Stichwort zu Elektroauto

SPD beharrt auf Nachtragshaushalt für E-Auto-Prämie

Die SPD-Fraktion fordert eine Abstimmung des gesamten Bundestags über die geplante Elektro-Auto-Kaufprämie mit Hilfe eines Nachtragshaushalts: „So etwas wie eine E-Auto-Kaufprämie kann man nicht zwischen Tür und Angel beschließen. Das muss offen, ehrlich und transparent ablaufen“, sagte SPD-Chefhaushälter Johannes Kahrs der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). „Deshalb brauchen wir für die E-Auto-Prämie einen Nachtragshaushalt“, sagte der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Fraktion. Die Unionsfraktion …

Jetzt lesen »

Brackmann: Unionsfraktion soll über Kaufprämie für E-Autos abstimmen

Der Obmann im Haushaltsausschuss, Norbert Brackmann, fordert eine Abstimmung in der Unionsfraktion über die Kaufprämie von Elektroautos, weil diese im Koalitionsvertrag explizit ausgeschlossen wurde. „Ich halte es für unverantwortlich, der Prämie ohne Rückendeckung der Fraktion im Haushaltsausschuss zuzustimmen“, sagte CDU-Politiker der „Bild“ (Mittwochsausgabe). Bundesregierung und Autoindustrie wollen die Deutschen mit einer Prämie von 4.000 Euro zum Kauf von Elektro-Fahrzeugen bewegen. …

Jetzt lesen »

Breite Kritik an Kaufprämie für Elektroautos

Die geplante Einführung einer Kaufprämie für Elektroautos stößt auf breite Kritik. „Aus Sicht der Städte und Gemeinden ist vor allem der beschleunigte Ausbau der Lade-Infrastruktur in den Kommunen von zentraler Bedeutung: Wer sein Elektroauto nicht aufladen kann, wird auch keines kaufen“, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds, der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). „Einen Durchbruch wird die E-Mobilität erst dann …

Jetzt lesen »

„Deutschlandfunk“: 4.000 Euro Kaufprämie für E-Auto

Die Bundesregierung und Vertreter der Automobil-Industrie sollen sich auf eine finanzielle Förderung von Elektro-Autos in Höhe von 4.000 Euro geeinigt haben. Das berichtete in der Nacht der „Deutschlandfunk“ unter Berufung auf „Regierungskreise“. Die Kosten dafür sollen sich Hersteller und der Bund zu jeweils 50 Prozent teilen, berichtet der Sender weiter. Zuletzt war eine Prämie von bis zu 5.000 Euro für …

Jetzt lesen »

Bartol: Autoindustrie soll sich an Förderung der Elektromobilität beteiligen

Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Sören Bartol hat gefordert, dass die Autoindustrie sich an der Förderung der Elektromobilität beteiligt: „Die Automobilindustrie sollte sich mindestens zur Hälfte an den Kosten beteiligen“, sagte Bartol der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). Vollelektrisch fahrende Fahrzeuge müssten einen höheren Zuschuss als Hybridfahrzeuge bekommen. „Luxusfahrzeuge“ von mehr als 60.000 Euro sollten von der Kaufprämie ausgeschlossen sein. „Ein Käufer eines teuren …

Jetzt lesen »

Bund will Elektroautos mit einer Milliarde Euro fördern

Die Bundesregierung ist bereit, eine Milliarde Euro zusätzlich zu investieren, um strombetriebenen Autos in Deutschland zum Durchbruch zu verhelfen. Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Regierungs- und aus Branchenkreise. Entsprechende Vorschläge will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstagabend mit den Vorstandschefs der deutschen Autobauer BMW, Daimler und Volkswagen im Kanzleramt beraten. Der Plan sieht vor, 100 Millionen Euro für …

Jetzt lesen »

Koalition will Dienstag Pläne für Elektroauto-Förderung vorstellen

Die Bundesregierung hat sich laut eines Berichts der „Welt am Sonntag“ (24. April 2016) auf eine weitgehende Förderung von Elektroautos in Deutschland geeinigt: Im Rahmen des Autogipfels am Dienstag kommender Woche mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) wolle die große Koalition ihre Pläne zur Förderung der E-Mobilität bekannt geben. Nach monatelanger Debatte gebe es eine entsprechende …

Jetzt lesen »

Emnid: 71 Prozent der Deutschen würden ein Elektroauto fahren

71 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, beim nächsten Autokauf statt eines Modells mit Otto- oder Dieselmotor ein Elektroauto zu kaufen. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid für das Nachrichtenmagazin Focus. Die Frage, ob sie sich auch vorstellen könnten, statt eines eigenen Autos am Carsharing teilzunehmen, bejahten lediglich 40 Prozent der Bundesbürger. In der Großen Koalition gibt …

Jetzt lesen »

RWE muss weiter sparen

Das Management der RWE AG stimmt die Mitarbeiter auf weitere Sparrunden ein. „Wir werden noch mehr sparen müssen“, sagte der Vize und designierte Vorstandschef der RWE AG, Rolf Martin Schmitz, im Interview mit dem „Handelsblatt“. Details könne er zwar noch nicht nennen, RWE werde „aber die Kosten noch mehr drücken müssen“: „Bei der schwierigen Marktlage sehe ich nicht, dass wir …

Jetzt lesen »

Daimler-Forscher: „Tesla-Erfolg hilft allen Autoherstellern“

Der Zukunftsforscher der Daimler AG, Alexander Mankowsky, ist sich sicher, dass der Erfolg von Tesla auch Daimler und anderen Automobilherstellern hilft. „Tesla macht eine Innovation populär und massentauglich, an der wir alle arbeiten. Vom Erfolg werden auch wir profitieren“, sagte der 58-Jährige in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Nach wie vor sei Tesla ein Nischenprodukt. Die Firma aus Kalifornien …

Jetzt lesen »

Bosch stockt Start-up-Fonds um 150 Millionen Euro auf

Der Bosch-Konzern baut sein Venture-Capital-Geschäft massiv aus. „Zu Jahresbeginn haben wir einen dritten Fonds mit noch einmal 150 Millionen Euro aufgelegt“, sagte Ingo Ramesohl, Geschäftsführer der „Robert Bosch Venture Capital GmbH“ dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Damit verfügt die Beteiligungstochter inzwischen über ein Kaptal von 420 Millionen Euro. Bosch ist derzeit bei 30 Start-Ups in Europa, Israel, Singapur und den USA engagiert. …

Jetzt lesen »