Start > News zu Elke Hoff

News zu Elke Hoff

Elke Hoff ist eine deutsche Politikerin.

Abgeordnete: Komplettausstieg aus „Global Hawk“-Beschaffung prüfen

Berlin - Abgeordnete von Regierung und Opposition im Bundestag haben Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) aufgefordert, einen Ausstieg aus dem Nato-Rüstungsprogramm Global Hawk zu prüfen, an dem Deutschland mit 483 Millionen Euro beteiligt ist. "Der Verteidigungsminister muss jetzt klären, ob es ein generelles und unüberwindbares Problem mit der Zulassung von …

Jetzt lesen »

Nato-Drohnenprojekt: FDP distanziert sich von de Maizière

Berlin - Nach dem Scheitern des Drohnenprojekts Euro Hawk distanziert sich die FDP in scharfer Form vom Nato-Drohnenprogramm AGS ("Alliance Ground Surveillance"), das Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) persönlich vorangetrieben hat. "Ich hatte starke Vorbehalte gegen AGS und habe das im vergangenen Jahr auch in Einzelgesprächen mit dem Ministerium deutlich …

Jetzt lesen »

FDP verteidigt de Maizière im Drohnen-Skandal

Berlin - FDP-Verteidigungsexpertin Elke Hoff hat sich im Streit um die gescheiterte Anschaffung der Aufklärungsdrohne "Euro Hawk" hinter Verteidigungsminister Thomas de Maizière gestellt. Der "Bild-Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe) sagte Hoff: "Es wäre unredlich, den amtierenden Minister für den Ausfall des Euro-Hawks verantwortlich zu machen. Geplant wurde die Anschaffung von Rot-Grün, die Verträge …

Jetzt lesen »

Verteidigungspolitiker: Bedrohte afghanische Ortskräfte großzügig aufnehmen

Berlin - Verteidigungspolitiker von Regierung und Opposition haben an Innenminister Friedrich (CSU) appelliert, sich für eine großzügige Aufnahme bedrohter afghanischer Ortskräfte in Deutschland einzusetzen. "Ich kann und will nicht mit der Vorstellung leben, dass in Afghanistan Menschen erpresst oder getötet werden, nur weil sie für uns gearbeitet haben", sagte die …

Jetzt lesen »

Wehrbeauftragter und Politiker kritisieren De Maizières Soldaten-Aussage

Berlin - Verteidigungsminister Thomas de Maizière erntet mit seiner Kritik an der Bundeswehr breiten Widerspruch. Hellmut Königshaus, der Wehrbeauftragte des Bundestags, sagte der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe): "Ich habe nicht den Eindruck, dass die Soldatinnen und Soldaten nach Anerkennung gieren." Auch die FDP-Verteidigungsexpertin Elke Hoff widersprach dem Minister: "So sehr ich …

Jetzt lesen »

Afghanistan: Deutschland möglicherweise von US-Abzug betroffen

Berlin - Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, hat vor den Konsequenzen eines massiven Truppenabzugs der USA in Afghanistan gewarnt: "Damit steht die deutsche Ausbildungsmission in Afghanistan in Frage. Ohne amerikanische Unterstützung können und sollten wir den Norden nicht in unsere Verantwortung übernehmen", sagte Kujat der "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe). Die …

Jetzt lesen »

Mali-Konflikt: Bundestags-Abgeordnete kritisieren Engagement der Regierung als unzureichend

Berlin - Abgeordnete von CDU, SPD und Grüne haben das Engagement der Bundesregierung in der Mali-Krise als unzureichend kritisiert. "Die Bundesregierung setzt beim Mali-Einsatz auf eine Minimallösung", sagte der SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Deutschland müsse bei dem Einsatz eine größere Flexibilität zeigen. "Das kann bedeuten, dass die …

Jetzt lesen »

Parlament plant neue Gefallenen-Gedenkstätte am Bundestag

Berlin - Der Bundestag plant eine neue Gedenkstätte für gefallene Bundeswehr-Soldaten in der Nähe des Reichstagsgebäudes in Berlin. Nach Informationen der "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe) hat der Verteidigungsausschuss eine interfraktionelle Arbeitsgruppe beauftragt, bis zum Sommer 2013 entsprechende Vorschläge zu erarbeiten. Anlass dafür ist die sukzessive Auflösung der deutschen Feldlager in Afghanistan. Für …

Jetzt lesen »

„Bild“: Parlament plant neue Gefallenen-Gedenkstätte am Bundestag

Berlin - Der Bundestag plant einem Medienbericht zufolge eine neue Gedenkstätte für gefallene Bundeswehr-Soldaten in der Nähe des Parlamentssitzes in Berlin. Nach Informationen der "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe) habe der Verteidigungsausschuss eine überfraktionelle Arbeitsgruppe beauftragt, bis zum Sommer des kommenden Jahres entsprechende Vorschläge zu erarbeiten. Anlass dafür ist die sukzessive Auflösung der …

Jetzt lesen »

Koalition zweifelt am möglichen Ausbildungseinsatz der Bundeswehr in Mali

Berlin - In der Koalition wachsen die Zweifel an einem möglichen Ausbildungseinsatz der Bundeswehr im westafrikanischen Mali. Nach dem neuerlichen Militärputsch sei die Verlässlichkeit der malischen Partner in Frage zu stellen – und nicht vorhersehbar, ob und wann deutsche Soldaten mit der Ausbildung der Armee vor Ort beginnen könnten. "Europa …

Jetzt lesen »

Regierungsfraktionen gegen Mali-Einsatz

Berlin - In den Regierungsfraktionen wächst der Widerstand gegen einen Einsatz der Bundeswehr in Mali. Der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU, Ernst-Reinhard Beck, sagte der "Bild-Zeitung" (Donnerstagausgabe): "Angesichts der potenziellen Gefährdung unserer Soldaten bräuchten wir ein robustes Mandat für Mali oder wir sollten die Finger davon lassen". Auch die FDP hält …

Jetzt lesen »