Start > News zu Eigenkapital

News zu Eigenkapital

Kauft jemand eine Eigentumswohnung, benötigt er dazu Eigenkapital; dieses muss aber nicht die gesamte Kaufsumme abdecken, sondern manchmal nur 20%; der Rest wird über Darlehen (Fremdkapital) finanziert. Bei Unternehmen ist es ähnlich; ein Teil des Kapitals, mit dem sie arbeiten, wird von den Eigentümern aufgebracht – also Eigenkapital. Zusätzlich nehmen die meisten Unternehmen noch Fremdkapital auf (z.B. Bankdarlehen).

Allianz will zwei bis drei Milliarden Euro pro Jahr investieren

Der Münchener Versicherungskonzern Allianz will das Tempo bei den Investments auch in Zukunft hoch halten. „Allianz Capital Partners verwaltet aktuell mehr als 13 Milliarden Euro in Private-Equity-Fonds und investiert im Mittel zwei bis drei Milliarden Euro per annum. Das gilt auch für das laufende Jahr“, sagte Michael Lindauer, Co-Chef für …

Jetzt lesen »

Bafin prüft Vergabepraxis bei Mittelstands- und Immobilienkrediten

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin will die Kreditvergabepraxis der Banken in Deutschland überprüfen. „Wir haben Hinweise, dass die Kreditvergabebedingungen der Banken zunehmend aufgeweicht werden. Von Seiten der Finanzindustrie wurde uns dies an der einen oder anderen Stelle auch bestätigt“, sagte der für Bankenaufsicht zuständige Exekutivdirektor Raimund Röseler dem „Handelsblatt“. Vor allem …

Jetzt lesen »

Start-up-Investor besorgt um Zukunft von europäischen Internetfirmen

Start-up-Investor Klaus Hommels sorgt sich um die Zukunft der europäischen Technologieunternehmen. Es gebe immer noch zu wenig Geld für junge Firmen, sagte Hommels dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Europäische Anleger hätten derzeit kaum Einfluss auf große Internetfirmen. „Die innovativsten jungen Unternehmen werden zunehmend von Investoren außerhalb Europas kontrolliert“, so der Investor weiter. …

Jetzt lesen »

KfW weitet Förderprogramm auf innovative Wachstumsfirmen aus

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) weitet laut eines Zeitungsberichts ihr Finanzierungsangebot für innovative Wachstumsfirmen aus. Existenzgründer und junge Unternehmen sollen ab Juli Zugang zu einem Förderkreditprogramm erhalten, mit dem die KfW bislang Innovations- und Digitalisierungsvorhaben im Mittelstand fördert, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf eigene Informationen. Diese Neuerung richte sich …

Jetzt lesen »

Northvolt erwägt Batteriezellenproduktion in Deutschland

Das schwedische Unternehmen Northvolt denkt über eine Batteriezellenproduktion in Deutschland nach. „Dort sitzen viele mögliche Kunden aus der Autoindustrie, es gibt gut ausgebildete Fachkräfte und renommierte wissenschaftliche Einrichtungen, die eine solche Fabrik als Begleiter unterstützen können“, sagte Firmenchef Peter Carlsson der „Welt“. Aktuell arbeiten die Skandinavier am Aufbau von Europas …

Jetzt lesen »

Grüne fordern Bürgerfonds zur Altersvorsorge

Die Grünen wollen die Altersvorsorge in Deutschland durch einen staatlichen Bürgerfonds verbessern. Das geht aus einem Konzept des Parteivorsitzenden Robert Habeck und des Grünen-Europaabgeordneten Sven Giegold hervor, über welches „Zeit-Online“ berichtet. Demnach soll der Staat einen bestimmten Anteil des Bruttolohns von Arbeitnehmern einbehalten und in den Fonds einzahlen. Selbstständige, Freiberufler …

Jetzt lesen »

Tech-Investor will Start-Up-Förderung nach Vorbild „Aufbau Ost“

Der führende europäische Tech-Investor Klaus Hommels hat die Bundesregierung aufgefordert, ein Förderprogramm für junge Unternehmen nach dem Vorbild des „Aufbau Ost“ aufzulegen. Deutschen Start-Ups fehle es am nötigen Kapital, um es mit Konkurrenten aus den USA oder China aufnehmen zu können, sagte Hommels der „Welt am Sonntag“. „Deutschland war bei …

Jetzt lesen »

Finanzvorstand der Munich Re verteidigt konservativen Kurs

Jörg Schneider, scheidender Finanzchef des Rückversicherers Munich Re, hat den konservativen Kurs des Unternehmens in den vergangenen Jahren verteidigt. Er glaube nicht an die Chancen durch große Unternehmensübernahmen, sagte Schneider der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagsausgabe). „Würden wir einen großen Rückversicherer kaufen, verlören wir viel vom zugekauften Geschäft, wenn Kunden die Konzentration …

Jetzt lesen »

Verflechtung zwischen Euro-Staatsschulden und Banken gestiegen

Die finanzielle Verflechtung zwischen Banken und EU-Staaten ist in den vergangenen vier Jahren noch enger geworden. „Seit 2014 ist die Bedeutung von EU-Staatsanleihen in den Bankbüchern stark gewachsen“, warnt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in einer Studie, über die das „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) berichtet. „Folglich ist die Verflechtung zwischen dem …

Jetzt lesen »