Start > News zu EBIT

News zu EBIT

Quantenverschränkung ist ein physikalisches Phänomen aus dem Bereich der Quantenmechanik. Zwei oder mehr Teilchen können eine nichtlokale Verbindung miteinander eingehen, die man als Verschränkung bezeichnet. Messungen bestimmter Observablen verschränkter Teilchen sind korreliert. Das heißt, misst man eine Quanteneigenschaft bei Teilchen A, so ist die dazu korrelierte Eigenschaft ohne Verzögerung auch bei Teilchen B anzutreffen. Zwischen den messbaren Eigenschaften der Systeme scheinen daher Beziehungen zu bestehen, die in der klassischen Physik und auch in klassischen naturphilosophischen Auffassungen nicht angenommen wurden; damit zusammenhängende Interpretationskontroversen betreffen u. a. das sog. Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon. Um das Gesamtsystem korrekt zu beschreiben, können die verschränkten Teilchen daher nicht mehr als einzelne Teilchen mit definierten Zuständen beschrieben werden, sondern nur noch das Gesamtsystem als solches. Sonst lassen sich die Korrelationen zwischen den Messwerten der Einzelteilchen nicht erklären.

Energiekonzern EWE will 2019 Investor präsentieren

Der Energiekonzern EWE will sich mit einer fokussierten Strategie attraktiv für einen neuen Investor machen. „Jetzt mit der neuen Strategie, können wir die Partnersuche forcieren“, sagte Vorstandschef Stefan Dohler dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). Er will die Kräfte des Unternehmens bündeln, in gezielte Zukunftsmärkte investieren, dafür im Kerngeschäft sparen und stellt sogar …

Jetzt lesen »

DAX legt zu – Post nach Quartalszahlen vorne

Am Dienstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.648,19 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,40 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Papiere der Deutschen Post, der Deutschen Bank und von Daimler. Die Post hatte am …

Jetzt lesen »

Telekom-Tochter T-Systems will rund 10.000 Stellen streichen

Die Großkundentochter der Deutschen Telekom will weltweit in den nächsten drei Jahren rund 10.000 Arbeitsplätze abbauen, 6.000 davon in Deutschland, pro Jahr rund 2.000, beginnend 2018. „Das Abbauprogramm wird teuer, auch weil wir es so sozialverträglich wie möglich gestalten wollen, aber diese Investition wird sich lohnen“, sagte T-Systems-Chef Adel Al …

Jetzt lesen »

DAX fast unverändert – Conti zieht Autobauer nach unten

Am Mittwoch hat der DAX leicht zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.590,83 Punkten berechnet, ein hauchdünnes Plus in Höhe von 0,04 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Der Autozulieferer Continental hatte am Vormittag eine Gewinnwarnung veröffentlicht und zog im Handelsverlauf auch die Autobauer mit nach unten. Wechselkurs- und Bestandsbewertungseffekte …

Jetzt lesen »

Gewinn der Bahn steigt um 200 Millionen Euro

Die Deutsche Bahn hat im vergangenen Jahr so viel Umsatz erzielt wie noch nie. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, stieg der bereinigte Konzernumsatz gegenüber 2016 um 5,2 Prozent auf 42,7 Milliarden Euro. Auch der Gewinn legte demnach zu. Das bereinigte Ergebnis (EBIT) erhöhte sich um 200 Millionen auf 2,15 Milliarden …

Jetzt lesen »

DAX legt kräftig zu – Nur Thyssenkrupp im Minus

Am Mittwoch hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.339,16 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,17 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Kurz vor Handelsschluss war gegen den Trend als einziger Wert die Aktie von Thyssenkrupp im Minus. Dabei hatte der Konzern am Morgen gute …

Jetzt lesen »

Continental will bis zur Jahresmitte über Umbau entscheiden

Autozulieferer Continental wird voraussichtlich bis zur Jahresmitte über einen möglichen Konzernumbau entscheiden. „Rechnen Sie damit, dass Sie im nächsten halben Jahr neue Informationen bekommen werden“, sagte Continental-Finanzvorstand Wolfgang Schäfer dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Der Finanzvorstand warnte zugleich vor allzu hohen Erwartungen. „Vielleicht kommt auch heraus, dass wir nichts machen müssen“, sagte …

Jetzt lesen »

Lufthansa-Piloten stimmen für Tarifvertrag

Die bei Cockpit organisierten Lufthansa-Piloten haben den vereinbarten Tarifverträgen zugestimmt. Das teilte die Lufthansa am Donnerstag mit und sprach von einer Zustimmung von rund 80 Prozent. Damit könne mit der Gewerkschaft ein langfristiger Tariffrieden geschlossen werden. Die Frist zur Abstimmung war heute um 12 Uhr ausgelaufen. Unter anderem wurden neue …

Jetzt lesen »

DAX kräftig im Minus – Gold wegen Korea-Krise immer stärker

Angesichts der Spannungen zwischen den USA und Nordkorea hat der DAX am Donnerstag deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.014,30 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,15 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Wie schon am Vortag gehörten Finanztitel zu den größten Verlierern, Deutsche Bank und Münchener Rück …

Jetzt lesen »