Start > News zu EIOPA

News zu EIOPA

Der Ausschuss der Europäischen Aufsichtsbehörden für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung war ein Stufe-3-Komitee der Europäischen Union innerhalb des Lamfalussy-Verfahrens. Er wurde gemäß einer Entscheidung der Europäischen Kommission vom 5. November 2003 gegründet. Es handelte sich dabei um einen unabhängigen Ausschuss von hochrangigen Vertretern der nationalen Aufsichtsbehörden für die Bereiche Versicherungswesen und betriebliche Altersversorgung mit Sitz in Frankfurt am Main. Seine Tätigkeit nahm der Ausschuss im Januar 2004 auf. Mit Beschluss der Europäischen Kommission vom 23. Januar 2009 zur Errichtung eines Europäischen Finanzaufsichtssystems ist CEIOPS mit Wirkung zum 1. Januar 2011 in der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung aufgegangen.

Bundesbank: Zwei von sechs Vorstandsposten ab Mai unbesetzt

Trotz der Ernennung des Europaabgeordneten Burkhard Balz (CDU) zum Nachfolger des scheidenden Vorstandsmitglieds Andreas Dombret verzögert sich die Neuaufstellung des Bundesbank-Vorstands um mehrere Monate. Nach Informationen der „Welt am Sonntag“ bleiben zwei der sechs Vorstandsposten ab Mai zunächst unbesetzt. Balz wird sein Amt nicht zum 1. Mai übernehmen, sondern erst …

Jetzt lesen »

Brüssel: EU-Finanzaufsicht soll umweltfreundliche Investitionen fördern

Die EU-Kommission will den drei EU-Finanzaufsichtsbehörden Eba (Banken), Esma (Börsen) und Eiopa (Versicherungen) eine neue Aufgabe zuweisen: Sie sollen darauf achten, dass private Investoren bei ihrer Geldanlage stärker auf Umwelt- und Sozialstandards achten. Das geht aus einem umfangreichen EU-Richtlinienentwurf hervor, über den das „Handelsblatt“ berichtet. „Es ist unverzichtbar, private Kapitalressourcen …

Jetzt lesen »

Paris will Umzug der EU-Bankenaufsicht nach Frankfurt verhindern

Frankreich will verhindern, dass die derzeit noch in London ansässige EU-Bankenaufsicht (Eba) nach Frankfurt am Main zieht. „Paris ist Kandidat für die European Banking Authority“, sagte eine Sprecherin des französischen Finanzministers Michel Sapin dem „Handelsblatt“. Es sei klar, dass Paris und Frankfurt mit Blick auf die Institutionen Konkurrenten seien, wie …

Jetzt lesen »

Söder möchte Europäische Bankenaufsicht nach München holen

Die bayerische Staatsregierung möchte die Europäische Bankenaufsicht (EBA) von London nach München holen. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ (Freitagausgabe) unter Berufung auf einen Brief von Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). Söder bittet die Bundesregierung in dem Schreiben, sich auf europäischer Ebene für die Verlagerung der …

Jetzt lesen »

Pläne für europaweite Privatrente stoßen auf Bedenken in Deutschland

dts_image_4367_nkadrbmiri_2172_701_526.jpg

Auf erhebliche Bedenken stoßen in Deutschland Pläne der EU-Kommission für eine einheitliche europaweite Privatrente. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, hat die zuständige europäische Aufsichtsbehörde EIOPA dazu ein neues Papier vorgelegt. Es plädiert für ein EU-weites zusätzliches Standardprodukt der privaten Altersvorsorge, eine Art europäische Riester-Rente. Deutsche Sozialpolitiker sehen darin einen Versuch …

Jetzt lesen »

Gepfefferte Rechnung, Kommentar zur Finanzaufsicht von Grit Beecken

Frankfurt – Das Budget der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist zum Jahresbeginn erneut gestiegen. Die Behörde mit ihren rund 2400 Mitarbeitern verfügt mittlerweile über einen Etat von gut 242 Mill. Euro. Zum Vergleich: 2013 waren es noch etwa 191 Mill. Euro. Der größte Anteil an den Ausgaben entfällt mit 70% auf …

Jetzt lesen »

Geschafft! Wirklich? Kommentar zur Solvency-II-Einigung von Antje Kullrich

Frankfurt – Nach 13 Jahren zähen Ringens in Europa gestattete sich der Chefaufseher der deutschen Assekuranz bei der Bewertung der Solvency-II-Einigung in Brüssel ein wenig Euphorie: Felix Hufeld sprach von einem historischen Tag, doch die Champagnerkorken wollten weder er noch sein Kollege Gabriel Bernardino von der europäischen Aufsichtsbehörde EIOPA knallen …

Jetzt lesen »

EU und EFTA am ECOFIN-Rat in Luxemburg

Vaduz – Der ECOFIN-Rat der EU-Finanz- und Wirtschaftsminister trifft sich traditionsgemäss einmal jährlich mit den Regierungskollegen der EFTA-Staaten. Diese Sitzung findet heute, den 15. Oktober 2013, in Luxemburg statt. Liechtenstein ist durch eine Delegation unter Leitung von Regierungschef Adrian Hasler vertreten. Die diesjährige Sitzung wird primär das Thema „Kooperation im …

Jetzt lesen »

EU-Versicherungsaufseher sieht schlimmere Krise als 2008

Der Chef der europäischen Versicherungsaufsicht Eiopa, Gabriel Bernardino, sieht die Versicherer unter größerem Druck als vor drei Jahren. „Die derzeitige Krise ist schlimmer für die Versicherungsbranche als etwa die Krise 2008“, sagte er dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Heute haben wir eine Systemkrise, das weiß jeder.“ Das liege an den engen Verbindungen …

Jetzt lesen »