Start > News zu Ermittlungen (Seite 9)

News zu Ermittlungen

Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger ist ein in Italien gedrehter satirischer Kriminalfilm von Elio Petri aus dem Jahre 1970.
Ein Inspektor des Morddezernats tötet seine Geliebte und legt auf ihn als Täter weisende Spuren aus, die aber wegen seiner beruflichen Immunität von den Ermittlern ignoriert werden.

Berichte über Kriegsverbrecher: Mihalic kritisiert Seehofer

Berichte ueber Kriegsverbrecher Mihalic kritisiert Seehofer 310x205 - Berichte über Kriegsverbrecher: Mihalic kritisiert Seehofer

Die Grünen-Sicherheitspolitikerin Irene Mihalic sieht in der geringen Zahl von verfolgten Hinweisen auf Kriegsverbrechen aus Asylverfahren mögliches Behördenversagen. "Ohne die Fälle im Einzelnen bewerten zu können, wäre es natürlich schon skandalös, wenn Tausende von Hinweisen auf entsprechende Verfahren nicht geprüft oder angemessen bearbeitet worden wären", sagte die Grünen-Politikerin den Zeitungen …

Jetzt lesen »

Hinweise auf Kriegsverbrecher unter Flüchtlingen ignoriert

Hinweise auf Kriegsverbrecher unter Fluechtlingen ignoriert 310x205 - Hinweise auf Kriegsverbrecher unter Flüchtlingen ignoriert

Im Zuge der Flüchtlingswelle sind Tausende Hinweise auf mögliche Kriegsverbrecher unter den Asylsuchenden unbearbeitet liegen geblieben. Das Innenministerium bestätigte entsprechende Informationen der FDP-Bundestagsfraktion, berichtet die "Bild" (Donnerstagsausgabe). Von 2014 bis Anfang 2019 gab das Bundesamt für Migration (BAMF) demnach rund 5.000 Hinweise auf "Straftaten nach dem Völkerrecht" an das Bundeskriminalamt …

Jetzt lesen »

Barley verteidigt Kurs bei Whistleblower-Richtlinie

Barley verteidigt Kurs bei Whistleblower Richtlinie 310x205 - Barley verteidigt Kurs bei Whistleblower-Richtlinie

Vor den neuen Verhandlungen zwischen EU-Staaten, Kommission und Europaparlament zum Schutz von Tippgebern in Unternehmen hat Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) ihren Kurs gegen Kritik verteidigt. "Whistleblower bringen häufig die entscheidenden Recherchen und Ermittlungen erst ins Rollen", sagte Barley der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Das erfordert Mut, der nicht sanktioniert, sondern unterstützt …

Jetzt lesen »

Missbrauchsbeauftragter verlangt Konsequenzen aus Fall Lügde

Missbrauchsbeauftragter verlangt Konsequenzen aus Fall Luegde 310x205 - Missbrauchsbeauftragter verlangt Konsequenzen aus Fall Lügde

Nach dem Bekanntwerden des systematischen Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde fordert der Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, weitreichende Konsequenzen. "Zur bestmöglichen Kooperation und ressortübergreifenden Koordination sollten Missbrauchsbeauftragte in allen Bundesländern eingerichtet werden", sagte Rörig dem Nachrichtenportal T-Online. Er kritisierte eine schlechte Personalausstattung, eine …

Jetzt lesen »

Jeder dritte zurückgekehrte Islamist im Fokus der Polizei

Jeder dritte zurückgekehrte Islamist im Fokus der Polizei 310x205 - Jeder dritte zurückgekehrte Islamist im Fokus der Polizei

Jeder dritte aus der Kriegsregion Syrien und Irak zurückgekehrte Islamist war nach Einschätzung des Bundesinnenministeriums aktiv an Kämpfen beteiligt. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Diese schätzungsweise 100 Personen sind "unverändert im Fokus polizeilicher und justizieller Ermittlungen". Die Sicherheitsbehörden gehen von insgesamt mehr als 1.050 deutschen Islamisten aus, die …

Jetzt lesen »

