Start > News zu Erika Steinbach

News zu Erika Steinbach

Erika Steinbach, geb. Hermann, ist eine deutsche Politikerin. Sie ist seit 1990 Mitglied des Deutschen Bundestages und war von 1998 bis November 2014 Präsidentin des Bundes der Vertriebenen. Darüber hinaus ist sie Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und gehört dem Fraktionsvorstand an.

AfD-Chef Gauland verteidigt DDR-Vergleich

AfD Chef Gauland verteidigt DDR Vergleich 310x205 - AfD-Chef Gauland verteidigt DDR-Vergleich

AfD-Chef Alexander Gauland hat seinen Vergleich der aktuellen politischen Situation in Deutschland mit dem Niedergang der DDR im Jahr 1989 verteidigt. "Von Mauer und Schießbefehl war nicht die Rede. Und Vergleiche müssen nicht in allen Teilen stimmen", sagte Gauland am Rande des AfD-Parteitags in Augsburg dem Fernsehsender Phoenix. Er habe …

Jetzt lesen »

Steinbach will noch dieses Jahr Geld für AfD-nahe Stiftung

Steinbach will noch dieses Jahr Geld für AfD nahe Stiftung 310x205 - Steinbach will noch dieses Jahr Geld für AfD-nahe Stiftung

Die Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung (DES), Erika Steinbach, hat angekündigt, sich noch in diesem Jahr um Bundesmittel für ihre Stiftung bemühen zu wollen. Nach dem Willen des AfD-Bundesvorstandes soll ein Bundesparteitag Ende Juni die Erasmus-Stiftung offiziell als parteinahe Stiftung anerkennen. Danach will Steinbach noch für dieses Jahr Gelder beantragen.a "Aber wir …

Jetzt lesen »

Erika Steinbach: 8. Mai kein „Tag der Befreiung“

Erika Steinbach 8. Mai kein Tag der Befreiung 310x205 - Erika Steinbach: 8. Mai kein "Tag der Befreiung"

Erika Steinbach hat gefordert, den Tag der bedingungslosen Kapitulation durch die Wehrmacht am 8. Mai 1945 nicht länger als "Tag der Befreiung" zu bezeichnen. Das könne "man nicht machen", den Tag so zu nennen, sagte die Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). Sie nahm Bezug auf eine Rede …

Jetzt lesen »

Gauland droht mit Sabotage der AfD-Stiftung

gauland droht mit sabotage der afd stiftung 310x205 - Gauland droht mit Sabotage der AfD-Stiftung

Im AfD-internen Streit um eine parteinahe Stiftung droht Parteichef Alexander Gauland damit, das ganze Projekt zu kippen. In einer Telefonkonferenz des AfD-Bundesvorstands sagte Gauland nach Angaben von Teilnehmern, wenn sich die zwei rivalisierenden Stiftungen nicht unter einem Dach und dem Namen des ehemaligen Reichskanzlers Gustav Stresemann vereinen ließen, werde er …

Jetzt lesen »

Studie: „Fake News“ entstehen oft aus Missverständnissen

studie fake news entstehen oft aus missverstaendnissen 310x205 - Studie: "Fake News" entstehen oft aus Missverständnissen

Viele der im Bundestagswahlkampf verbreiteten Falschnachrichten ("Fake News") gingen auf schlecht gemachte Pressemitteilungen zurück. Das ist das Ergebnis einer Studie der Berliner "Stiftung Neue Verantwortung", über die der "Spiegel" berichtet. Eine weitere bedeutende Fake-News-Quelle seien versehentlich missverständliche Formulierungen von Journalisten gewesen. Die Studie geht zehn Fällen nach, die vor allem …

Jetzt lesen »

Bundestag beschließt „Ehe für alle“ – Merkel stimmt dagegen

bundestag beschliesst ehe fuer alle merkel stimmt dagegen 310x205 - Bundestag beschließt "Ehe für alle" - Merkel stimmt dagegen

Der Bundestag hat am Freitag mit deutlicher Mehrheit für die "Ehe für alle" gestimmt. 393 Abgeordnete votierten für einen 2015 von Rheinland-Pfalz in den Bundesrat eingebrachten Entwurf eines "Gesetzes zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts", 226 stimmten dagegen, vier Abgeordnete enthielten sich. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) …

Jetzt lesen »

Erika Steinbach unterstützt die AfD im Wahlkampf

erika steinbach unterstuetzt die afd im wahlkampf 310x205 - Erika Steinbach unterstützt die AfD im Wahlkampf

Im Bundestagswahlkampf wird die AfD eine prominente Wahlhelferin haben: Erika Steinbach, abtrünniges CDU-Mitglied und derzeit noch Bundestagsabgeordnete, will die Rechtspopulisten bei mindestens einer Großveranstaltung im Wahlkampf unterstützen, berichtet der "Spiegel". Steinbach war für die CDU 13 Jahre lang Stadtverordnete in Frankfurt am Main und 27 Jahre lang Bundestagsabgeordnete. Anfang des …

Jetzt lesen »

Söder: CDU muss konservativer werden

soeder cdu muss konservativer werden 310x205 - Söder: CDU muss konservativer werden

Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hat von der Schwesterpartei CDU einen konservativeren Kurs gefordert. "Es geht nicht nur darum, sich in der Mitte zu drängeln, sondern sowohl die Nichtwähler als auch die politischen Ränder stärker zu integrieren", sagte Söder der "Welt am Sonntag". Wenn die SPD mit Martin Schulz versuche, …

Jetzt lesen »

Steinmeier zum neuen Bundespräsidenten gewählt

steinmeier zum neuen bundespraesidenten gewaehlt 310x205 - Steinmeier zum neuen Bundespräsidenten gewählt

Frank-Walter Steinmeier ist zum neuen Bundespräsidenten gewählt worden. Er erhielt am Sonntag in der Bundesversammlung 931 von 1.239 gültigen Stimmen und damit bereits im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit. Der Linken-Kandidat Christoph Butterwegge erhielt 128 Stimmen, AfD-Kandidat Albrecht Glaser 42 Stimmen, der von den bayerischen Freien Wähler aufgestellte Alexander Hold …

Jetzt lesen »

MIT-Chef Linnemann will mehr Debatten-Kultur in der CDU

mit chef linnemann will mehr debatten kultur in der cdu 310x205 - MIT-Chef Linnemann will mehr Debatten-Kultur in der CDU

Der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung der Union, Carsten Linnemann (CDU), hat von seiner Partei nach dem Austritt von Erika Steinbach mehr Debattenkultur verlangt. "Wenn die CDU-Führung eine Entscheidung trifft, dann muss das erst einmal breit in der Partei diskutiert werden", sagte Linnemann der "Welt". "Das geschah aber bei vielen Themen nicht. …

Jetzt lesen »

CSU-Innenexperte Uhl verteidigt Steinbach für Merkel-Kritik

csu innenexperte uhl verteidigt steinbach fuer merkel kritik 310x205 - CSU-Innenexperte Uhl verteidigt Steinbach für Merkel-Kritik

Der CSU-Innenexperte Hans-Peter Uhl hat Verständnis für die Kritik von Erika Steinbach an der Flüchtlingspolitik der Kanzlerin, aber nicht für ihren Rückzug aus der CDU. "Steinbachs Kritik an der Migrationspolitik der Kanzlerin ist in der Sache absolut berechtigt", sagte Uhl der "Saarbrücker Zeitung" (Montag). Steinbach stehe "für Recht und Ordnung …

Jetzt lesen »