Start > News zu Eon

News zu Eon

Ian Loveday, better-known as Eon was a rave pioneer.
His tracks made their way to early 1990s pirate radio stations in London, and then out on vinyl through small labels like BAAD and Vinyl Solution. He released Void Dweller, with its dark and hard driving beats, on Columbia Records in September 1992; it used samples from David Lynch’s Dune, the Outer Limits, and themes from the horror movie Basket Case.
His sound was a link between the early Detroit techno and contemporary dance music. In the early 1990s this release was shared between disc jockeys and musicians and was very influential. Eon was known for the acid techno song called „Spice“ which was released in November 1990. Later in his career he worked with Baby Ford and Bizarre Inc., and released singles on Trelik Records and Electron Industries.

DAX startet im Minus – Unsicherheit beim Brexit belastet

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.820 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,6 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag. Einen Tag vor der wichtigen Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus dürfte vor allem die Unsicherheit …

Jetzt lesen »

Studie: Energiekunden in Grundversorgung zahlen kräftig drauf

Verbraucher in der sogenannten Grundversorgung zahlen jährlich rund 1,15 Milliarden Euro mehr für ihre Energie als Verbraucher, die den Tarif gewechselt haben. Das ergibt eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), die die Grundversorgungstarife mit den mittleren Preisen anderer Anbieter verglichen hat und über die der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag im Minus – Eon legt deutlich zu

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 10.855 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,4 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachter sehen die Unsicherheit, ob die Gespräche im Zollstreit zwischen den USA und China zum Durchbruch führen oder nicht, …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag deutlich im Plus – Deutsche Bank lässt kräftig nach

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 10.900 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,9 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Aktien von Fresenius Medical Care mit starken Kursgewinnen von über vier …

Jetzt lesen »

DAX mit Kursfeuerwerk – alle Werte im Plus

Zum Wochenausklang hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.767,69 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 3,37 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Damit ist der Leitindex wieder auf dem Stand wie vor Weihnachten. Die US-Arbeitsmarktdaten und eine mögliche Entspannung im chinesisch-US-amerikanischen Handelskonflikt wurden als Gründe …

Jetzt lesen »

DAX deutlich im Minus – Wirecard-Aktie bricht ein

Am Donnerstag hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.416,66 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,55 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von RWE mit deutlichen Kursgewinnen von über einem Prozent entgegen dem Trend …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag deutlich im Minus – Apple-Prognosesenkung belastet

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag deutliche Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.425 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 1,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Vor allem die Prognosesenkung des US-Technologieunternehmens Apple sorgte wohl auch in Deutschland für schlechte Stimmung bei den Anlegern. …

Jetzt lesen »

EnBW-Chef sieht Aufspaltungen skeptisch

EnBW-Chef Frank Mastiaux steht den spektakulären Aufspaltungen seiner Konkurrenten Eon und RWE skeptisch gegenüber und lehnt insbesondere eine Abspaltung der Kohlekraftwerke für seinen Konzern ab. „Zunächst bindet so etwas sehr viele Ressourcen. Solche strukturellen Einschnitte kosten enorm viel Zeit und Kraft und verunsichern zudem die Mitarbeiter“, sagte Mastiaux dem „Handelsblatt“. …

Jetzt lesen »

Teyssen soll auch neues Eon führen

Eon-Chef Johannes Teyssen wird wohl auch nach der Fusion mit Innogy den neuen Konzern führen. „Johannes Teyssen ist und bleibt Chef von Eon und wird das gemeinsame Unternehmen zum Erfolg führen“, sagte Aufsichtsratschef Karl-Ludwig Kley dem „Handelsblatt“ (Freitagausgabe): „Es gibt noch mehr als genug für ihn zu tun. Es reicht …

Jetzt lesen »