Start > News zu Ermittlungen

News zu Ermittlungen

Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger ist ein in Italien gedrehter satirischer Kriminalfilm von Elio Petri aus dem Jahre 1970.
Ein Inspektor des Morddezernats tötet seine Geliebte und legt auf ihn als Täter weisende Spuren aus, die aber wegen seiner beruflichen Immunität von den Ermittlern ignoriert werden.

Brüssel verschärft Kartell-Ermittlungen gegen deutsche Autobauer

Die EU-Kommission verschärft ihre Kartell-Ermittlungen gegen die deutschen Autobauer BMW, Daimler und den VW-Konzern. Man habe eine eingehende Untersuchung eingeleitet‚ um zu prüfen, ob die Unternehmen unter Verstoß gegen die EU-Kartellvorschriften Absprachen getroffen haben, teilte die Brüsseler Behörde am Dienstagvormittag mit. Damit wollten sie möglicherweise erreichen, „bei der Entwicklung und …

Jetzt lesen »

BKA geht verstärkt gegen Kriegsverbrecher und Völkermörder vor

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat ein neues Referat für die Ermittlungen von Kriegsverbrechen und Völkermord eingerichtet. Das berichtet die „Welt“ (Montagsausgabe). Die neue Einheit besteht seit dem 01. August und ist am BKA-Standort in Meckenheim bei Bonn angesiedelt, wie eine Sprecherin des Amtes auf Anfrage bestätigte. Es handele sich demnach um …

Jetzt lesen »

Justizbeamter wegen Haftbefehl-Veröffentlichung suspendiert

Nach der illegalen Veröffentlichung eines Haftbefehls zum Chemnitzer Tötungsdelikt ist ein Dresdner Justizvollzugsbeamter mit sofortiger Wirkung suspendiert worden. „Die Weitergabe von vertraulichen Dokumenten eines Strafverfahrens ist verantwortungslos und stellt einen schwerwiegenden Vorwurf dar“, sagte Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) am Donnerstag. Die Staatsanwaltschaft Dresden habe umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen durchgeführt, sodass er …

Jetzt lesen »

Großrazzia gegen Schleuser und Urkundenfälscher in NRW

In mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen hat die Bundespolizei am Mittwoch Wohnungen im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen einen Schleuser und Urkundenfälscher durchsucht. Der 21-jährige Mann indischer Staatsangehörigkeit werde wegen banden- und gewerbsmäßigen Einschleusens von Ausländern und Urkundenfälschung gesucht, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Seit den frühen Morgenstunden durchsuchte die Bundespolizei mit …

Jetzt lesen »

Sächsische Justiz ermittelt wegen Haftbefehl-Veröffentlichung

Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt wegen der Veröffentlichung eines Haftbefehls zum Chemnitzer Tötungsdelikt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren sei bereits am Dienstagabend eingeleitet worden, teilten die Behörden am Mittwoch mit. Der Sachverhalt müsse schnellstens aufgeklärt und die notwendigen strafrechtlichen Konsequenzen gezogen werden. Das Dokument, bei dem es sich um den Haftbefehl gegen einen …

Jetzt lesen »

Tötungsdelikt in Chemnitz: Staatsanwaltschaft beantragt Haftbefehle

Nach der tödlichen Auseinandersetzung bei einem Chemnitzer Stadtfest hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehle gegen zwei Männer beantragt. Bei den Verdächtigen handele es sich um einen 23-jährigen Syrer und einen 22-jährigen Iraker, teilte die Behörde am Montag mit. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, mehrfach auf einen 35-jährigen Deutschen eingestochen zu haben. Der …

Jetzt lesen »

Datenverlust bei Ermittlungen in Dieselaffäre

Bei den Ermittlungen in der Dieselaffäre kam es offenbar zu einer Ermittlungspanne. Das berichtet die „Bild am Sonntag“. Wie aus internen Unterlagen der Polizeiinspektion Gifhorn hervorgeht, sind nach der Durchsuchung bei einem Beschuldigten beschlagnahmte Daten wieder verloren gegangen. Dies sei auf einen Serverausfall zurückzuführen, steht in einem internen Vermerk. Aus …

Jetzt lesen »

Bundesanwaltschaft lässt Terrorverdächtigen in Berlin festnehmen

Die Bundesanwaltschaft hat am Mittwoch aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs einen 31-jährigen Terrorverdächtigen in Berlin festnehmen lassen. Zudem wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Der russischen Staatsangehörige Magomed-Ali C. ist demnach dringend verdächtig, gemeinschaftlich handelnd mit dem in Frankreich inhaftierten Clément B. …

Jetzt lesen »

Opppsition kritisiert Behörden bei NSU-Aufklärung

Nach den Urteilen im Münchner NSU-Prozess übt die Bundestags-Opposition scharfe Kritik an der Rolle der Behörden und erhebt Forderungen nach weiteren Ermittlungen. „Bundeskanzlerin Merkel hatte den Opfern damals vollständige Aufklärung versprochen. Das Versprechen ist bisher nicht eingelöst“, sagte der frühere Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstagsausgabe). Zur Wahrheit …

Jetzt lesen »