Start > News zu Ermittlungen

News zu Ermittlungen

Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger ist ein in Italien gedrehter satirischer Kriminalfilm von Elio Petri aus dem Jahre 1970.
Ein Inspektor des Morddezernats tötet seine Geliebte und legt auf ihn als Täter weisende Spuren aus, die aber wegen seiner beruflichen Immunität von den Ermittlern ignoriert werden.

Eine Festnahme bei Großrazzia gegen Rockerorganisation in NRW

Eine Festnahme bei Großrazzia gegen Rockerorganisation in NRW 310x205 - Eine Festnahme bei Großrazzia gegen Rockerorganisation in NRW

Bei der Großrazzia gegen eine Rockerorganisation in Nordrhein-Westfalen ist am Mittwoch eine Person vorläufig festgenommen worden. Durchsucht worden seien 49 Wohnungen und Geschäftsbetriebe in Essen, Köln, Duisburg, Bonn, Siegburg, Krefeld, Dortmund, Olpe, Hünxe, Ennigerloh, Velbert und Heiligenhaus, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Essen mit. Bei den Durchsuchungen seien Bargeld sowie …

Jetzt lesen »

Maas: Regierungsbeteiligung der FPÖ war ein Fehler

Maas Regierungsbeteiligung der FPOe war ein Fehler 310x205 - Maas: Regierungsbeteiligung der FPÖ war ein Fehler

Außenminister Heiko Maas (SPD) bezweifelt nach dem Skandal um den bisherigen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, ob Rechtspopulisten wirklich regierungsfähig sind. "Ich finde man muss ernsthaft überlegen, ob man mit solchen Leuten in eine Regierung geht", sagte der SPD-Politiker am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Im Moment sehe es so …

Jetzt lesen »

Österreichs Kanzler rechnet mit Ermittlungen gegen Strache

Oesterreichs Kanzler rechnet mit Ermittlungen gegen Strache 310x205 - Österreichs Kanzler rechnet mit Ermittlungen gegen Strache

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) glaubt, dass das Skandal-Video seines zurückgetreten Vize-Kanzlers Heinz-Christian Strache (FPÖ) strafrechtliche Konsequenzen haben kann. "Die Ermittlungen werden zeigen, was jetzt passiert", sagte Kurz der "Bild" (Montagausgabe). "Mich widern solche Aussagen auch deshalb an, weil ich einen ganz anderen politischen Zugang habe und meine Aufgabe darin …

Jetzt lesen »

Brandstifter zünden 400 Strohballen an

Brandstifter zünden 400 Strohballen an 1558318439 310x205 - Brandstifter zünden 400 Strohballen an

Raidwangen (pol) - Am Samstag um 12.25 Uhr sind über Notruf brennende Strohballen im Bereich der Erdbeerfelder in der Verlängerung der Talstraße gemeldet worden. Insgesamt wurden 400 Strohballen im Gesamtwert von 24 000 Euro ein Raub der Flammen. Die Löscharbeiten, bei welchen die Feuerwehren aus Nürtingen, Raidwangen und Reudern im …

Jetzt lesen »

Wohnmobil von TV-Trödler Lucky Hofmaier ausgebrannt

Wohnmobil von TV Trödler Lucky Hofmaier ausgebrannt 1558318452 310x205 - Wohnmobil von TV-Trödler Lucky Hofmaier ausgebrannt

Holzmaden (pol) - Gerade noch rechtzeitig haben sich ein 77-jähriger Mann und eine 75 Jahre alte Frau aus seinem Wohnmobil retten können, als dieses in Flammen aufging. Der Automobilist war mit seinem Wohnmobil auf der BAB 8 in Richtung Stuttgart unterwegs gewesen, als er feststellte, dass das Gefährt Feuer gefangen …

Jetzt lesen »

Bundesanwalt will Ermittlungen zu Oktoberfestattentat einstellen

Bundesanwalt will Ermittlungen zu Oktoberfestattentat einstellen 310x205 - Bundesanwalt will Ermittlungen zu Oktoberfestattentat einstellen

Die 2014 neu angestrengten Ermittlungen zu den Hintergründen des Oktoberfestattentats von 1980 stehen kurz vor dem Abschluss. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagsausgabe) will die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen zu möglichen Hintermännern des größten rechtsradikalen Anschlags in der Geschichte der Bundesrepublik demnächst einstellen. "Es gibt keine letztliche Klärung", sagte ein Fahnder. …

Jetzt lesen »

Todesfall von Köthen: Hauptangeklagter zu 17 Monaten verurteilt

Todesfall von Köthen Hauptangeklagter zu 17 Monaten verurteilt 310x205 - Todesfall von Köthen: Hauptangeklagter zu 17 Monaten verurteilt

Im Prozess um den Tod des Kötheners Markus B. hat das Landgericht Dessau am Freitag die Urteile verkündet. Der 17 Jahre alte hauptangeklagte Afghane wurde zu einem Jahr und fünf Monaten Gefängnis verurteilt, sein 19-jähriger Landsmann wegen zusätzlich zwei weiterer Taten zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und acht Monaten. …

Jetzt lesen »

„Gorch Fock“: Staatsanwaltschaft bittet um Prüfung möglicher Untreue

Gorch Fock Staatsanwaltschaft bittet um Pruefung moeglicher Untreue 310x205 - "Gorch Fock": Staatsanwaltschaft bittet um Prüfung möglicher Untreue

Die Affäre um das Segelschulschiff "Gorch Fock" beschäftigt inzwischen eine weitere Strafverfolgungsbehörde. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück habe Akten an die Staatsanwaltschaft Berlin überstellt mit der ausdrücklichen Bitte, mögliche Straftaten der Untreue im Bundesverteidigungsministerium zu prüfen, berichtet die "Welt" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf einen Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück. Dieser habe auf Anfrage …

Jetzt lesen »