Start > News zu EBV

News zu EBV

Das Pfeiffer-Drüsenfieber, auch Pfeiffersches Drüsenfieber, Mononukleose, Infektiöse Mononukleose, Mononucleosis infectiosa, Monozytenangina, Morbus Pfeiffer oder auch Kusskrankheit genannt, ist eine sehr häufige und normalerweise harmlose Viruserkrankung, die durch das Epstein-Barr-Virus hervorgerufen wird. Schätzungsweise 95 Prozent aller Europäer infizieren sich bis zum 30. Lebensjahr mit dem Virus, das durch Antikörper im Blut nachgewiesen werden kann. Bei den meisten Menschen, vor allem bei Kindern unter zehn Jahren, verläuft die Erkrankung ohne Symptome; bei Erwachsenen treten meist grippeähnliche Krankheitsanzeichen und nur selten Komplikationen auf.
Vor allem bei den wenigen Jugendlichen, die Symptome aufweisen, können zusätzlich Lymphknoten anschwellen und eine Halsentzündung beziehungsweise Mandelentzündung entstehen. Weiterhin können eine Milzvergrößerung, Bauch-, Muskel- oder Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Depression, Stimmungsschwankungen, allgemeine Schwäche, Ausschlag, Schwindel oder Orientierungsstörungen, Schüttelfrost, trockener Husten, Übelkeit und Nachtschweiß auftreten.
Die Viren befallen die Lymphknoten und die Organe des Lymphatischen Rachenringes, aber auch Leber, Milz und Herz. In der Regel tritt die Krankheit im Leben eines Menschen nur einmal auf, aber so wie bei anderen Herpesviren verbleibt das Epstein-Barr-Virus lebenslang im Körper und kann schubweise wieder aktiviert werden.

Pulmonx bekommt grünes Licht von FDA für US-Studie mit Emphysem-Therapie

Redwood City – Pulmonx, ein neuer Marktführer im Bereich der interventionellen Lungenheilkunde, hat heute bekannt gegeben, dass die US-amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde Food and Drug Administration (FDA) dem Antrag für eine Ausnahmegenehmigung für Untersuchungsgeräte (IDE) für den Beginn einer klinischen multizentrischen Pionierstudie stattgegeben hat. Pulmonx beabsichtigt, die Ergebnisse aus dieser Studie für …

Jetzt lesen »

Pulmonx berichtet: Neue Publikation bestätigt Wirksamkeit von Emphysem-Therapie

PESEUX, Schweiz – Pulmonx, ein führendes aufstrebendes Unternehmen auf dem Gebiet der interventionellen Lungenheilkunde, hat heute mitgeteilt, dass das European Respiratory Journal die Ergebnisse der Chartis-Multi-Center-Studie veröffentlicht hat. Die Studie ist die erste ihrer Art, bei der das Chartis-Lungenbewertungssystem und die Zephyr-EBV-Therapie für Patienten mit fortgeschrittenem Emphysem kombiniert wurden. Nach …

Jetzt lesen »