Start > News zu EKD

News zu EKD

Die Evangelische Kirche in Deutschland ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, gebildet durch die Gemeinschaft von 20 lutherischen, unierten und reformierten Kirchen in Deutschland. Die selbstständigen Gliedkirchen haben ungeachtet ihres unterschiedlichen Bekenntnisstandes uneingeschränkte Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft. Das Kirchenamt der EKD befindet sich in Hannover-Herrenhausen.
Die EKD unterstützt die Konferenz Europäischer Kirchen, der sie mit anderen protestantischen, anglikanischen und orthodoxen Kirchen aus nahezu allen Ländern Europas angehört. Die EKD ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland. Außerdem gehören alle Gliedkirchen der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa und dem Ökumenischen Rat der Kirchen an.

Stiftungsvorsitzender: EKD hat Lutherjahr nicht genutzt

Der Vorsitzende der “Internationalen Martin Luther Stiftung”, Michael Inacker, hat der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) vorgeworfen, im Lutherjahr eine große Chance nicht genutzt zu haben. Auch wenn das Engagement einzelner Pfarrer und Gemeinden gefruchtet habe, sei die EKD mit ihren Großveranstaltungen weniger erfolgreich gewesen, sagte Inacker der “Neuen Osnabrücker …

Jetzt lesen »

CDU-Vize Klöckner kritisiert Politisierung der Kirchen

CDU-Vize Julia Klöckner, selber katholisch, kritisiert eine immer offenere Politisierung der Kirchen. “Es kommt vor, dass aus manchen Kirchenkreisen mehr zum Thema Windenergie und grüne Gentechnik zu hören ist, als über verfolgte Christen, über die Glaubensbotschaft oder gegen aktive Sterbehilfe”, sagte Klöckner der “Bild” (Mittwoch). Zwar fordere die christliche Botschaft …

Jetzt lesen »

EKD auf Defizit durch Reformationsjubiläum eingestellt

Die Evangelische Kirche in Deutschland ist nach den Worten ihres Ratsvorsitzenden, Heinrich Bedford-Strohm, auf ein Defizit durch das Reformationsjubiläum eingestellt. “Wir wussten, dass der Zuschuss der EKD je nach verkauften Tickets variieren wird, und haben gespart”, sagte er der “Zeit”-Beilage “Christ & Welt”. Eine abschließende Zahl könne er noch nicht …

Jetzt lesen »

Bedford-Strohm ruft zu Veränderungsbereitschaft auf

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat zu mehr Veränderungsbereitschaft aufgerufen. Der Thesenanschlag durch Martin Luther sei eine Befreiung für diesen persönlich, für die Kirche und für die Welt gewesen, so der Bedford-Strohm im Festgottesdienst in der Wittenberger Schlosskirche anlässlich des Reformationstags. “Und nun sitzen wir …

Jetzt lesen »

Bedford-Strohm begrüßt Steinmeiers Moskau-Reise

Vor dem Abflug von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Moskau hat der Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, die Bedeutung der Reise und der Rückgabe der St. Peter und Paul-Kirche an die Gläubigen hervorgehoben. “Für die evangelischen Christen in Russland ist es eine große Ehre, dass der Bundespräsident …

Jetzt lesen »

“Petersburger Dialog” tagt erstmals in Berlin

Das deutsch-russische Gesprächsforum “Petersburger Dialog” wird in diesem Jahr erstmals in Berlin stattfinden. Laut eines Berichts der “Bild” treffen sich Vertreter aus Politik und Zivilgesellschaft beider Länder am 23. und 24. November unter dem Motto “Gesellschaftliche Teilhabe als Chance zur deutsch-russischen Verständigung” im Roten Rathaus. Der CO-Vorsitzende des Petersburger Dialogs, …

Jetzt lesen »

Organisator des Reformationsjubiläums zieht positive Bilanz

Ulrich Schneider, Geschäftsführer des kircheneigenen Vereins r2017, der für die Durchführung der großen Veranstaltungen im Jahr des Reformationsjubiläums gegründet worden ist, hat eine positive Bilanz des Reformationsjahres gezogen. Kritik an den Angaben zu den Besucherzahlen wies Schneider in der “Heilbronner Stimme” (Donnerstag) zurück. Verschiedene Medien hatten die kirchlichen Angaben angezweifelt …

Jetzt lesen »

Käßmann kritisiert deutsche Waffenexporte

Die Reformationsbotschafterin der EKD, Margot Käßmann, hat die deutschen Waffenexporte scharf kritisiert. “Wenn Jesus unsere vor Waffen strotzende Welt sehen würde, er wäre fassungslos, denke ich. Jesus hat Liebe gepredigt, die Hass und Gewalt überwinden soll. Er hat die Friedensstifter seliggepriesen, keinesfalls die Waffenproduzenten und die Rüstungslobby”, schreibt Käßmann in …

Jetzt lesen »

Tonkünstlerverband verteidigt Elbphilharmonie-Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. “Die Einstellung, dass man `bösen` Menschen – denn unter den G20-Staatschefs mögen einige Autokraten sein – keine Hoch- und Höchstkultur bieten sollte, weil es deren Selbstbespiegelung dienen könnte, ist falsch”, schreibt Hauptmann …

Jetzt lesen »