Stichwort zu erkrankt

Sterbefallzahlen im Dezember 29 Prozent über Durchschnitt

Die Sterbefallzahlen in Deutschland bleiben weiter deutlich über dem Durchschnitt der Vorjahre. Im Dezember 2020 sind laut vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes mindestens 106.607 Menschen gestorben 29 Prozent oder 24.038 Menschen mehr als in den Jahren 2016 bis 2019 in diesem Monat durchschnittlich üblich. Beim Robert-Koch-Institut wurden für Dezember 2020 insgesamt 20.043 Todesfälle von Personen gemeldet, die zuvor laborbestätigt an …

Jetzt lesen »

DPolG: Corona-Erkrankungen in der Polizei als Dienstunfall werten

Eine Corona-Erkrankung von Polizeibeamten soll künftig als Dienstunfall eingestuft werden und die entsprechenden versorgungsrechtlichen Folgen haben. Das fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) in einem Brief an Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), über den die „Welt“ (Mittwochausgabe). „Da derzeit niemand verlässlich einschätzen kann, ob und in welchem Maße mit Spätfolgen einer Covid-19 Erkrankung zu rechnen ist, sind unsere Kolleginnen und Kollegen sehr …

Jetzt lesen »

Sterbefallzahlen steigen immer weiter über Durchschnitt

Die Sterbefallzahlen in Deutschland entfernen sich immer weiter vom langjährigen Durchschnitt. Nach vorläufigen Ergebnissen sind in der 52. Kalenderwoche, also vom 21. bis 27. Dezember 2020, in Deutschland mindestens 24.470 Menschen gestorben und damit 31 Prozent oder 5.832 Fälle mehr als im Mittel der Jahre 2016 bis 2019. In der Vorwoche lagen die Sterbefallzahlen nach aktuellem Stand „nur“ 26 Prozent …

Jetzt lesen »

NRW-Bestatter kritisieren Landesregierung

Die nordrhein-westfälischen Bestatter kritisieren die schwarz-gelbe Landesregierung scharf. „Wir bekommen keinerlei Unterstützung durch das Land. Seit zehn Monaten kämpfen wir darum, dass unsere Branche als systemrelevant anerkannt wird, aber es ist nichts passiert. Die Landesregierung hat da völlig versagt“, sagte der Vorsitzende des Bestatterverbandes NRW, Frank Wesemann, der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Zudem seien die Corona-Beschlüsse mitunter zu langsam umgesetzt worden: …

Jetzt lesen »

Mindestens 423 Bundespolizisten im Dienst mit Corona infiziert

Allein bei der Bundespolizei haben sich seit Frühjahr vergangenen Jahres 423 Polizisten im Dienst mit Corona infiziert. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine schriftliche Frage der FDP hervor, über welche die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet. Nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei (GdP) sind von den insgesamt 50.000 Bundespolizisten aktuell etwa 0,9 Prozent infiziert. Bundespolizisten haben in Zeiten …

Jetzt lesen »

Sterbefallzahlen weiterhin rund ein Viertel höher als normal

Die Sterbefallzahlen in Deutschland liegen weiterhin etwa ein Viertel höher als in den letzten Jahren. Laut vorläufiger Ergebnisse sind in der 51. Kalenderwoche vom 14. bis 20. Dezember 2020 in Deutschland mindestens 23.550 Menschen gestorben, und damit etwa 24 Prozent oder 4.568 Fälle mehr als im Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. In …

Jetzt lesen »

Krankenhausgesellschaft für Verlängerung des Lockdowns

Angesichts drohender Überlastung der Kliniken durch die Corona-Pandemie fordert die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) eine Verlängerung des aktuellen Lockdowns. „Wir verzeichnen weiterhin eine steigende Belegung der Krankenhäuser mit Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind. Mittlerweile sind es etwa doppelt so viele wie in der ersten Welle“, sagte DKG-Präsident Gerald Gaß dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). Hinzu kämen zwischen 20.000 und 25.000 Patienten …

Jetzt lesen »