Stichwort zu eingeklemmt

Autofahrerin kracht in Heidelberg frontal in Linienbus und wird dabei eingeklemmt

Heidelberg (ots) Die 42-jährige Fahrzeugführerin eines VW Bora befuhr gegen 22.00 Uhr die Straße „Am Götzenberg“ in Richtung Heidelberg-Boxberg. Aus bislang unbekannter Ursache kam sie in einer Rechtskurve zur weit auf die Gegenfahrbahn, wo sie frontal mit einem ihr entgegenkommenden Linienbus kollidierte. Der Pkw wurde daraufhin abgewiesen und kam in einem angrenzenden Grünstreifen zum Stillstand. Der VW Bora wurde an …

Jetzt lesen »

Schwerer Unfall auf der A6 – Fahrer eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt

Dielheim: Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte ein 31-jähriger Transporterfahrer mit dem Heck eines vorausfahrenden vollbeladenen Sattelzugs, welcher aufgrund der dortigen Steigung mit verringerter Geschwindigkeit unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der 31-Jährige im Führerhaus eingeklemmt und mehrere hundert Meter mitgeschleift, bis der Sattelzug zum Stehen kam. Anschließend musste er durch die freiwillige Feuerwehr Wiesloch befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog den …

Jetzt lesen »

Klimaprotest hat Versorgung nach Unfall nicht verzögert

Nach Einschätzung der behandelnden Notärztin beeinträchtigte der Stau, den Aktivisten in Berlin auslösten, die Rettung der verunglückten und mittlerweile verstorbenen Radfahrerin nicht. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer Wochenendausgabe berichten wird, heißt es in einem internen Vermerk der Feuerwehr über den „Einsatz 277 vom 31. Oktober“: Das Unfallopfer, das „bei Eintreffen unter dem mittleren Reifen des Lasters mit einem Bein …

Jetzt lesen »

Nach schwerem Unfall: Feuerwehr wegen Klima-Blockade zu spät

Eine Radfahrerin wird bei einem Unfall in Berlin unter einem Betonmischer-Lastwagen eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Auf dem Weg zu Bergung der Frau steht die Feuerwehr aber im Stau – wegen einer Blockadeaktion von Klima-Aktivisten. Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey und Bundeskanzler Olaf Scholz äußern sich.

Jetzt lesen »

Massenansturm in Seoul: Mindestens 153 Tote bei Halloween-Party

Am Samstag sind in Seoul mindestens 153 Menschen während Halloween-Feiern im Ausgehviertel Itaewon in einem Massengedränge gestorben. Weitere 103 Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Eine große Menschenmenge war in einer engen Gasse eingeklemmt worden. Präsident Yoon Suk-yeol rief am Sonntag eine Staatstrauer aus. Die Ursache des Unglücks wird untersucht.

Jetzt lesen »