Start > News zu EBIT

News zu EBIT

Quantenverschränkung ist ein physikalisches Phänomen aus dem Bereich der Quantenmechanik. Zwei oder mehr Teilchen können eine nichtlokale Verbindung miteinander eingehen, die man als Verschränkung bezeichnet. Messungen bestimmter Observablen verschränkter Teilchen sind korreliert. Das heißt, misst man eine Quanteneigenschaft bei Teilchen A, so ist die dazu korrelierte Eigenschaft ohne Verzögerung auch bei Teilchen B anzutreffen. Zwischen den messbaren Eigenschaften der Systeme scheinen daher Beziehungen zu bestehen, die in der klassischen Physik und auch in klassischen naturphilosophischen Auffassungen nicht angenommen wurden; damit zusammenhängende Interpretationskontroversen betreffen u. a. das sog. Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon. Um das Gesamtsystem korrekt zu beschreiben, können die verschränkten Teilchen daher nicht mehr als einzelne Teilchen mit definierten Zuständen beschrieben werden, sondern nur noch das Gesamtsystem als solches. Sonst lassen sich die Korrelationen zwischen den Messwerten der Einzelteilchen nicht erklären.

Continental will bis zur Jahresmitte über Umbau entscheiden

Autozulieferer Continental wird voraussichtlich bis zur Jahresmitte über einen möglichen Konzernumbau entscheiden. “Rechnen Sie damit, dass Sie im nächsten halben Jahr neue Informationen bekommen werden”, sagte Continental-Finanzvorstand Wolfgang Schäfer dem “Handelsblatt” (Mittwochsausgabe). Der Finanzvorstand warnte zugleich vor allzu hohen Erwartungen. “Vielleicht kommt auch heraus, dass wir nichts machen müssen”, sagte …

Jetzt lesen »

Lufthansa-Piloten stimmen für Tarifvertrag

Die bei Cockpit organisierten Lufthansa-Piloten haben den vereinbarten Tarifverträgen zugestimmt. Das teilte die Lufthansa am Donnerstag mit und sprach von einer Zustimmung von rund 80 Prozent. Damit könne mit der Gewerkschaft ein langfristiger Tariffrieden geschlossen werden. Die Frist zur Abstimmung war heute um 12 Uhr ausgelaufen. Unter anderem wurden neue …

Jetzt lesen »

DAX kräftig im Minus – Gold wegen Korea-Krise immer stärker

Angesichts der Spannungen zwischen den USA und Nordkorea hat der DAX am Donnerstag deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.014,30 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,15 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Wie schon am Vortag gehörten Finanztitel zu den größten Verlierern, Deutsche Bank und Münchener Rück …

Jetzt lesen »

Konzern-Chef Gulden bremst Euphorie um Puma

Trotz zuletzt überraschend guter Zahlen bremst Puma-Chef Björn Gulden die Euphorie um den Sportartikelkonzern aus Herzogenaurauch. Zwar sei Puma auf dem richtigen Weg, erreiche seine Ziele und liege mit den Geschäftszahlen leicht über Plan, sagte er dem “Handelsblatt”. Doch schränkte er ein: “Ich finde nicht, dass wir schon besonders erfolgreich …

Jetzt lesen »

ZEISS erzielt bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte

Die ZEISS Gruppe erhöht im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2015/16 (Bilanzstichtag: 30. September 2016) Umsatz und Gewinn auf Rekordniveau: Der Umsatz erreicht 4,881 Milliarden Euro (Vorjahr: 4,511 Milliarden Euro). Das entspricht einem kräftigen Plus von acht Prozent. Das EBIT steigt mit 615 Millionen Euro deutlich über den Vorjahreswert (369 Millionen). Die EBIT-Marge …

Jetzt lesen »

DAX legt wieder zu – Energieversorger erholen sich

Am Donnerstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.742,84 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,86 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die Energieversorger, die am Vortag überdurchschnittlich stark verloren hatten, gehörten am Donnerstag zu den Gewinnern. Papiere von Henkel setzten sich allerdings mit einem Plus …

Jetzt lesen »

Studie: Skoda macht den meisten Gewinn pro Fahrzeug

Kein europäischer Volumenhersteller arbeitet laut einer Studie des Center of Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen derzeit profitabler als die VW-Tochter Skoda. Das berichtet das “Handelsblatt”. Die Wissenschaftler haben die Ergebnisse der europäischen Autobauer im ersten Halbjahr ausgewertet. Demnach erwirtschaften die Tschechen mit jedem verkauften Fahrzeug einen durchschnittlichen Umsatz von …

Jetzt lesen »

“Brexit-Schock” komplett überwunden – DAX legt weiter zu

Einen Monat nach dem “Brexit”-Referendum hat der DAX seinen damaligen Schock komplett überwunden und am Mittwoch weiter zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.319,55 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,70 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Volkswagen, Allianz und BMW gehörten zu den größten Kursgewinnern, am Ende der …

Jetzt lesen »

Digitalisierung: Maschinenbauer erwarten Kosteneinsparungen

Gemeinsame Studie von VDMA und McKinsey: Europäische Maschinenbauer mit jährlich 7 Prozent Wachstum zwischen 2010 und 2014 – Ebit-Marge bei 10 Prozent – Schwächerer Rückenwind in bisherigen Wachstumsmärkten und Digitalisierung erfordern neue Wachstumsstrategien und Geschäftsmodelle Der europäische Maschinenbau steht wirtschaftlich gut da: Die Unternehmen der Branche erwirtschafteten zwischen 2010 und …

Jetzt lesen »