Start > News zu Erstochen

News zu Erstochen

Abendnachrichten 07.11.2019

AKK legt nach mit neuen umstrittenen Ideen für die Bundeswehr. 15-Jährige soll ihren dreijährigen Halbbruder erstochen haben. Und: Lastwagen werden zu häufig zu tödlicher Gefahr für Fußgänger.

Jetzt lesen »

Morgennachrichten 07.11.2019

Die Polizei sucht nach der tatverdächtigen Olivia Marta Kargol. Die 15-Jährige soll ihren 3-jährigen Halbruder erstochen haben. +++ Der Streik bei der Lufthansa hat in der Nacht begonnen. +++ Lambrecht will Konsequenzen ziehen aus der Thomas Cook-Pleite.

Jetzt lesen »

Reichelt plant Bild-TV als Gegenentwurf zu ARD und ZDF

"Bild"-Chefredakteur Julian Reichelt, plant das künftige Fernsehprogramm der Zeitung als Gegenentwurf zu ARD und ZDF. "Wir wollen das Land, die Welt, die Politik und den Alltag der Menschen so zeigen, wie es die Leute erleben, und nicht so steril und weichgespült wie teilweise bei den Öffentlich-Rechtlichen", sagte Reichelt dem "Spiegel" …

Jetzt lesen »

Messerangriff trifft Paris ins Herz

Ein Messerangreifer hat Polizei-Hauptquartier mitten in Paris vier Polizeibeamte erstochen. Der Täter arbeitete in der Informatik-Abteilung des Polizeipräsidiums, seine Kollegen stehen unter Schock.

Jetzt lesen »

Immer mehr Journalisten-Morde in Mexiko

In Mexiko werden immer mehr Journalisten ermordet. Nachdem im August zwei weitere Medienschaffende getötet wurden, steigt die Gesamtzahl in diesem Jahr auf mindestens zehn - mehr als im gesamten Jahr 2018 und weitaus mehr als in jedem anderen Land der Welt, teilte Reporter ohne Grenzen (ROG) am Mittwoch mit. "Bei …

Jetzt lesen »

Kraftklub-Sänger befürchtet Schwarz-Blau in Sachsen

Der Sänger der Chemnitzer Band Kraftklub, Felix Kummer, befürchtet eine Zusammenarbeit zwischen CDU und AfD in Sachsen nach der Landtagswahl am 1. September. "Ich habe sehr konkrete Befürchtungen, dass es so kommen wird", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). "Wenn die AfD hier wirklich in die Landesregierung kommt, dann bin …

Jetzt lesen »

Stuttgart: Mann auf offener Straße erstochen

Stuttgart Mann auf offener Straße erstochen Motiv unklar 310x205 - Stuttgart: Mann auf offener Straße erstochen

Im Süden von Stuttgart ist am Mittwochabend ein 36-jähriger Mann auf offener Straße mit einem Samurai-Schwert erstochen worden. Das Motiv des festgenommenen 28-jährigen Tatverdächtigen sei noch unklar, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der mutmaßliche Täter soll demnach mit dem Opfer in einer Wohngemeinschaft gelebt haben. Der in Deutschland als …

Jetzt lesen »