Einkommensteuer

Wer Einkommen hat, ist steuerpflichtig, d.h. er oder sie muss einen Teil seines Einkommens an den Staat abtreten, sofern das zu versteuernde Einkommen über einer bestimmten Höhe liegt. Der aktuelle Grundfreibetrag liegt seit 2005 bei 7.664 Euro für Ledige und 15.329 Euro für Verheiratete. Wer weniger verdient, muss keine Einkommensteuer bezahlen, wer mehr verdient, muss mindestens 15% Steuern entrichten. Dieser Steuersatz ist der Einstiegstarif.

Bei weiter steigendem Einkommen müssen nun nicht einfach proportional mehr Steuern abgeführt werden, also konstant 15% des zu versteuernden Einkommens, vielmehr steigt bei höherem Einkommen der Steuertarif selbst mit an: die Einkommensteuer ist also progressiv ausgestaltet (Steuerprogression). Der zu entrichtende Steuerbetrag erhöht sich überproportional mit steigendem Einkommen; zurzeit liegt der Spitzensteuersatz bei 42%; er gilt ab einem Jahreseinkommen von 52.151 Euro.

Die Einkommensteuer ist die wichtigste Steuer für den Staat. Die Einkommensteuer ist nicht nur von privaten Personen (privaten Haushalten) zu entrichten, sondern auch von Einzelunternehmern und Personengesellschaften. Der Einkommensteuer unterliegen prinzipiell alle Einkommen; die Einkünfte müssen in einer Einkommensteuererklärung angegeben werden. Wer hierbei absichtlich falsche Angaben macht, begeht Steuerhinterziehung und kann dafür bestraft werden.

News

Finanzministerium rechnet mit noch höheren Steuereinnahmen

Bund, Länder und Gemeinden können für die nächsten Jahre mit noch mehr Geld rechnen als bisher geplant. Das geht aus…

Weiterlesen
Deutschland

Wagenknecht kritisiert Bürgergeld der Ampel als „Mogelpackung“

Die Linkenpolitikerin Sahra Wagenknecht hat das von der Ampelkoalition geplante Bürgergeld als Mogelpackung bezeichnet. „Statt eine ordentliche Arbeitslosenversicherung wieder herzustellen,…

Weiterlesen
News

FDP-Generalsekretär: Keine Alternative zu „Ampel“-Bündnis

FDP-Generalsekretär Volker Wissing hat ein Scheitern der Koalitionsverhandlungen für ein „Ampel“-Bündnis ausgeschlossen. „Scheitern ist keine Option. Es gibt keine tragbaren…

Weiterlesen
News

Ampel-Parteien sehen kaum mehr Chancen auf Steuersenkung

Vor dem Start der Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen zeichnet sich ab, dass ein Ampel-Bündnis keine große Steuerreform anpacken…

Weiterlesen
Kiel

Steuereinnahmen legen um 23 Prozent zu

Die Steuereinnahmen haben im September 23 Prozent über dem Ergebnis des gleichen Monats im Vorjahr gelegen. Das steht im neuen Monatsbericht…

Weiterlesen
News

Steuerzahlerbund für Inflationsausgleich per Steuererklärung

Steuerzahlerpräsident Rainer Holznagel fordert von der nächsten Regierung einen schnellen Inflationsausgleich per Steuerklärung. „Als steuerliche Sofortmaßnahme erscheint mir eine Inflationsanpassung…

Weiterlesen
News

Studie: Steuer- und Abgabenlast seit 1986 deutlich gesunken

Die Belastung aus Einkommensteuer und Sozialabgaben ist seit 1986 deutlich gesunken. Dies geht aus einer unveröffentlichten Studie des Münchener Ifo-Instituts…

Weiterlesen
Deutschland

Grünen-Finanzpolitiker für Komplettabschaffung des Soli

Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz (Grüne) spricht sich für eine Komplettabschaffung des Solidaritätszuschlags aus. „Entweder nimmt die Politik die Unsicherheit eines…

Weiterlesen
Deutschland

Finanzämter gaben rund 42,4 Milliarden Euro Einkommensteuer zurück

Die Finanzämter haben den Steuerzahlern im vergangenen Jahr rund 42,4 Milliarden Euro an zu viel gezahlter Einkommensteuer rückerstattet. Das geht…

Weiterlesen
News

Steuereinnahmen legen im August wieder zu

Die Steuereinnahmen haben im August  um 8,2  Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zugelegt. Das steht im neuen Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums, der…

Weiterlesen
News

Linke wollen Mobilitätsgeld statt Entfernungspauschale

In der Diskussion über einen Ausgleich für steigende Benzinpreise fordert die Linke, die Entfernungspauschale durch ein Mobilitätsgeld zu ersetzen. „Wir…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"