Start > News zu DVB

News zu DVB

Digital Video Broadcasting steht für Digitaler Videorundfunk.
DVB bezeichnet in technischer Hinsicht die standardisierten Verfahren zur Übertragung von digitalen Inhalten durch digitale Technik. Durch Datenkompression können im Vergleich zur analogen Fernsehübertragung mehr Programme pro Sendekanal übertragen werden. Die Qualität ist dabei vielfältig anpassbar; je stärker die Daten komprimiert werden, desto mehr Programme können gleichzeitig auf einem Transponder übertragen werden, im Gegenzug sinkt die Qualität oder steigt der Rechenaufwand.
Ferner sind Angebote wie Abonnenten- beziehungsweise Bezahlfernsehen, Pay-per-View, Video-on-Demand durch Verschlüsselung des Signals für die Sender wesentlich kostengünstiger und sicherer möglich.

Eine Million Haushalte laut Bundesregierung ab heute ohne TV-Empfang

Rund eine Million Haushalte in Deutschland können nach Angaben der Bundesregierung von heute an kein TV mehr sehen, weil sie kein DVB-T2-fähiges Empfangsgerät besitzen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage der Grünen hervor, die der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe) vorliegt. Die Empfangstechnik wird am heutigen Mittwoch …

Jetzt lesen »

Bitkom dringt auf weitere Anstrengungen beim Breitbandausbau

dts_image_7757_airstmitsm_2172_445_334

Der Digitalverband Bitkom hat nach Abschluss der Frequenzauktion weitere Anstrengungen beim Breitbandausbau gefordert. „Mit dem Abschluss der Frequenzauktion wird der Weg für das mobile Internet der nächsten Generation geebnet“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Die Frequenzen ermöglichen in Verbindung mit neuen Mobilfunkstandards wie LTE-Advanced oder 5G deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten sowie geringere …

Jetzt lesen »

Bundesregierung ebnet Weg für mobilen Breitbandausbau

dts_image_7757_airstmitsm_2171_445_334

Berlin – Spätestens 2018 sollen in Deutschland alle Nutzer schnell im Internet surfen können: Deshalb schafft die Bundesregierung jetzt die rechtlichen Voraussetzungen für den mobilen Breitbandausbau. An diesem Mittwoch will das Kabinett die Änderung der Frequenzverordnung von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) beschließen, berichtet die F.A.Z. (Mittwochsausgabe). Die Verordnung sieht vor, …

Jetzt lesen »

Millionen Deutsche brauchen neuen Fernseh-Decoder für DVB-T2

Berlin – Zur Fußball-Europameisterschaft 2016 sollen Millionen Großstädter hochauflösendes Fernsehen via DVB-T2 bekommen. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, haben sich Experten der Koalitionsfraktionen im Bundestag darauf in einen gemeinsamen Antrag zum Breitbandausbau geeinigt. Deutschland bis 2018 mit schnellem Internet (50 Mbits/s) zu versorgen, werden bisherige DVB-T-Frequenzen in zwei Jahren für …

Jetzt lesen »

Länder wollen Rundfunkfrequenzen für mobiles Internet räumen

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich bei der Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin auf Eckpunkte verständigt, um zügig Rundfunkfrequenzen für schnelles mobiles Internet zu räumen: „Die Länder sind bereit, in einen Prozess zur beschleunigten Vergabe der `700-MHz-Frequenzen` (694 bis 790 MHz) einzutreten, wenn die in …

Jetzt lesen »

Mobilfunker vor neuer Milliarden-Auktion

Berlin – Den deutschen Mobilfunkunternehmen steht eine neue Frequenzversteigerung ins Haus, die sie Milliardenbeträge kosten könnte. Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ in ihrer Donnerstagsausgabe unter Berufung auf Unterlagen der Bundesnetzagentur berichtet, schnürt die Behörde für die Auktion ein umfangreiches Paket. Es umfasst nicht nur die 2016 auslaufenden Altfrequenzen, die Deutsche …

Jetzt lesen »

SES realisiert erstmals eine Ultra-HD-Übertragung im neuen HEVC-Standard

HEVC-Uebertragung

Luxemburg – SES (NYSE Paris:SESG) (LuxX:SESG) hat heute in Kooperation mit seinen Partnern Harmonic, einem weltweit führenden Anbieter von Systemen für die Videobereitstellung, und Broadcom, einem weltweit führenden Technologieentwickler und Anbieter von Halbleiterlösungen, erstmals live eine Ultra-HD-Übertragung im neuen HEVC-Standard durchgeführt. Verwendet wurde ein ASTRA-Satellit auf 19,2 Grad Ost. Der …

Jetzt lesen »

Astra: Satellitenfernsehen festigt führende Position in Deutschland

Unterföhring – Satellitenfernsehen steht bei den Fernsehzuschauern in Deutschland weiter hoch im Kurs. Trotz der Abschaltung der analogen Satellitensignale am 30. April 2012 verbuchte der Satellit als Erstempfangsweg im ersten Halbjahr 2012 einen Anstieg auf 17,6 Millionen Haushalte (Ende 2011: 17,5 Millionen). Die Reichweite des Kabelfernsehens im Erstempfang ging erneut …

Jetzt lesen »