Start > News zu erschossen

News zu erschossen

Bartsch nennt Trump „Botschafter des rechten Hasses“

Bartsch nennt Trump Botschafter des rechten Hasses 310x205 - Bartsch nennt Trump "Botschafter des rechten Hasses"

Nach den neuen schweren Schusswaffenattacken in den USA wächst auch in Deutschland die Kritik an US-Präsident Donald Trump. "Die ekelhafte Hetze, die Donald Trump gegen Minderheiten, Migranten und politische Gegner betreibt, befördert ein Klima, in dem solche Taten befördert werden. Präsident zu sein bedeutet nicht Botschafter für rechten Hass und …

Jetzt lesen »

Merkel schickt Kondolenztelegramm an Trump

Merkel schickt Kondolenztelegramm an Trump 310x205 - Merkel schickt Kondolenztelegramm an Trump

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Sonntag ein Kondolenztelegramm an US-Präsident Donald Trump geschickt. "Die Nachrichten von den Bluttaten in El Paso, Texas, und Dayton, Ohio, habe ich mit großer Bestürzung und Trauer vernommen", schreibt die Kanzlerin darin. "Durch Akte der Gewalt und des Hasses sind Menschen aus dem Leben gerissen, …

Jetzt lesen »

Freund im Prank erschossen: Das macht YouTube-Monalisa heute

Freund im Prank erschossen Das macht YouTube Monalisa heute 1564961466 310x205 - Freund im Prank erschossen: Das macht YouTube-Monalisa heute

2017 musste Monalisa Perez ein schlimmes Unglück verkraften: Zusammen mit ihrem damaligen Freund Pedro Ruiz III drehte sie ein Video für seinen YouTube-Kanal, in dem sie auf ein Buch vor der Brust ihres Partners eine Waffe abfeuerte. Der Prank sollte den beiden Klicks bringen, doch er endete mit dem Tod …

Jetzt lesen »

US-Regionalzeitung verteidigt „Ratten“-Kommentar gegen Trump

US Regionalzeitung verteidigt Ratten Kommentar gegen Trump 310x205 - US-Regionalzeitung verteidigt "Ratten"-Kommentar gegen Trump

Die herablassenden Twitter-Botschaften von US-Präsident Donald Trump haben der US-Regionalzeitung "Baltimore Sun" eine Welle der Zustimmung beschert. "Ich habe tonnenweise Zuschriften bekommen, die meisten positiv", sagte Peter Jensen, Autor eines landesweit beachteten Leitartikels mit der Überschrift "Besser man hat ein paar Ratten, als man ist eine", dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). …

Jetzt lesen »

Kalifornien: Drei Tote bei Amoklauf

Kalifornien Drei Tote bei Amoklauf 1564455684 310x205 - Kalifornien: Drei Tote bei Amoklauf

In Kalifornien kommt es bei einem Festival zu einem Amoklauf. Ein Täter schießt wahllos um sich und tötet 3 Menschen. Mindestens 15 weitere werden verletzt, einige davon schwer. Der Täter konnte von der Polizei erschossen werden, doch es nicht klar ob es nicht noch einen weiteren Täter gibt. Die Polizei …

Jetzt lesen »

Tote bei Schießerei auf US-Food-Festival

Tote bei Schießerei auf US Food Festival 1564455817 310x205 - Tote bei Schießerei auf US-Food-Festival

Auf einem Knoblauch-Festival im US-Bundesstaat Kalifornien hat ein Angreifer das Feuer eröffnet und mindestens drei Menschen getötet, bevor er selbst von der Polizei erschossen wurde. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Jetzt lesen »

Polizei – weniger tödliche Schüsse

Weniger Tote durch Polizeikugeln 310x205 - Polizei - weniger tödliche Schüsse

Polizisten in Deutschland haben im vergangenen Jahr bei Einsätzen elf Menschen erschossen. Im Jahr 2017 hatte die Zahl noch bei 14 Toten gelegen, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf eine eigene Datenabfrage bei den Behörden. Durch Dienstwaffen verletzt wurden im vergangenen Jahr zudem 35 Menschen - nach 39 …

Jetzt lesen »

Maas reicht Geständnis im Fall Lübcke nicht

Maas reicht Gestaendnis im Fall Luebcke nicht 310x205 - Maas reicht Geständnis im Fall Lübcke nicht

Außenminister Heiko Maas (SPD) hat davor gewarnt, nach dem Geständnis von Stephan E. zum Mord an dem hessischen CDU-Politiker Walter Lübcke den Fall als erledigt zu betrachten. "Mit einem Geständnis darf die Aufklärung nicht enden. Der Fall und die Hintergründe müssen lückenlos aufgeklärt werden", sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der …

Jetzt lesen »

Seehofer bestätigt Geständnis im Fall Lübcke

Seehofer bestaetigt Gestaendnis im Fall Luebcke 310x205 - Seehofer bestätigt Geständnis im Fall Lübcke

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat bestätigt, dass der Verdächtige im Mordfall Lübcke, Stephan E., ein Geständnis abgelegt hat. "Wir gaben gerade den Innenausschuss über den derzeitigen Stand der Ermittlungen und die Hintergründe informiert und bei dieser Gelegenheit auch mitgeteilt, dass der mutmaßliche Täter jetzt ein Geständnis abgelegt hat", sagte Seehofer …

Jetzt lesen »

Tote bei mutmaßlichem Putschversuch in Äthiopien

Tote bei mutmasslichem Putschversuch in Aethiopien 310x205 - Tote bei mutmaßlichem Putschversuch in Äthiopien

Bei mehreren Anschlägen in Äthiopien hat es am Wochenende Tote gegeben. Das Büro von Ministerpräsident Abiy Ahmed teilte am Sonntag mit, der Chef der Regionalregierung im Bezirk Amhara, Ambachew Mekonnen, und sein Berater Ezez Wasie seien bereits am Samstag während eines Meetings in den Räumlichkeiten der Verwaltung in der Stadt …

Jetzt lesen »

Ombudsfrau der NSU-Hinterbliebenen fordert Untersuchung

Ombudsfrau der NSU Hinterbliebenen fordert Untersuchung 310x205 - Ombudsfrau der NSU-Hinterbliebenen fordert Untersuchung

Die Ombudsfrau der Bundesregierung für die Hinterbliebenen des NSU-Terrors, Barbara John, hat gefordert, mögliche Zusammenhänge zwischen den Taten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" und dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke zu untersuchen. Sie tat dies vor allem mit Blick auf Halit Yozgat, der am 6. April 2006 ebenfalls in Kassel …

Jetzt lesen »