Start > News zu EKD

News zu EKD

Die Evangelische Kirche in Deutschland ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, gebildet durch die Gemeinschaft von 20 lutherischen, unierten und reformierten Kirchen in Deutschland. Die selbstständigen Gliedkirchen haben ungeachtet ihres unterschiedlichen Bekenntnisstandes uneingeschränkte Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft. Das Kirchenamt der EKD befindet sich in Hannover-Herrenhausen.
Die EKD unterstützt die Konferenz Europäischer Kirchen, der sie mit anderen protestantischen, anglikanischen und orthodoxen Kirchen aus nahezu allen Ländern Europas angehört. Die EKD ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland. Außerdem gehören alle Gliedkirchen der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa und dem Ökumenischen Rat der Kirchen an.

Schleswig-Holsteins Innenminister kritisiert Kirchenasyl

Der schleswig-holsteinische Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) sieht beim Kirchenasyl erhebliche Mängel. Obwohl sich die beiden großen Kirchen mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Februar 2015 „auf einen besonders sensiblen Umgang mit dem Instrument verständigt“ hätten, erwecke „die Praxis in der jüngeren Vergangenheit nicht nur in Schleswig-Holstein den Eindruck, …

Jetzt lesen »

Bedford-Strohm beunruhigt über christliche AfD-Wähler

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, ist irritiert von Christen, die die rechtspopulistische AfD wählen. „Es beunruhigt mich“, sagte Bedford-Strohm dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). „Ich halte nichts davon, sie abzuqualifizieren. Ich erwarte aber, dass nicht einfach Ängste verstärkt werden, sondern über Lösungen geredet wird“, so der …

Jetzt lesen »

EKD-Ratsvorsitzender will Debatte mit Muslimen

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hält die Debatte, ob der Islam zu Deutschland gehört, für „wenig zielführend“ und zu kurz gegriffen. Der Theologe sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND): „In Deutschland leben 4,5 Millionen Muslime. Da ist interreligiöser Dialog nicht Kür, sondern Pflicht. Wir sollten darüber …

Jetzt lesen »

EKD-Ratsvorsitzender hält Hartz-IV-Sätze für zu niedrig

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat von der Politik mehr Engagement bei der Armutsbekämpfung gefordert. „In einem Land, in dem das private Geldvermögen auf 5,8 Billionen Euro angestiegen ist, dürfen wir es nicht zulassen, dass Schwache gegen Schwache ausgespielt werden, sondern müssen einen sozialen Ausgleich …

Jetzt lesen »

Stiftungsvorsitzender: EKD hat Lutherjahr nicht genutzt

Der Vorsitzende der „Internationalen Martin Luther Stiftung“, Michael Inacker, hat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) vorgeworfen, im Lutherjahr eine große Chance nicht genutzt zu haben. Auch wenn das Engagement einzelner Pfarrer und Gemeinden gefruchtet habe, sei die EKD mit ihren Großveranstaltungen weniger erfolgreich gewesen, sagte Inacker der „Neuen Osnabrücker …

Jetzt lesen »

CDU-Vize Klöckner kritisiert Politisierung der Kirchen

CDU-Vize Julia Klöckner, selber katholisch, kritisiert eine immer offenere Politisierung der Kirchen. „Es kommt vor, dass aus manchen Kirchenkreisen mehr zum Thema Windenergie und grüne Gentechnik zu hören ist, als über verfolgte Christen, über die Glaubensbotschaft oder gegen aktive Sterbehilfe“, sagte Klöckner der „Bild“ (Mittwoch). Zwar fordere die christliche Botschaft …

Jetzt lesen »

EKD auf Defizit durch Reformationsjubiläum eingestellt

Die Evangelische Kirche in Deutschland ist nach den Worten ihres Ratsvorsitzenden, Heinrich Bedford-Strohm, auf ein Defizit durch das Reformationsjubiläum eingestellt. „Wir wussten, dass der Zuschuss der EKD je nach verkauften Tickets variieren wird, und haben gespart“, sagte er der „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“. Eine abschließende Zahl könne er noch nicht …

Jetzt lesen »

Bedford-Strohm ruft zu Veränderungsbereitschaft auf

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat zu mehr Veränderungsbereitschaft aufgerufen. Der Thesenanschlag durch Martin Luther sei eine Befreiung für diesen persönlich, für die Kirche und für die Welt gewesen, so der Bedford-Strohm im Festgottesdienst in der Wittenberger Schlosskirche anlässlich des Reformationstags. „Und nun sitzen wir …

Jetzt lesen »

Bedford-Strohm begrüßt Steinmeiers Moskau-Reise

Vor dem Abflug von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Moskau hat der Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, die Bedeutung der Reise und der Rückgabe der St. Peter und Paul-Kirche an die Gläubigen hervorgehoben. „Für die evangelischen Christen in Russland ist es eine große Ehre, dass der Bundespräsident …

Jetzt lesen »