Stichwort zu Erntemenge

Überdurchschnittliche Apfelernte im Jahr 2022

In Deutschland sind im Jahr 2022 überdurchschnittlich viele Äpfel geerntet worden. Die Gesamtjahresernte lag mit 1,1 Millionen Tonnen um 10,3 Prozent über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre, teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit. Damit lag sie auf Platz drei der ertragreichsten Apfelernten im Vergleichszeitraum. Gegenüber dem Vorjahr war die Apfelernte 2022 etwa 66.000 Tonnen oder 6,6 Prozent höher. Die Anbaufläche …

Jetzt lesen »

Unterdurchschnittliche Birnenernte erwartet

Die diesjährige Birnenernte in Deutschland wird vergleichsweise gering ausfallen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Schätzungen am Mittwoch mit. Die erwartete Erntemenge von 35.100 Tonnen liegt dabei etwa 2.100 Tonnen und damit 5,6 Prozent unter dem Vorjahreswert von 37.200 Tonnen. Der zehnjährige Durchschnitt von 38.600 Tonnen wird um 9,2 Prozent unterschritten. Das bedeutendste Bundesland für den Birnenanbau ist …

Jetzt lesen »

Bauernverband: Getreideernte erneut unterdurchschnittlich

Nach Angaben des Deutschen Bauernverbands (DBV) fällt die Getreideernte in der Bundesrepublik im Jahr 2022 erneut unterdurchschnittlich aus. Insgesamt rechne man in diesem Jahr mit einer Ernte von 43 Millionen Tonnen, teilte der DBV am Dienstag mit. Damit seien knapp zwei Prozent mehr geerntet worden als im vergangenen Jahr, die aktuelle Erntemenge liege allerdings immer noch sehr deutlich unter dem …

Jetzt lesen »

Gute Apfelernte erwartet

Die Obstbaubetriebe erwarten im Jahr 2022 eine gute Apfelernte von rund 1,051 Millionen Tonnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach einer ersten Schätzung am Donnerstag mitteilte, wird die Apfelernte gegenüber dem Vorjahr voraussichtlich um knapp 46.000 Tonnen und damit 4,6 Prozent höher ausfallen. Gegenüber dem zehnjährigen Durchschnitt werden in diesem Jahr voraussichtlich 80.000 Tonnen und damit etwa 8,2 Prozent mehr …

Jetzt lesen »

Getreidepreise explodieren

Der Krieg in der Ukraine hat Auswirkungen auf die globale Getreideversorgung und auf die Getreidepreise. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mitteilte, stiegen die Einfuhrpreise für Getreide im März 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 53,6 Prozent. Eine höhere Veränderungsrate hatte es zuletzt im Mai 2011 gegeben (+74,0 Prozent gegenüber Mai 2010). Die Preissteigerungen ziehen sich durch alle Getreidearten: Weizen …

Jetzt lesen »

Champignonernte 2021 deutlich gestiegen

Im Jahr 2021 sind in Deutschland fünf Prozent mehr Champignons produziert worden als im Vorjahr. Insgesamt wurden mehr als 81.000 Tonnen Champignons in Speisepilzbetrieben mit mindestens 0,1 Hektar Produktionsfläche geerntet, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Die gesamte Erntemenge an Speisepilzen belief sich auf insgesamt 83.800 Tonnen. Mit einem Anteil von 97 Prozent entfiel der weit überwiegende Anteil …

Jetzt lesen »

Gemüseernte im Jahr 2021 deutlich gestiegen

Im Jahr 2021 haben 6.260 landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland 4,3 Millionen Tonnen Gemüse geerntet. Das waren neun Prozent mehr als im Jahr 2020 und 15 Prozent mehr als im Durchschnitt der Jahre 2015 bis 2020, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Ursächlich dafür waren unter anderem günstige Witterungsbedingungen im Jahr 2021. Die Anbauflächen für Gemüse wurden gegenüber 2020 …

Jetzt lesen »

Apfelernte 2021 auf Vorjahresniveau

Der Apfel ist weiterhin das mit großem Abstand am meisten geerntete Baumobst in Deutschland. Im Jahr 2021 wurden rund 1,0 Millionen Tonnen Äpfel geerntet, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Damit entspricht die Erntemenge etwa dem Niveau des Vorjahres (-1,8 Prozent). Im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt der Jahre 2011 bis 2020 lag die Apfelernte 2021 um 4,6 Prozent …

Jetzt lesen »

Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte legen deutlich zu

Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte sind im September 2021 um 13,3 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Gegenüber August 2021 fielen die Preise demnach um 1,3 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhten sich vor allem die Preise für pflanzliche Erzeugnisse. Sie lagen um 21,9 Prozent höher als im September 2020. Dies ist unter …

Jetzt lesen »

Deutlich weniger Kirschen geerntet – leichter Rückgang bei Birnen

Spätfröste, Starkregen und Unwetter haben die Hoffnung der Baumobstbetriebe auf eine zumindest durchschnittliche Kirschernte vielerorts zerschlagen. Sie ging um 23,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 50.000 Tonnen zurück, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Bei der Ernte von Birnen gab es unterdessen einen leichten Rückgang. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 38.400 Tonnen Kirschen geerntet. Das bedeutet eine Verringerung …

Jetzt lesen »