Einkommensteuer

Wer Einkommen hat, ist steuerpflichtig, d.h. er oder sie muss einen Teil seines Einkommens an den Staat abtreten, sofern das zu versteuernde Einkommen über einer bestimmten Höhe liegt. Der aktuelle Grundfreibetrag liegt seit 2005 bei 7.664 Euro für Ledige und 15.329 Euro für Verheiratete. Wer weniger verdient, muss keine Einkommensteuer bezahlen, wer mehr verdient, muss mindestens 15% Steuern entrichten. Dieser Steuersatz ist der Einstiegstarif.

Bei weiter steigendem Einkommen müssen nun nicht einfach proportional mehr Steuern abgeführt werden, also konstant 15% des zu versteuernden Einkommens, vielmehr steigt bei höherem Einkommen der Steuertarif selbst mit an: die Einkommensteuer ist also progressiv ausgestaltet (Steuerprogression). Der zu entrichtende Steuerbetrag erhöht sich überproportional mit steigendem Einkommen; zurzeit liegt der Spitzensteuersatz bei 42%; er gilt ab einem Jahreseinkommen von 52.151 Euro.

Die Einkommensteuer ist die wichtigste Steuer für den Staat. Die Einkommensteuer ist nicht nur von privaten Personen (privaten Haushalten) zu entrichten, sondern auch von Einzelunternehmern und Personengesellschaften. Der Einkommensteuer unterliegen prinzipiell alle Einkommen; die Einkünfte müssen in einer Einkommensteuererklärung angegeben werden. Wer hierbei absichtlich falsche Angaben macht, begeht Steuerhinterziehung und kann dafür bestraft werden.
Deutschland

4,4 Millionen Personen zahlen den Spitzensteuersatz

Die Zahl der Bürger, die den Spitzensteuersatz in der Einkommensteuer erreichen, steigt auf einen neuen Höchstwert: In diesem Jahr werden…

Weiterlesen »
Deutschland

Soli-Teilabbau lässt sich nicht einfach vorziehen

Der Plan von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), den Teilabbau des Solidaritätszuschlags um ein halbes Jahr auf den 1. Juli 2020…

Weiterlesen »
Deutschland

CSU bringt nach Soli-Vorstoß weitere Entlastungen ins Spiel

Die CSU hat den Vorschlag von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine vorgezogene Teilabschaffung des Solidaritätszuschlags begrüßt und weitere Entlastungen…

Weiterlesen »
Deutschland

Handwerkspräsident verlangt Steuerentlastung für Mittelständler

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat die Große Koalition aufgefordert, die Steuerbelastung mittelständischer Personengesellschaften rasch zu senken. "Wir fordern schon seit…

Weiterlesen »
Deutschland

Steuereinnahmen im Dezember 2019 um 2,5 Prozent gestiegen

Die Steuereinnahmen sind im Dezember 2019 um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Das steht im neuen Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums, der am…

Weiterlesen »
Deutschland

FDP will Steuerzahler um 21 Milliarden Euro entlasten

Die FDP will rückwirkend zum 1. Januar den Tarif der Einkommensteuer verschieben. Die Partei beziffere die damit verbundenen Mindereinnahmen für…

Weiterlesen »
Deutschland

DGB drängt auf Entlastungen für Arbeitnehmer

Angesichts hoher steuerlicher Belastungen für Millionen von Beschäftigten drängt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) die Bundesregierung, gezielt Arbeitnehmer und nicht Unternehmen…

Weiterlesen »
Deutschland

Widerstand gegen Änderung des Einkommensteuergesetzes

Gegen eine kurz vor Weihnachten vom Bundestag beschlossene Änderung des Einkommensteuergesetzes formiert sich Widerstand. Sie war bisher weitgehend unbemerkt geblieben,…

Weiterlesen »
Deutschland

Ökonom Fuest sieht „Bodenwertzuwachssteuer“ kritisch

Der SPD-Vorschlag einer neuen Steuer auf extreme Wertzuwächse von Grund und Boden stößt bei –konom Clemens Fuest auf Widerspruch. "Bei…

Weiterlesen »
Deutschland

Seeheimer Kreis warnt vor Jobverlusten durch CO2-Preis

Dirk Wiese, Sprecher des Seeheimer Kreises in der SPD-Bundestagsfraktion, hat vor dem Abbau von Arbeitsplätzen als Folge der beschlossenen Erhöhung…

Weiterlesen »
Deutschland

Ex-Unions-Fraktionschef Merz offen für höhere Spitzensteuer

Der CDU-Wirtschaftsberater und frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz fordert eine Reform des Unternehmen- und Einkommensteuerrechtes und zeigt sich offen für einen…

Weiterlesen »
Back to top button
Close