Start > News zu Equal Pay

News zu Equal Pay

Der Equal Pay Day, der internationale Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen, macht auf den bestehenden Gender Wage Gap aufmerksam und wird in zahlreichen Ländern an unterschiedlichen Tagen begangen. Der Aktionstag in Deutschland markiert symbolisch die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen in Arbeitszeit: der absolute Euro-Wert der durchschnittlichen Entgeltdifferenz von 22 % soll einem Zeitraum von 80 Kalendertagen entsprechen, wobei es an dieser Art der Berechnung aus rein mathematischer Sicht Kritik gibt. In anderen Ländern kennzeichnet er symbolisch oder rechnerisch den Tag, ab dem Frauen unentgeltlich arbeiten.

Familienunternehmer kritisieren Zeitarbeitsregulierung

Sechs Wochen nach Inkrafttreten des neuen Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes hadern die Familienunternehmer weiter mit der Regulierung der Zeitarbeit – und fürchten neue Belastungen in der kommenden Wahlperiode. Mit dem Gesetz habe die schwarz-rote Bundesregierung “eine weitere Säule flexibler Beschäftigungsformen zubetoniert”, sagte der Präsident des Verbands “Die Familienunternehmer”, Lutz Goebel, dem “Handelsblatt”. “Wenn …

Jetzt lesen »

Lohngleichheitgesetz: Schwesig wirft Merkel Verzögerungstaktik vor

SPD-Familienministerin Manuela Schwesig macht neben Kanzleramtschef Peter Altmaier auch Bundeskanzlerin Angela Merkel selbst dafür verantwortlich, dass das von ihr angestrebte Lohngleichheitsgesetz seit Monaten nicht weiterkommt. Der Streit über die Ausgestaltung der “Equal Pay”-Gesetzgebung zeige, dass die Union die Frauenrechte nicht ernst genug nehme, sagte Schwesig dem Radiosender “HR-Info”. “Wir wissen …

Jetzt lesen »

Obama beschwört wirtschaftliche Stärke der USA

dts_image_6923_dqdcqicqkk_2171_701_526.jpg

US-Präsident Obama hat die wirtschaftliche Stärke der USA unterstrichen. “Wer behauptet, dass die amerikanische Wirtschaft im Niedergang ist, hausiert mit einer Fiktion”, sagte Obama am Dienstag (Ortszeit) in seiner letzten Rede zur Lage der Nation im US-Kongress. Ökonomische Chancen, Sicherheit und ein nachhaltiger, friedlicher Planet seien aber nur möglich, wenn …

Jetzt lesen »

Equal Pay Day: Netzaktivistin unterstützt Vorschlag zu Offenlegung von Gehältern

Berlin – Die Netzaktivistin Anne Wizorek, die vor zwei Jahren unter dem Hashtag #aufschrei auf Twitter eine Debatte über Sexismus und Gleichberechtigung in Deutschland angestoßen hat, unterstützt den “Equal Pay Day” als “ein Mittel, um die Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern einzuebnen”. In einem Interview mit der “Mitteldeutschen Zeitung” (Freitagausgabe) unterstützte …

Jetzt lesen »

SPD beklagt "himmelschreiende Ungerechtigkeit" bei Entlohnung von Mann und Frau

Berlin – SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi und die Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen, Elke Ferner, haben die Lohnunterschiede zwischen Mann und Frau als “himmelschreiende Ungerechtigkeit” bezeichnet. “Seit sage und schreibe 20 Jahren klafft eine Lohnlücke zwischen Frauen und Männern von mindestens 20 Prozent. Mit gegenwärtig 22 Prozent Lohnunterschied gehört Deutschland zu …

Jetzt lesen »

Opposition kritisiert Gleichstellungsantrag von Union und SPD

Berlin – Die Opposition übt heftige Kritik an einem Gleichstellungsantrag von Union und SPD, der am Freitag vom Bundestag beschlossen werden soll. Als “schöne Lyrik” bezeichnete die Vizefraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katja Dörner, das Papier, berichtet die Zeitung “Die Welt”. Die Forderungen blieben “zu blumig” “Vor notwendigen Veränderungen bei …

Jetzt lesen »

DGB in NRW hält Maßnahmen gegen Leiharbeit für unzureichend

Berlin – Angesichts neuer Rekordzahlen in der Leiharbeitsbranche in Deutschland kritisiert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Nordrhein-Westfalen die Bundesregierung: “Die Große Koalition unternimmt nur einen unzureichenden Versuch, Leiharbeit zu begrenzen”, sagte Andreas Meyer-Lauber, der Chef des DGB in NRW, der “Westdeutschen Allgemeinen Zeitung” (Mittwochausgabe). Die Bundesregierung hatte jüngst die aktuelle …

Jetzt lesen »

Zeitung: CDU-Sozialflügel will branchenübergreifenden Mindestlohn

Berlin – Der Unions-Arbeitnehmerflügel CDA drängt nach Informationen der “Berliner Zeitung” (Dienstagausgabe) auf die Einführung eines branchenübergreifenden Mindestlohns und verabschiedet sich damit von der bisherigen CDU-Position, die eine Differenzierung nach Branchen zugelassen hätte. Schwerpunkt des Koalitionsvertrags müsse unter anderem “die Einführung eines robusten, branchenübergreifenden tariflichen Mindestlohns” sein, heißt es in …

Jetzt lesen »

Zeitarbeits-Branche rechnet mit Absturz

Berlin – Die Zeitarbeitsbetriebe in Deutschland rechnen mit einem dramatischen Geschäftsrückgang. Dies zeigt eine Branchen-Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die der “Welt” (Donnerstag) vorliegt. Danach nähert sich die Bewertung der Geschäftserwartungen der Personaldienstleister dem historischen Tiefstwert aus Zeiten der Finanzkrise, als in Deutschland die Wirtschaft um fünf Prozent …

Jetzt lesen »