Start > News zu Elmar Degenhart

News zu Elmar Degenhart

Autobranche will mehr Zeit

Angesichts der Diesel-Debatte und der geplanten EU-weiten Klimaschutzverschärfung warnt die Autobranche vor drastischen Folgen und bittet um mehr Zeit. „Der Übergangsprozess zur E-Mobilität ist tiefgreifend und umwälzend“, sagt Elmar Degenhart, der Vorstandsvorsitzende des Zulieferkonzerns Continental, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Wenn der Prozess erzwungenermaßen zu schnell ablaufe und Mitarbeiter nicht …

Jetzt lesen »

Unionsfraktionschef sagt Hilfen für Bau von Batteriezellfabriken zu

Angesichts der Pläne von Continental, eine eigene Fabrik zur Produktion von Batteriezellen in Deutschland aufzubauen, deutet sich breite politische Unterstützung an. „Es ist zu begrüßen, dass der Autozulieferer Continental ernsthaft erwägt, in die Produktion von Batteriezellen einzusteigen“, sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Es könne nicht sein, „dass …

Jetzt lesen »

Continental wirbt um Partner für Batteriezellenproduktion

Der Zulieferkonzern Continental AG wirbt um Partner für den Einstieg in die Produktion von Batteriezellen. „Wir suchen nach Kooperationen, bei denen potenzielle Partner die Entwicklungskompetenz einbringen und wir die der Industrialisierung“, sagte Conti-Chef Elmar Degenhart dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). „Das könnte ein erfolgreiches Modell sein.“ Zugleich fordert der Conti-Chef Hilfe von …

Jetzt lesen »

Zulieferer fordern niedrige Auto-Zölle zur Trump-Besänftigung

Im Handelsstreit mit den USA fordern deutsche Autozulieferer ein deutliches Signal an Donald Trump – und zwar nicht in Form von Vergeltungszöllen, wie sie jetzt die EU schnell verhängt hat. „Ich bin der Meinung, dass man in den Verhandlungen etwas anbieten muss“, sagte Wolf-Henning Scheider, Vorstandsvorsitzender des Autozulieferers ZF Friedrichshafen …

Jetzt lesen »

Conti verbietet Whatsapp und Snapchat auf Dienstgeräten

Der Autozulieferer Continental aus Hannover untersagt seinen Mitarbeitern künftig die Nutzung von Social-Media-Diensten wie Whatsapp und Snapchat auf ihren Dienstgeräten. Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Dienstagausgabe) berichtet, sind davon potentiell mehr als 36.000 Mobilgeräte betroffen. Hintergrund sei, dass das Unternehmen befürchtet, womöglich gegen Vorschriften in der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu …

Jetzt lesen »

Studie: Telekom-Chef bester Redner unter DAX30-Vorständen

Telekom-Chef Timotheus Höttges ist nach Ansicht des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) der beste Redner unter den Vorstandsvorsitzenden der 30 DAX-Konzerne. Das teilte der Verband am Donnerstag mit. Höttges habe in seiner diesjährigen Hauptversammlungsrede mit „nachvollziehbarer Argumentation, verständlicher Sprache und herausragender Inszenierung“ am meisten überzeugt. Auf Platz zwei und …

Jetzt lesen »

Continental steht Kooperation mit Apple offen gegenüber

Continental Reifen

Der Autozulieferer Continental steht einer Kooperation mit dem IT-Konzern Apple offen gegenüber. „Wenn Apple ein Auto bauen würde, hätten wir selbstverständlich Interesse daran, mit ihnen zu arbeiten“, sagte Conti-Chef Elmar Degenhart der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstagsausgabe). Apple soll hinter den Kulissen an einem eigenen, selbstfahrenden Auto arbeiten; Experten rechnen damit, dass …

Jetzt lesen »

Continental will Flüchtlinge als Azubis

dts_image_9934_jgomjffpdo_2172_445_334

Ariane Reinhart, seit Oktober 2014 Personalvorstand des DAX-Konzerns Continental, geht neue Wege, um dem Unternehmen auch betreuungsintensive Gruppen zu erschließen. „Wir bieten jungen Leuten in schwierigen Situationen erst einmal an, ausbildungsreif zu werden. Wir können uns durchaus vorstellen, beispielsweise in ein solches Programm Flüchtlinge aufzunehmen“, sagte Reinhart der „Welt am …

Jetzt lesen »

Deutsche Großkonzerne schaffen weiter neue Arbeitsplätze

Berlin – Deutschlands Großkonzerne schaffen neue Arbeitsplätze – und das nun schon im dritten Jahr in Folge: Insgesamt beschäftigten die 30 DAX-Konzerne in Deutschland 5.912 Menschen mehr als noch vor einem Jahr, wie aus einer Bilanzanalyse des „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) hervorgeht. Das entspricht einem leichten Zuwachs von 0,4 Prozent auf 1,52 …

Jetzt lesen »