Stichwort zu Erdgas

Anstieg der Erzeugerpreise weiter auf Rekordniveau

Der Anstieg der Erzeugerpreise in Deutschland liegt weiter auf einem Rekordniveau. Gewerbliche Produkte verteuerten sich im September um 45,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Die Veränderungsrate war demnach genauso hoch wie im August. Somit wurden in den vergangenen beiden Monaten die höchsten Anstiege der Erzeugerpreise gegenüber einem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr …

Jetzt lesen »

AKW-Laufzeitverlängerung dämpft laut RWI-Institut Strompreise

Der Energieexperte des RWI-Leibniz-Institutes, Manuel Frondel, begrüßt die Laufzeit-Verlängerung dreier Atomkraftwerke (AKW) in Deutschland. „Die Verlängerung der Laufzeit der drei aktiven AKW bis Mitte April 2023 ist hilfreich, um die Strompreise zu dämpfen und um Erdgas einzusparen“, sagte Frondel der „Rheinischen Post“ (Mittwoch). „Das hilft einerseits, um über den Winter zu kommen, und andererseits gewinnt man Zeit, um zusammen mit …

Jetzt lesen »

Gasspeicher-Betreiber kritisieren Beschaffung durch Bundesregierung

Trotz der Erfolge beim Aufbau einer Erdgas-Reserve für den Winter sieht der Verband der Gasspeicher-Betreiber die Beschaffungsstrategie der Bundesregierung kritisch und warnt vor hohen Verlusten, die am Ende von allen Gaskunden getragen werden müssten. Zwar lasse sich vor dem Hintergrund der aktuell hohen Füllstände festhalten, dass für den Winter sehr gut vorgesorgt wurde, sagte Sebastian Bleschke, Geschäftsführer der „Initiative Energien …

Jetzt lesen »

Exporte nach Russland eingebrochen

Im August 2022 sind aus Deutschland insgesamt Waren im Wert von 128,7 Milliarden Euro exportiert worden. Das waren 23,1 Prozent mehr als im August 2021, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Die Exporte nach Russland sanken im gleichen Zeitraum um 45,8 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro. Demgegenüber stiegen die Ausfuhren in das wichtigste Zielland deutscher Exporte, die USA, …

Jetzt lesen »

Stadtwerke fordern fixen Rabatt auf den Gaspreis

In der Diskussion über eine Gaspreisbremse macht sich der Stadtwerkeverband VKU für einen fixen Rabatt pro Kilowattstunde stark. „Preisbremsen sollen dazu dienen Energiepreise bezahlbar zu halten. Unser Vorschlag ist ein fester Discount je verbrauchter Kilowattstunde. Das ist einfach für die Stadtwerke und kommunalen Versorger umzusetzen und kann damit schnell kommen“, sagte eine Sprecherin des Verbandes Kommunaler Unternehmen dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. …

Jetzt lesen »

Salzgitter: Nord Stream Pipelines womöglich „ernsthaft beschädigt“

Die Lecks in den beiden Ostsee-Pipelines Nord Stream 1 und 2 könnten mit der Zeit zu ernsthaften Schäden an der wichtigen Ostseeverbindung führen. Zwar könne Salzwasser den Rohren per se nichts anhaben, sagte ein Sprecher des Stahlherstellers Salzgitter dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe); „Das gilt allerdings nur, solange das Salzwasser nicht in die Rohre gelangt.“ Der niedersächsische Industriekonzern war über seine Tochterfirma …

Jetzt lesen »

Hohe Gaspreise beeinträchtigen Düngemittelindustrie

Die hohen Gaspreise wirken sich auch auf den Absatz von Düngemitteln aus. Die Menge der in Deutschland in den Verkehr gebrachten Düngemittel ging im zweiten Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahresquartal stark zurück, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. So halbierte sich der Inlandsabsatz von Phosphat-Dünger gegenüber dem Vorjahresquartal (-50,6 Prozent) auf 14.000 Tonnen des darin enthaltenen Nährstoffs Phosphat. …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweise nennt Uniper-Pläne „Schritt in richtige Richtung“

Die Wirtschaftsweise Veronika Grimm sieht die Verstaatlichung des Gaskonzerns Uniper als einen „Schritt in die richtige Richtung“. Die Gasversorgung müsse weiterhin sichergestellt werden, sagte sie dem Sender Phoenix. Als neuer Eigentümer von Uniper sei dies nun Aufgabe der Bundesregierung. Hier müsse darauf geachtet werden, dass Gas weltweit und diversifiziert beschafft werde, anstatt sich an bestimmte Staaten zu binden. Klug wäre …

Jetzt lesen »

Anstieg der Erzeugerpreise auf Rekordniveau

Der Anstieg der Erzeugerpreise in Deutschland liegt auf Rekordniveau. Gewerbliche Produkte verteuerten sich im August um 45,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, das sei der größte Zuwachs seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Im Juli hatte die Veränderungsrate bei +37,2 Prozent und im Juni bei +32,7 Prozent gelegen. Im Vormonatsvergleich stiegen die Erzeugerpreise …

Jetzt lesen »

Statistikamt bestätigt Inflationsrate von 7,9 Prozent im August

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat die Inflationsrate für den Monat August 2022 mit +7,9 Prozent bestätigt. Ende August war bereits eine entsprechende Schätzung veröffentlicht worden. Die Inflationsrate hat sich damit wieder leicht erhöht (Juli 2022: +7,5 Prozent; Juni 2022: +7,6 Prozent). Sie verweilt somit seit einem halben Jahr deutlich oberhalb von 7 Prozent. „Hauptursachen für die hohe Inflation sind nach …

Jetzt lesen »