Start > News zu einbruch

News zu einbruch

Experten erwarten geringere Steuereinnahmen

Die nächste Steuerschätzung Ende Oktober wird nach Einschätzung von Steuerschätzern für das kommende Jahr um mehrere Milliarden Euro geringer ausfallen als die letzte Prognose vom Mai. "Im Vergleich zum Mai hat sich die konjunkturelle Lage merklich eingetrübt", sagte Steuerschätzer Jens Boysen-Hogrefe vom Kieler Institut für Weltwirtschaft der "Rheinischen Post" (Donnerstag). …

Jetzt lesen »

Handelskrieg kostet deutsche Unternehmen 30 Milliarden Euro

Der US-amerikanisch-chinesische Handelskonflikt trifft die deutsche Wirtschaft besonders hart. Zu diesem Schluss kommt der Außenwirtschaftsreport 2019 des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), über den die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe berichtet. Für deutsche Unternehmen entsteht demnach ein "beispielloser finanzieller und bürokratischer Aufwand, der das globale Geschäft für deutsche Unternehmen immer schwieriger …

Jetzt lesen »

Röttgen fürchtet Krieg im Nahen Osten

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat vor einem drohenden Krieg im Nahen Osten gewarnt. Die aktuelle Situation sei "vor einer groß angelegten militärischen Eskalation", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag am Dienstag im Deutschlandfunk. "Man kann auch sagen, sie ist ganz kurz vor Krieg." Sollte sich herausstellen, dass der …

Jetzt lesen »

Studie: Deutsche Unternehmen vor gravierendem Umbruch

IfW Praesident EU Staaten muessen Euro zur Welt Leitwaehrung machen 310x205 - Studie: Deutsche Unternehmen vor gravierendem Umbruch

Die neue Deloitte-Studie "Global Cost Management Survey 2019" zeigt die aktuellen Trends im Kostenmanagement und kommt für Deutschland zu recht ernüchternden Ergebnissen: Während die weltweit durchgeführte Umfrage international trotz Handelskriegen, politischen Spannungen und drohendem harten Brexit eine leicht positive Erwartung bei der Umsatzentwicklung sieht, schauen die rund 70 befragten deutschen …

Jetzt lesen »

Adecco-Chef sieht keine schwere Krise am Arbeitsmarkt

Die Zeitarbeitsbranche bekommt die wirtschaftliche Schwächephase zu spüren - Grund zur Panik gibt es nach Einschätzung von Peter Blersch, Deutschland-Chef des Zeitarbeitsunternehmens Adecco, allerdings nicht. "Ehrlich gesagt sieht es immer noch erstaunlich gut aus", sagte Blersch der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). "Vor allem, wenn man bedenkt, was gerade alles auf …

Jetzt lesen »

Tollpatschiger Einbrecher mit Slapstick-Einlagen

Die Polizei von Ohio hat kürzlich ein Video veröffentlicht, das den Einbruch in einen Supermarkt zeigt. Dabei stellt sich der Einbrecher so dämlich an und fällt so oft auf die Nase, dass vermutlich selbst die Polizisten schmunzeln mussten.

Jetzt lesen »

Chef der Wirtschaftsweisen schließt Rezession nicht aus

Chef der Wirtschaftsweisen schliesst Rezession nicht aus 310x205 - Chef der Wirtschaftsweisen schließt Rezession nicht aus

Der Vorsitzende des Sachverständigenrates, Christoph Schmidt, hält eine Rezession im weiteren Jahresverlauf für denkbar. "Eine anhaltende Schrumpfung der Wirtschaft ist nach wie vor unwahrscheinlich, solange sich die Handelskonflikte in der Welt nicht weiter zuspitzen", sagte Schmidt dem "Spiegel". "Sollte es aber dazu kommen, ist auch eine Rezession nicht ausgeschlossen." Der …

Jetzt lesen »

Wetter heute: Sommer kommt zurück – aber nicht für lang

Wetter heute Sommer kommt zurück aber nicht für lang 1565319905 310x205 - Wetter heute: Sommer kommt zurück - aber nicht für lang

Der Regen der letzten Tage ist abgezogen und Hoch Andrea breitet sich aus. Ab Donnerstag gibt es wieder sommerliches Wetter. Doch schon am kommenden Montag ist das wieder vorbei. Ein Sturm über der Britischen Inseln beschert uns einen markanten Einbruch polarer Luft. Es wird also kalt für August.

Jetzt lesen »

Ex-EZB-Chef warnt vor einer Überlastung der Geldpolitik

Ex EZB Chef warnt vor einer Ueberlastung der Geldpolitik 310x205 - Ex-EZB-Chef warnt vor einer Überlastung der Geldpolitik

Jean-Claude Trichet, ehemaliger Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), warnt vor einer Krise, wenn die Notenbank mit der Aufgabe, den Euro-Raum gegen einen wirtschaftlichen Einbruch zu sichern, keine Hilfe aus der Politik bekommt. "Die EZB wird bisher allein gelassen", sagte er dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). "Wie sie selbst immer wieder betont, kann …

Jetzt lesen »

Netzagentur will Windenergie-Ausbau im Norden stärker einschränken

Netzagentur will Windenergie Ausbau im Norden staerker einschraenken 310x205 - Netzagentur will Windenergie-Ausbau im Norden stärker einschränken

Die Bundesnetzagentur (BnetzA) will das Errichten neuer Windräder in Norddeutschland stärker einschränken. Das geht aus dem Entwurf einer Verordnung zur Revision der Bestimmungen für das sogenannte Netzausbaugebiet hervor, über den das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet. Für Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und den Nordwesten Niedersachsen ist der Ausbau, der über Ausschreibungen gesteuert …

Jetzt lesen »

Heil: Im Herbst Einigung auf Grundrente

Heil Im Herbst Einigung auf Grundrente 310x205 - Heil: Im Herbst Einigung auf Grundrente

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat Forderungen aus seiner eigenen Partei nach einem Durchbruch im Grundrenten-Streit noch vor den Ost-Landtagswahlen in vier Wochen zurückgewiesen. Sein Ziel sei, dass die Grundrente "zum 1. Januar 2021 in Kraft tritt", sagte Heil der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Um das zu erreichen, ist die politische …

Jetzt lesen »