Start > News zu EBRD

News zu EBRD

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung ist eine 1991 gegründete Bank. Ihre Aufgabe, gestellt nach dem Zusammenbruch des Ostblocks ab 1989, ist es, die Länder in Mittel- und Osteuropa sowie in der Gemeinschaft unabhängiger Staaten in ihrem Transformationsprozess hin zu Marktwirtschaft und privatem und unternehmerischem Handeln finanziell zu unterstützen.

Südlicher Gaskorridor: Erdgas aus Aserbaidschan für Europa

Das 45-Milliarden-Dollar-Projekt Südlicher Gaskorridor bringt spätestens 2020 Erdgas aus Aserbaidschan in die EU. Die am Südlichen Gaskorridor beteiligten Staaten zeigten sich in Baku sehr zufrieden über die Fortschritte beim Bau der Pipelines. Die Trans-Anatolische Pipeline (TANAP) und die Trans-Adriatische Pipeline (TAP) sollen Aserbaidschan über Georgien, die Türkei, Griechenland und Albanien …

Jetzt lesen »

Präsident der Osteuropa-Entwicklungsbank sieht leichten Aufwärtstrend in der Region

Wien – Der Präsident der Osteuropa-Entwicklungsbank EBRD, Suma Chakrabarti, sieht einen leichten Aufwärtstrend in der Region. „Wir dürften den Tiefpunkt erreicht haben, jetzt geht es langsam aufwärts“, sagte Chakrabarti im Gespräch mit dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Die gesamte Region profitiere davon, dass sich die Lage in der Euro-Zone etwas beruhigt habe. …

Jetzt lesen »

Osteuropabank-Chef Mirow kritisiert Personalpolitik der Bundesregierung

Frankfurt/Main – Der scheidende Präsident der Osteuropabank (EBRD), Thomas Mirow, hat der Bundesregierung eine falsche Strategie bei der Besetzung von Spitzenposten auf europäischer Ebene vorgeworfen. „Ungeschicklichkeit und kleinkariertes politisches Kästchendenken“ verhinderten, dass mehr Deutsche an der Spitze internationaler Organisationen stünden, sagte er im Interview mit dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe) in London. …

Jetzt lesen »

EBRD-Chef Mirow warnt vor Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone

Berlin – Der Chef der Osteuropabank EBRD, Thomas Mirow, hat vor einem Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone gewarnt. „Ich halte die Debatte über einen Euro-Austritt und eine Rückkehr Griechenlands zur Drachme für hochspekulativ und gefährlich. Niemand weiß, welche Reaktionen ein solcher Schritt auslösen würde“, sagte Mirow im Interview mit dem …

Jetzt lesen »