Start > News zu EEX

News zu EEX

Die European Energy Exchange ist ein Marktplatz für Energie und energienahe Produkte. Die EEX unterliegt als öffentlich-rechtliche Institution dem deutschen Börsengesetz. Der Träger der Börse hingegen agiert als Aktiengesellschaft privat-rechtlich. Die EEX ist mit über 240 Börsenteilnehmern aus derzeit 24 Ländern die führende Energiebörse in Kontinentaleuropa. An der EEX werden Strom, Erdgas, CO₂-Emissionsrechte, Kohle sowie Herkunftsnachweise für Grünstrom gehandelt. Außerdem bietet die EEX den Service der Trade Registration Service an, bei dem außerbörslich abgeschlossene Geschäfte zum Clearing an der Börse registriert werden. Die EEX befindet sich im City-Hochhaus am Augustusplatz in Leipzig. Betreibergesellschaft der Börse EEX ist die EEX AG mit Sitz in Leipzig.

CO2-Handel beschert Auktionserlöse von über zwei Milliarden Euro

CO2 Handel beschert Auktionserlöse von über zwei Milliarden Euro 310x205 - CO2-Handel beschert Auktionserlöse von über zwei Milliarden Euro

Die hohen Preise am Markt für CO2-Berechtigungen sorgen für unerwartete Zusatzeinnahmen des Bundes. Nach Informationen der "Welt am Sonntag" erlöste die Deutsche Emissionshandelsstelle an der Strombörse EEX allein im Juli mit der Versteigerung von 17 Millionen CO2-Zertifkaten rund 283 Millionen Euro. Die Bieter zahlten damit im Schnitt fast acht Prozent …

Jetzt lesen »

Österreichs Elektrizitätswirtschaft hat schwieriges Jahr 2015 gut bewältigt

Steinernes Meer

Die Österreichische Elektrizitätswirtschaft hat im zu Ende gehenden Jahr 2015 trotz eines schwierigen Umfelds erfolgreich und kundenorientiert agiert. „Alle negativen Trends der vergangenen Jahre haben sich nahtlos auch 2015 fortgesetzt“, erklärt Barbara Schmidt, Generalsekretärin von Österreichs Energie im Rückblick. Österreichs E-Wirtschaft biete ihren Kunden weiterhin konkurrenzfähige Preise und höchste Versorgungssicherheit. Der …

Jetzt lesen »

Gabriels eigene Berater attackieren Energiemarkt-Pläne

dts_image_4213_jirnskfeac_2171_445_334

Die Pläne von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zur Neuordnung des deutschen Energiemarktes stoßen im Wissenschaftlichen Beirat des Ministeriums auf scharfe Kritik. In dem neuen Energie-Konzept des Ministeriums zeigten sich "Marktskepsis und fehlendes Marktverständnis auf gravierende Art", urteilen die Kölner Top-Ökonomen Axel Ockenfels und Achim Wambach in einem Gastbeitrag für die …

Jetzt lesen »

Leipziger Energiebörse verzeichnet steilen Anstieg des Gashandels

dts image 4158 snahakhnrg 2172 445 3341 310x205 - Leipziger Energiebörse verzeichnet steilen Anstieg des Gashandels

Berlin - Der Gashandel an der Leipziger Energiebörse EEX ist wegen der Ukraine-Krise und einer neuen Kooperation im ersten Halbjahr 2014 stark gewachsen. Das Handelsvolumen stieg nach Unternehmensangaben um 142 Prozent auf 126,9 Terawattstunden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Wegen der Unsicherheiten infolge der Ukraine-Krise würden Energieversorger zusätzliche Geschäfte tätigen, um …

Jetzt lesen »

European Energy Exchange erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Cleartrade Exchange

Die European Energy Exchange (EEX), die führende europäische Energiebörse, und die Cleartrade Exchange (CLTX), eine im Jahr 2010 in Singapur gegründete Terminbörse, geben bekannt, dass sie im vierten Quartal 2013 eine Transaktion über eine Mehrheitsbeteiligung abgeschlossen haben. Die EEX ist mit einem Anteil von 52 % zum neuen Mehrheitsaktionär der …

Jetzt lesen »

Strombörse EPEX will in Osteuropa wachsen

Paris - Die europäische Strombörse EPEX will sich vergrößern: "Wir bereiten uns darauf vor, zu wachsen, vor allem in Osteuropa", sagte EPEX-Chef Jean-François Conil-Lacoste im Gespräch mit "Handelsblatt-Online". Auch eine Fusion mit Konkurrenten schloss er nicht aus. "Wir könnten uns zum Beispiel auch vorstellen, eines Tages mit der APX, dem …

Jetzt lesen »

Netzbetreiber Amprion: Ökostrom im Mai so billig wie nie zuvor

Dortmund - Strom aus Wind-, Sonne- oder Biomasseanlagen ist so billig wie nie zuvor. An der Strombörse EEX wurden im vergangen Monat nur noch 3,25 Cent je Kilowattstunde für den Ökostrom bezahlt. "So niedrig war der Preis noch nie", sagte ein Sprecher des Übertragungsnetzbetreibers Amprion der Frankfurter Allgemeine Zeitung (Samstagausgabe). …

Jetzt lesen »

Strompreisindex der Österreichischen Energieagentur weiter rückläufig

Wien - Der von der Österreichischen Energieagentur berechnete Strompreisindex beträgt für Mai 2013 89,12 (Basisjahr 2006 = 100). Der Index für Grundlast beträgt 92,62, jener für Spitzenlast 81,68. Wien, am 15.4.2013 - Laut den Berechnungen der Österreichischen Energieagentur sinkt der ÖSPI im Mai 2013 gegenüber dem Vormonat um 1,8 %. …

Jetzt lesen »