Start > News zu Ermittlungen (Seite 20)

News zu Ermittlungen

Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger ist ein in Italien gedrehter satirischer Kriminalfilm von Elio Petri aus dem Jahre 1970.
Ein Inspektor des Morddezernats tötet seine Geliebte und legt auf ihn als Täter weisende Spuren aus, die aber wegen seiner beruflichen Immunität von den Ermittlern ignoriert werden.

Erster ranghoher AfD-Funktionär kritisiert von Storch für Tweet

Erster ranghoher AfD Funktionär kritisiert von Storch für Tweet 310x205 - Erster ranghoher AfD-Funktionär kritisiert von Storch für Tweet

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat die stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Beatrix von Storch für ihren Tweet nach der Amokfahrt von Münster am Wochenende kritisiert. Nach scharfer Kritik von CDU, CSU und SPD distanzierte sich damit erstmals ein ranghoher AfD-Funktionäre von Beatrix von Storch. "Ich bin kein Freund von Schnellschüssen in solchen Fällen", …

Jetzt lesen »

Razzia bei „Reichsbürgern“ in mehreren Bundesländern

razzia bei reichsbuergern in mehreren bundeslaendern 310x205 - Razzia bei "Reichsbürgern" in mehreren Bundesländern

Deutsche Sicherheitsbehörden haben am Sonntag in Berlin, Brandenburg und Thüringen die Wohnungen von mehreren sogenannten Reichsbürgern durchsucht. Die acht namentlich bekannten Beschuldigten stünden im Verdacht, eine rechtsterroristische Vereinigung gegründet und sich an ihr mitgliedschaftlich beteiligt zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Darüber hinaus bestünden Anhaltspunkte für waffenrechtliche Verstöße. …

Jetzt lesen »

Amokfahrt in Münster: Motiv des Täters weiter unklar

amokfahrt in muenster motiv des taeters weiter unklar 310x205 - Amokfahrt in Münster: Motiv des Täters weiter unklar

Nach der Amokfahrt in Münster ist das Motiv des Täters weiter unklar. "Bislang liegen keine Hinweise auf einen möglichen Hintergrund für die Tat vor. Die Ermittlungen werden mit Hochdruck und in alle Richtungen geführt", sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Bei dem Fahrer soll es sich um einen 48-jährigen Mann aus Münster …

Jetzt lesen »

Tote bei Amokfahrt in Münster

mindestens zwei tote bei amokfahrt in muenster 310x205 - Tote bei Amokfahrt in Münster

Bei einer Amokfahrt mit einem Kleinlaster sind in Münster mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Zudem soll sich der Fahrer des Lasters noch im Fahrzeug selbst getötet haben. Mindestens 30 Menschen wurden verletzt, mehrere davon schweben in Lebensgefahr. Ein Mitarbeiter der Feuerwehr sprach von etwa 50 Betroffenen. Ein Mann war …

Jetzt lesen »

Korruptionsverdacht an drei deutschen Botschaften

korruptionsverdacht an drei deutschen botschaften 310x205 - Korruptionsverdacht an drei deutschen Botschaften

Die deutschen Auslandsvertretungen in Teheran, Beirut und Ankara stehen im Fokus von Ermittlungen wegen gekaufter Visa. In Iran soll ein ausländischer Antragsteller für ein Visum Schmiergeld an einen Mitbeschuldigten in Deutschland gezahlt haben, der seinerseits dann für die Erteilung des Visums Ortskräfte der Botschaft bestochen hat. Der Mann habe mit …

Jetzt lesen »

Serie von Drogendelikten an Sachsen-Anhalts Polizeiakademie

serie von drogendelikten an sachsen anhalts polizeiakademie 310x205 - Serie von Drogendelikten an Sachsen-Anhalts Polizeiakademie

Eine Serie von Drogendelikten erschüttert Sachsen-Anhalts Polizei-Hochschule. Gegen mehrere Nachwuchspolizisten der Akademie in Aschersleben ermittelt derzeit die Polizeidirektion Nord in Magdeburg. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Die Anwärter sollen illegales Rauschgift besessen haben. Es kam zu Razzien bei Polizeischülern, bestätigte die Behörde der Zeitung. Laut Innenministerium wurde vier Anwärtern …

Jetzt lesen »

Üppige VW-Bonuszahlungen während des Dieselskandals

vw chef mueller verteidigt millionengehalt 310x205 - Üppige VW-Bonuszahlungen während des Dieselskandals

Die Volkswagen Group of America zahlte nach Recherchen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung zwischen Januar 2015 und Juli 2017 sogenannte Bleibe-Boni an insgesamt 148 Mitarbeiter. Die Gesamtsumme beläuft sich auf rund 4,5 Millionen US-Dollar, den höchsten Betrag von 450.000 Dollar erhielt Audi-Amerika-Chef Scott Keogh. Unter den Empfängern sind den …

Jetzt lesen »

Russischer Botschafter weist Vorwürfe im Fall Skripal zurück

russischer botschafter weist vorwuerfe im fall skripal zurueck 310x205 - Russischer Botschafter weist Vorwürfe im Fall Skripal zurück

Russlands Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, hat die Beteiligung Russlands an dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den Ex-Agenten Sergej Skripal in Großbritannien zurückgewiesen. "Seit Anbeginn behaupten wir, dass Russland nichts mit dem Vorfall zu tun hat und dass wir nicht einmal ein hypothetisches Motiv hatten, ein derartiges Verbrechen zu verüben", sagte …

Jetzt lesen »

Terrorist aus Tunesien soll Amri gesteuert haben

terrorist aus tunesien soll amri gesteuert haben 310x205 - Terrorist aus Tunesien soll Amri gesteuert haben

Generalbundesanwalt Peter Frank fahndet nach einem tunesischen Islamisten, der eine bislang nicht bekannte führende Rolle bei dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt mit zwölf Toten gespielt haben soll. Das Bundeskriminalamt hat offenbar klare Hinweise, dass der 33-jährige Mahir D. den Attentäter Anis Amri von Nordafrika aus gesteuert hat, schreibt der …

Jetzt lesen »

Facebook zeigt sich offen für mehr Regulierung

facebook zeigt sich offen fuer mehr regulierung 310x205 - Facebook zeigt sich offen für mehr Regulierung

Facebook begrüßt angeblich Forderungen nach einer Regulierung seiner Geschäftstätigkeit auf bestimmten Feldern. "Tatsächlich wäre mehr Regulierung sogar großartig", sagte Richard Allan, Vizepräsident für Public Policy bei Facebook, der "Welt" (Donnerstagausgabe). "Einige Felder, auf denen wir uns bewegen, schreien sogar nach Regulierung." Besonders hob Allan die Schaltung politischer Werbung auf dem …

Jetzt lesen »

Eingetauschter Polizist stirbt nach Anschlag in Südfrankreich

eingetauschter polizist stirbt nach anschlag in suedfrankreich 310x205 - Eingetauschter Polizist stirbt nach Anschlag in Südfrankreich

Der Polizist, der sich bei dem Anschlag in Südfrankreich für eine Geisel hat eintauschen lassen, ist seinen Verletzungen erlegen. Damit steigt die Zahl der Todesopfer auf vier. Auch der Attentäter wurde später getötet. "Frankreich wird niemals ihren Heldenmut, ihren Mut, ihr Opfer vergessen", schrieb Frankreichs Innenminister Gérard Collomb am frühen …

Jetzt lesen »