Stasi überwachte Kriminalpolizei in West-Berlin

Stasi ueberwachte Kriminalpolizei in West Berlin 310x205 - Stasi überwachte Kriminalpolizei in West-Berlin

Das Ministerium für Staatssicherheit hatte frühzeitig Einblick in die Ermittlungen der Kriminalpolizei in West-Berlin. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Wie aus Stasiakten vom Dezember 1969 hervorgeht, wusste der DDR-Geheimdienst, dass Kripobeamte wegen Rauschgifthandel nach drei West-Berliner Anarchisten suchten, die zur Gruppe "Zentralrat der umherschweifenden Haschrebellen" zählten. "Ein …

Jetzt lesen »

Linke unterstellen Seehofer im Fall Bilal Ben A. Verschleierung

Linke unterstellen Seehofer im Fall Bilal Ben A. Verschleierung 310x205 - Linke unterstellen Seehofer im Fall Bilal Ben A. Verschleierung

Die Linken-Innenpolitikerin Martina Renner hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Fall des nach Tunesien abgeschobenen mutmaßlichen Amri-Komplizen Bilal Ben A. Verschleierung vorgeworfen. "Es scheint unglaubhaft, dass die Bundesregierung zum Aufenthaltsort von Ben A. weder Anfragen an tunesische Behörden gestellt, noch sich mit ausländischen Behörden darüber ausgetauscht hat", sagte Renner, die …

Jetzt lesen »

Schwere Widersprüche bei Ermittlungen in Chemnitz

Schwere Widersprüche bei Ermittlungen in Chemnitz 310x205 - Schwere Widersprüche bei Ermittlungen in Chemnitz

Das Verfahren gegen zwei Asylbewerber, die beschuldigt werden, im vergangenen Jahr in Chemnitz den 35-jährigen Daniel H. getötet zu haben, steht offenbar auf wackligen Beinen, weil sich mehrere Zeugenaussagen und Ermittlungsergebnisse widersprechen. Das berichtet die Wochenzeitung "Die Zeit" unter Berufung auf die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft, die schwere Widersprüche enthält. So …

Jetzt lesen »

Justizministerium: Zwölf Verfahren wegen rechtem Terror seit 2012

Justizministerium Zwölf Verfahren wegen rechtem Terror seit 2012 310x205 - Justizministerium: Zwölf Verfahren wegen rechtem Terror seit 2012

Die Bundesanwaltschaft hat von 2012 bis 2018 insgesamt zwölf Verfahren gegen Rechtsextremisten wegen Terrorverdachts eingeleitet oder übernommen. Das geht aus der Antwort des Bundesjustizministeriums auf eine schriftliche Frage von Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (Linke) hervor, über die der "Tagesspiegel" berichtet. Pau hatte sich nach Verfahren zu rechtem Terror seit dem Ende …

Jetzt lesen »

Hannover: 18-Jähriger stirbt durch Stichverletzungen

Hannover 18 Jähriger stirbt durch Stichverletzungen 310x205 - Hannover: 18-Jähriger stirbt durch Stichverletzungen

In Hannover ist in der Nacht von Freitag auf Samstag ein 18-Jähriger durch Stichverletzungen ums Leben gekommen. Gegen 22:00 Uhr hatte sich nach bisherigen Erkenntnissen eine größere Personengruppe, darunter drei jeweils 18-Jährige und ein 23-Jähriger, an der Staatsoper Hannover in der Innenstadt aufgehalten, teilte die Polizei am Samstag mit. Im …

Jetzt lesen »

Neue Hinweise auf Helfer von Anis Amri

Neue Hinweise auf Helfer von Anis Amri 310x205 - Neue Hinweise auf Helfer von Anis Amri

Die Hinweise verdichten sich, dass der islamistische Terrorist Anis Amri bei dem verheerenden Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember 2016 mindestens einen Helfer vor Ort hatte. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, könnte es sich bei der Person möglicherweise um den Amri-Vertrauten Bilal A. handeln, der keine zwei Monate …

Jetzt lesen »