Tag Archives: ESI

Elektrosprayionisation ist eine Technik zur Erzeugung von Ionen mithilfe der Elektrospray-Methode. Der Begriff der Elektrospray-Ionisation geht auf Arbeiten von Dole zurück und wurde durch John B. Fenn 1984 etabliert.

Unternehmen in der EU blicken ambivalent in die Zukunft

Die Unternehmen in der EU blicken mit gemischten Gefühlen in die Zukunft. Der Geschäftsklimaindikator (BCI) für das Euro-Währungsgebiet ließ im Dezember um 0,04 Punkte auf -0,25 nach, teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit. Mit Ausnahme der Produktionserwartungen, die sich verbesserten, verschlechterten sich alle anderen Komponenten des BCI. Besonders stark war der Rückgang der Manager-Einschätzungen zur abgelaufenen Produktion und zu den …

Jetzt lesen »

Geschäftsklimastimmung in der EU leicht gestiegen

Das Geschäftsklima in der EU ist nach Angaben aus Brüssel im November leicht gestiegen. Der Economic-Sentiment-Indicator (ESI) stieg sowohl in der Eurozone um 0,5 Punkte auf 101,3 Punkte, als auch in der gesamten EU – und zwar um 0,9 Punkte auf 100,0, teilte die EU-Kommission am Donnerstag mit. Insbesondere die Stimmung der Verbraucher und der Einzelhandels-Manager verbesserte sich, während die …

Jetzt lesen »

Vordenker des EU-Türkei-Deals kritisiert Österreich

Migrationsexperte Gerald Knaus hat Österreichs Rückzug aus dem UN-Migrationspakt scharf kritisiert. „Dass Österreich der Vereinbarung nicht beitreten will, ist ein Zeichen von Schwäche“, sagte der Vordenker des EU-Türkei-Deals und Vorsitzender des Thinktanks Europäische Stabilitätsinitiative (ESI) der „Welt“. Österreich habe den Pakt unter Bundeskanzler Sebastian Kurz mitverhandelt. „Doch die FPÖ hat es geschafft, ihre Sicht einer Verschwörung der Weltgemeinschaft, nämlich Massenmigration …

Jetzt lesen »

Experten uneinig über Erfolg von EU-Gipfel zur Flüchtlingspolitik

Experten kommen zu unterschiedlichen Einschätzungen über die Erklärung des EU-Gipfels zur Flüchtlingspolitik. Migrationsexperte Gerald Knaus erwartet trotz des erklärten Willens der EU-Regierungschefs nicht an einen schnellen Aufbau von Asylzentren in Nordafrika, wie die „Welt“ berichtet. „In manchen Teilen ist die Gipfelerklärung typische EU-Prosa, sehr vage formuliert und ohne direkte Konsequenzen. Dass es bald Zentren außerhalb Europas geben könnte bleibt sehr …

Jetzt lesen »

Abschiebungen in größerem Umfang lediglich in Balkanländer

Abgelehnte Asylbewerber aus Afrika oder Asien müssen in Europa nur extrem selten mit ihrer Abschiebung rechnen: Wie die „Welt“ auf Grundlage von Zahlen, die der Thinktank „European Stability Initiative“ (ESI) ermittelt hat, berichtet gibt es Abschiebungen in größerem Umfang lediglich in Balkanländer. Von den 25.375 im Jahr 2016 aus Deutschland Abgeschobenen wurden demnach lediglich 7.451 in Nicht-Balkan-Länder gebracht. Abschiebungen von …

Jetzt lesen »

ESI-Vorsitzender glaubt nicht an Aufkündigung des EU-Türkei-Deals

Gerald Knaus, Vorsitzender der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI) und Erfinder des EU-Türkei-Flüchtlingsabkommens, glaubt nicht, dass die Türkei den Deal aufkündigen wird. Dies sei „weder im Interesse Ankaras noch in dem der EU“, sagte Knaus der „Welt“. Die türkischen Beamten, unter ihnen viele der wichtigsten Berater der zuständigen Minister, wüssten „ganz genau, dass es nicht im Interesse der Türkei ist, dass wieder …

Jetzt lesen »