Tag Archives: Erbgut

Chinesisches Labor kreiert mutierten COVID-Stamm mit 100%iger Tötungsrate

Chinesische Wissenschaftler haben Berichten zufolge einen neuen mutierten COVID-19-Stamm namens GX_P2V entwickelt, der bei Tests an „humanisierten“ Mäusen eine 100%ige Sterblichkeitsrate aufwies. Das Virus hatte verheerende Auswirkungen auf die Mäuse, die gentechnisch so verändert worden waren, dass sie eine ähnliche DNA wie Menschen hatten. GX_P2V ist eine Version von GX/2017, einem Cousin des Coronavirus, der 2017 in malaysischen Schuppentieren entdeckt …

Jetzt lesen »

Waffen bei Razzia gegen rechtsextreme Gruppierung sichergestellt

Im Zuge der Durchsetzung des Verbotes der Vereinigung „Artgemeinschaft“ wurden am Mittwoch waffenrechtliche Erlaubnisse aberkannt und Schusswaffen und Munition sichergestellt. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, wurden auch Armbrüste und eine ABC-Schutzausrüstung gefunden. Darüber hinaus wurden neben Gold und Bargeld auch große Mengen extremistischer Literatur und Devotionalien beschlagnahmt. Bei der Razzia waren rund 700 Polizeibeamte in zwölf Bundesländern im Einsatz, um das …

Jetzt lesen »

Ehemaliger RKI-Chef warnt vor neuer Pandemie durch Influenzaviren

Der ehemalige RKI-Präsident Lothar Wieler warnt vor einer neuen Pandemie durch Grippeviren: „Das Grippevirus hat großes Potenzial, eine neue Pandemie auszulösen“, sagte Wieler den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Influenzaviren veränderten ihr Erbgut sehr schnell. „Es wäre nicht das erste Mal, die Spanische Grippe ist das bekannteste Beispiel“, fügte Wieler hinzu. Derzeit beobachteten Experten mit der Vogelgrippe die größte je gemessene …

Jetzt lesen »

Spahn verurteilt „Experiment am menschlichen Erbgut“ in China

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat auf die Geburt zweier mutmaßlich genveränderter Babys in China mit großer Sorge reagiert. „Der Mensch soll nicht Gott spielen. So etwas ist mit unseren Werten nicht vereinbar. Punkt“, sagte Spahn der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Dieses „Experiment am menschlichen Erbgut“ sei ein Weckruf für Europa. Den Chinesen dürfe nicht das Feld überlassen werden. Spahn forderte die …

Jetzt lesen »

Genetiker: Eltern haben kaum Einfluss auf Charakter ihrer Kinder

Eltern können die Persönlichkeit ihrer Kinder kaum beeinflussen. Dieses Resümee zieht der britische Psychologe und Genetiker Robert Plomin in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung „Die Zeit“. Das „größte Geschenk der Eltern an ihre Kinder“, schreibt er, sei „ihr Erbgut“. Darüber hinaus sei es Eltern kaum möglich, Persönlichkeitsmerkmale wie Intelligenz, Motivationsfähigkeit oder Selbstkontrolle ihrer Kinder zu formen. Die „Forschung hat gezeigt, dass …

Jetzt lesen »

Genscheren-Entdeckerin: „Urteil wird Crispr nicht aufhalten“

Die Entdeckerin der Crispr/Cas9-Methode, Emmanuelle Charpentier, hat gelassen auf das Gentechnik-Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) am Mittwoch reagiert. „Ich kann mir vorstellen, dass die Entscheidung des EuGHs unter Wissenschaftlern und in der Biotech-Branche mit einer gewissen Enttäuschung aufgenommen wurde. Ich glaube aber nicht, dass das Urteil auf die Forschung mit Crispr im Allgemeinen eine bedeutende Auswirkung haben wird“, sagte Charpentier …

Jetzt lesen »

EuGH bremst neues Gentechnik-Verfahren

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat ein neues Gentechnik-Verfahren ausgebremst. Durch sogenannte „Mutagenese“ gewonnene Organismen seien genetisch veränderte Organismen (GVO) und unterlägen daher grundsätzlich den in der GVO-Richtlinie vorgesehenen Verpflichtungen, urteilten die Luxemburger Richter laut der am Mittwoch veröffentlichten Entscheidung. Von diesen Verpflichtungen ausgenommen seien aber die mit Mutagenese-Verfahren gewonnenen Organismen, „die herkömmlich bei einer Reihe von Anwendungen verwendet wurden und …

Jetzt lesen »

Studie: Zu wenig Licht begünstigt Kurzsichtigkeit

Zu wenig Licht begünstigt laut einer Studie Kurzsichtigkeit. Das berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“ in ihrer aktuellen Ausgabe. Mit einer großangelegten genetischen Studie hatten Forscher mehrere Dutzend Genorte im Erbgut entdeckt, die eine erbliche Veranlagung für Kurzsichtigkeit (Myopie) hervorrufen. Die entdeckten Erbanlagen steuern offenbar wichtige Funktionen bei der Verarbeitung von Lichtsignalen durch die Sehzellen und die Nervenzellen der Retina. Die …

Jetzt lesen »

Studie: Neue Ursache für Herzinfarkt gefunden

Zwei seltene Genveränderungen können, wenn sie gemeinsam auftreten, eine Ursache für Herzinfarkt sein. Das fand ein internationales Forschungsteam bei der Untersuchung einer Großfamilie heraus, in der 23 Mitglieder einen Herzinfarkt erlitten hatten. Die Genveränderungen (Mutationen) wirken sich auf den Stickstoffmonoxid (NO)-Signaltransduktionsweg in Blutplättchen (Thrombozyten) aus. Dies führt zum vermehrten Verkleben der Blutplättchen und zu einem dramatisch erhöhten Herzinfarktrisiko. Die Forscher …

Jetzt lesen »