Start > News zu Egon Zehnder

News zu Egon Zehnder

Egon Zehnder ist ein Schweizer Unternehmen, das im Bereich Personalberatung, insbesondere von Aufsichtsräten und Vorständen, tätig ist. Das Unternehmen wurde 1964 von Egon Zehnder in Zürich gegründet.
Gleichberechtigte Eigentümer sind die internationalen Partner des Unternehmens. Weltweit existieren 68 Standorte mit 420 Beratern in 41 Ländern. Mit einem Umsatz von jährlich 579,8 Millionen Schweizer Franken im Jahr 2013 gehört es zu den weltweit fünf größten Unternehmen dieses Bereiches. Michael Ensser ist Geschäftsführer von Egon Zehnder International Deutschland.
Zehnder ist „…klar auf die Auswahl von Führungskräften der beiden obersten Führungsebenen ausgerichtet…“, so der langjährige Deutschlandchef Wilhelm Friedrich Boyens.

Steinbrück hält weiterhin Vorträge gegen Honorar

Berlin - Auch als SPD-Kanzlerkandidat hält Peer Steinbrück Vorträge vor exklusivem Publikum, das Honorar lässt er spenden. Nach Informationen von "Bild am Sonntag" war Steinbrück am vergangenen Montag einziger Redner auf der Veranstaltung "Aufsichtsräte im Dialog" im Frankfurter Luxushotel "Villa Kennedy". Zu dem Dinner hatte die bekannte Unternehmensberatung Egon Zehnder …

Jetzt lesen »

Daimler: „Fit for Leadership“ soll mindestens drei Milliarden Euro bringen

Stuttgart - Der Automobilkonzern Daimler will seinen Gewinn mit dem neuen Programm "Fit for Leadership" voraussichtlich um mindestens drei Milliarden Euro pro Jahr steigern. Mit dem Projekt wolle Konzernchef Dieter Zetsche sicherstellen, dass die Pkw-Sparte Mercedes ab 2013 die angepeilte Umsatzrendite von 10 Prozent vor Zinsen und Steuern erreiche, berichtet …

Jetzt lesen »

Experten fordern Gebühren für ausländische Studenten

Berlin - Deutschlands Hochschulen sind sehr attraktiv für Studenten aus aller Welt – mittlerweile kommt jeder siebte Erstsemester aus dem Ausland. Finanziell bringt das jedoch nur Kosten mit sich, denn die Bundesrepublik nutzt den Standortvorteil nicht, um auch daran zu verdienen. Würde Deutschland von den Studenten von außerhalb der EU …

Jetzt lesen »

Zeitung: Neuer EnBW-Chef soll „schwäbisches Understatement“ vorleben

Karlsruhe - Bei der schwierigen Suche nach dem künftigen Vorstandsvorsitzenden der Energie Baden-Württemberg (EnBW) haben Eigentümer und Aufsichtsrat nach einem Bericht des "Handelsblatts" (Freitagsausgabe) besondere Ansprüche an den Charakter des künftigen Chefs: "In Anbetracht des Sitzlandes der EnBW ist Understatement im Auftritt und Überzeugung durch Sachargumente angesagt", heißt es im …

Jetzt lesen »