Stichwort zu energieintensive Unternehmen

BDI-Chef Grillo: Hohe Stromkosten vertreiben energieintensive Unternehmen

Berlin – Die deutsche Industrie sendet Alarmsignale an die Politik. „Wenn wir das Thema Energiewende nicht besser in den Griff kriegen und die Kostenexplosion so weitergeht, dann wird die deutsche Industrie immer mehr ins Hintertreffen geraten“, warnt Ulrich Grillo, der Chef des Bundesverbands der deutschen Industrie (BDI), in einem Gespräch mit dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe). Denn während die Energiepreise in Deutschland …

Jetzt lesen »

Brüderle: Kraft soll Weg für Strompreisbremse frei machen

Berlin – Der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Bundestag, Rainer Brüderle, hat die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin und stellvertretende SPD-Vorsitzende Hannelore Kraft aufgefordert, unverzüglich eine Begrenzung des Strompreisanstiegs in Deutschland zu ermöglichen. „Frau Kraft sollte endlich konstruktiv werden und den Weg für die Strompreisbremse frei machen“, sagte Brüderle der „Welt“. Die Kritik der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin am Management der Energiewende sei „ein durchsichtiges Ablenkungsmanöver“. …

Jetzt lesen »

Kraft will rasche Kürzung der Stromsteuer um 25 Prozent

Düsseldorf – Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft dringt auf rasche Maßnahmen gegen den Anstieg der Strompreise. Eine Kürzung der Stromsteuer um 25 Prozent wäre sinnvoll, sagte die stellvertretende SPD-Vorsitzende der „Welt am Sonntag“. „Sollte der Bund keine weiteren Gespräche führen wollen, hätte die Bundesregierung jeden weiteren Anstieg der Strompreise allein zu verantworten.“ Kraft verwies auf Vorschläge von SPD und Grünen, …

Jetzt lesen »

Bündnis der Wirtschaft will Energiewende über einen „Soli“ finanzieren

Berlin – Ein breites Bündnis aus der Wirtschaft fordert die Abschaffung der Umlage zur Förderung der erneuerbaren Energien und die Umstellung auf eine Haushaltsfinanzierung. „Wenn die Energiewende gelingen soll, bedarf es einer Neuausrichtung der Finanzierung“, heißt es in einem Eckpunktepapier von sieben Branchenverbänden, das dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe) vorliegt. Das Umlagesystem nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) müsse ersetzt werden. Ein „Energie-Soli“ könnte …

Jetzt lesen »

Zahl der Anträge zur Befreiung von Ökostrom-Umlage steigt rapide

Berlin – Die Zahl der Unternehmen, die sich von der Zwangsabgabe zur Förderung alternativer Energien befreien lassen, steigt drastisch an. Das geht aus einer Aufstellung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hervor, wie der „Spiegel“ berichtet. Bereits 2.245 Firmenstandorte müssen die Ökostrom-Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz in diesem Jahr nicht zahlen. 2012 lag diese Zahl noch bei 979. Über die Umlage …

Jetzt lesen »

BDI-Chef Grillo kritisiert Management der Energiewende

Berlin – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) übt scharfe Kritik an der Umsetzung der Energiewende in Deutschland. „Bei der Energiewende muss einiges anders laufen. Das Management ist nach wie vor nicht so, wie es sein sollte und sein könnte“, sagte BDI-Präsident Ulrich Grillo der „Welt am Sonntag“ (E-Tag: 31. März). Es gebe zu viele Köche, die im Brei herumrühren. …

Jetzt lesen »

Seehofer will Stromsteuer senken

München – Nach dem vorläufigen Scheitern des Energiegipfels zwischen den Ministerpräsidenten und der Bundesregierung fordert Bayerns Regierungschef Horst Seehofer (CSU) Konsequenzen. „Ich sehe ohne eine Absenkung der Stromsteuer keine Möglichkeit, dem befürchteten Ansteigen der Strompreise entgegenzuwirken“, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Damit schließt sich der CSU-Chef entsprechenden Forderungen SPD-regierter Länder an und stellt sich gegen Kanzlerin Angela Merkel (CDU). …

Jetzt lesen »

Lindner fordert parteiübergreifende Reform der Energiewende

Düsseldorf – Der nordrhein-westfälische FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat einen Drei-Punkte-Plan zur Korrektur der Energiewende vorgestellt. „Wollen wir den Menschen und Betrieben höhere Preise, Blackouts im Winter und teure Doppelstrukturen ersparen, dann muss das Frühjahr 2013 für einen parteiübergreifenden Konsens der verantwortungsbewussten Energiepolitiker genutzt werden“, schrieb Lindner in einem Gastbeitrag für die Tageszeitung „Die Welt“. „Reformen können nicht bis zur Bundestagswahl …

Jetzt lesen »

Umweltminister: Strompreise können um zehn Prozent steigen

Berlin – Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) und der Deutsche Mieterbund warnen vor einem drastischen Anstieg der Strompreise um rund zehn Prozent noch in diesem Jahr. Altmaier zu „Bild am Sonntag“: „Ohne Strompreis-Sicherung droht im Herbst eine weitere Strompreiserhöhung von bis zu zehn Prozent!“ Der Minister fordert: „Die Energiewende muss weitergehen, aber sie muss deutlich billiger werden. Deshalb brauchen wir eine …

Jetzt lesen »

DIHK-Präsident: Strompreise gefährden Arbeitsplätze

Berlin – Die steigenden Strompreise kosten nach Ansicht von Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Arbeitsplätze. „Auf jeden Fall dämpfen die Preisanstiege die Beschäftigungsentwicklung 2013. Betriebe, die die Energie- und Rohstoffpreise als Geschäftsrisiko sehen, haben zurückhaltendere Beschäftigungsabsichten“, sagte Driftmann der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). „In Folge der Energiewende sind in Deutschland die Strompreise für zahlreiche Unternehmen zum …

Jetzt lesen »

Endgültig beschlossen: Renten-Beitrag sinkt auf 18,9 Prozent

Berlin – Der Bundesrat hat die Absenkung der Rentenbeiträge gebilligt. Der Beitragssatz verbilligt sich damit zum Jahreswechsel um 0,7 Punkte auf 18,9 Prozent. Die von SPD oder Grünen regierten Länder sowie das Saarland stimmten dagegen. Darüber hinaus billigte der Bundesrat am Freitag 24 weitere Gesetzesbeschlüsse aus dem Deutschen Bundestag. Akzeptiert haben die Länder unter anderem die neuen Verdienstgrenzen für Minijobs …

Jetzt lesen »