: Sie fordern, dass Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) als Vorsitzender des KfW-Verwaltungsrats sein Veto gegen das Projekt einlegt. Das …

Jetzt lesen »

Kontrolle ist besser, Kommentar zur KfW von Bernd Wittkowski

Banken4

Frankfurt – Die drittgrößte deutsche Bank, die ein Kreditvolumen von nicht weniger als 432 Mrd. Euro in den Büchern hat,ist kein Kreditinstitut. Jedenfalls nicht im Sinne des Kreditwesengesetzes (KWG). Diesen bizarren Zustand muss man sich immer wieder vergegenwärtigen, um zu verstehen, was es heißt, dass die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) …

Jetzt lesen »

Valensina verhandelt mit neuem Investor

Fruchtsaft

Berlin – Der Fruchtsaft-Hersteller Valensina steht vor dem Einstieg eines strategischen Investors: „Ich verhandele derzeit konkret mit einer Familiengesellschaft aus dem süddeutschen Raum über eine Beteiligung in der Größenordnung zwischen rund 20 und 40 Prozent“, sagte Firmenchef Wilfried Mocken der „Welt“. Der Inhaber des zweitgrößten deutschen Fruchtsaft-Produzenten sagte weiter: „Wir …

Jetzt lesen »

Michael Flämig: Planbarkeit ist Trumpf, Kommentar zur Erstnotiz von Osram

Frankfurt – Der Aktienmarkt gewinnt an Farbe: Mit der Notierungder Osram Licht AG gehört auch Orange zum Spektrum der Börse. Schon am Wochenende hatte der Münchner Lichtkonzern die Fassade des Frankfurter Handelsplatzes mit einer Lichtinstallation in die Unternehmensfarbe getaucht. Am Montag folgte die Aufnahme in den Kreis der eigenständigen Börsenwerte …

Jetzt lesen »

ANV führt Transaction Risk Insurance (TRI) ein

Amsterdam – ANV Holdings BV (ANV), eine in den Niederlanden ansässige Spezialversicherungsgesellschaft, verkündete heute den Start ihres neuen Geschäftsbereichs Transaktionsrisikoversicherung (Transaction Risk Insurance, TRI). ANV wird sich auf die Bereitstellung von lokal konformen Produkten in der jeweiligen Landessprache in verschiedenen Regionen konzentrieren, insbesondere auf den europäischen Markt. „Transaktionsrisiken sind weiterhin …

Jetzt lesen »