Start > News zu Eckhard Cordes

News zu Eckhard Cordes

Eckhard Cordes (* 25. November 1950 in Neumünster) ist ein deutscher Manager und war von November 2007 bis Dezember 2011 Vorstandsvorsitzender des Handelskonzerns Metro AG. Seit dem 11. November 2014 ist er Aufsichtsratsvorsitzender des Baukonzerns Bilfinger SE.

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft von 1969 bis 1974 an der Universität Hamburg und der anschließenden Promotion trat er im Jahre 1976 in die damalige Daimler-Benz AG ein. Dort war er in verschiedenen operativen und strategischen Leitungsfunktionen im In- und Ausland tätig, bevor er 1996 in den Vorstand der Konzernholding berufen wurde.

Cordes ist Mitglied in den Kontrollgremien der folgenden Unternehmen:

Cevian Capital, Partner
Emeram Capital Partners, Founding Partner
Bilfinger SE, Aufsichtsratsvorsitzender
Vorsitzender des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft

Bilfinger-Chef Utnegaard legt Amt nieder

Bilfinger-Vorstandschef Per H. Utnegaard legt zum 30. April sein Amt nieder. Darauf hätten sich der Aufsichtsrat und Utnegaard einvernehmlich verständigt, teilte der Bau- und Dienstleistungskonzern am Mittwoch mit. Dieser Schritt erfolge "aus persönlichen Gründen". Ein Nachfolger werde in Kürze bekannt gegeben, Finanzvorstand Axel Salzmann werde interimsweise auch den Vorstandsvorsitz übernehmen. …

Jetzt lesen »

Brok greift Ost-Ausschuss der Wirtschaft wegen Russland an

dts_image_6870_tsnematfma_2171_701_526.jpg

Wirtschaft-wegen-Russland-an.jpg" alt="Mauer des Kreml in Moskau, über dts Nachrichtenagentur" WIDTH="100%" ALIGN="LEFT">Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europaparlament, Elmar Brok (EVP), hat den scheidenden Vorsitzenden des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes, scharf kritisiert. "Leute wie Cordes sind mitschuldig daran, dass die Russische Regierung die Ernsthaftigkeit der Sanktionen lange Zeit bezweifelt …

Jetzt lesen »

Wirtschaft geht auf Konfrontationskurs zu Berlins Russlandpolitik

dts_image_6878_topgjgejpr_2171_701_526.jpg

Die deutsche Wirtschaft geht wieder auf Konfrontationskurs zur Russlandpolitik von Bundesregierung und EU: Nachdem die russische Regierung in den vergangenen Monaten Signale der Deeskalation ausgesandt habe, hätte die Wirtschaft sich "von den EU-Regierungschefs deutlich mehr Mut gewünscht, auf Russland zuzugehen. Die Art und Weise, wie die Sanktionen von der EU …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsausschuss hofft auf Ende der EU-Sanktionen gegen Russland

dts_image_6870_tsnematfma_2172_445_334

Der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft, Eckhard Cordes, hat ein Ende der EU-Sanktionen gegen Russland gefordert. "Sanktionen können nur dann ihre Wirkung entfalten, wenn alle mitmachen", sagte Cordes dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Die Sanktionen seien löchrig, weil China, Indien, Korea, Lateinamerika und sogar die Schweiz sich nicht beteiligten. Dennoch geht …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft kritisiert Ausschluss Putins von G7 in Elmau

dts_image_4793_esqkgjqjde_2171_445_334

Wenige Tage vor dem G-7-Gipfeltreffen der sieben führenden Industrienationen auf Schloss Elmau kritisiert die deutsche Wirtschaft , dass der russische Präsident Wladimir Putin von der Spitzenrunde ausgeschlossen ist. Es sei eine verpasste Chance, wenn mögliche Gesprächsformate wie die G-7-Treffen nicht zum Dialog mit Russland genutzt würden, sagte der Vorsitzende des …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsfunktionäre diskutieren Russland-Sanktionen

dts_image_6871_cgiimasjdn_2172_445_334

Berlin - Deutsche Wirtschaftsfunktionäre streiten über die EU-Sanktionen gegen Russland. Der Vorsitzende des Ostausschusses Eckhard Cordes warnt seit Wochen davor, Deutschland schade sich mit den Strafmaßnahmen selbst, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (F.A.S.). Ganz anders äußerte sich Markus Felsner, der Vorsitzende des Osteuropavereins der deutschen Wirtschaft , der etwa 300 …

Jetzt lesen »

Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft kritisiert neue Russland-Sanktionen

dts_image_6879_ggrormaqje_2171_445_334

Berlin - Der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft Eckhard Cordes, hält die neuerlichen Wirtschaftssanktionen der Europäischen Union gegen Russland für einen Fehler: "Wir hatten gehofft, dass durch die Verzögerung der Sanktionen der Waffenstillstand in der Ukraine gestärkt werden könnte. Die neuen Sanktionen werden nicht zur Entspannung beitragen", sagte Cordes …

Jetzt lesen »

Führende Unions-Politiker fordern härtere Sanktionen gegen Moskau

dts image 6871 cgiimasjdn 2171 445 33431 310x205 - Führende Unions-Politiker fordern härtere Sanktionen gegen Moskau

Berlin - Führende Unions-Politiker fordern härtere Sanktionen gegen Russland. Der russische Präsident Wladimir Putin verstehe "nur eine klare Sprache", sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende Volker Bouffier dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Wenn wir einen Bruch des Völkerrechts in Europa unwidersprochen hinnehmen, heizt das den Konflikt unverantwortlich an." Bouffier bekommt Unterstützung vom CDU-Europapolitiker David …

Jetzt lesen »

Mittelstandspräsident lehnt härtere Sanktionen gegen Russland ab

dts image 6866 qsfotdebig 2172 445 33421 310x205 - Mittelstandspräsident lehnt härtere Sanktionen gegen Russland ab

Berlin - Anders als der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft , Eckhard Cordes, lehnt der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft, Mario Ohoven, schärfere Sanktionen gegen Russland ab. Die Menschenrechte seien zwar das Wichtigste bei allen Verhandlungen mit Russland, sagte Ohoven "Handelsblatt-Online". "Ich warne allerdings vor einer Spirale der Drohungen", …

Jetzt lesen »

Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft stellt sich hinter Siemens-Chef

Berlin - Der Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft hat sich hinter Siemens-Chef Joe Kaeser und seine umstrittene Reise zu Russlands Präsident Wladimir Putin gestellt. "Mit einem Abbruch von Gesprächen und einer weiteren Isolierung Russlands lösen wir keine Probleme, im Gegenteil", sagte Eckhard Cordes, Vorsitzender des Ost-Ausschusses, der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Deshalb …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsvertreter warnt vor Folgen der Sanktionen gegen Russland

Berlin - Eckhard Cordes, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft , hat vor Sanktionen gegen Russland gewarnt. "Wir kämen im Falle harter Wirtschaftssanktionen in eine Sanktionsspirale, bei der ich nicht sehe, wie wir da wieder herauskommen sollen", sagte Cordes im Interview mit dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Das Land zu ächten sei …

Jetzt lesen »