Start > News zu Ethernet Services

News zu Ethernet Services

Ethernet ist eine Technologie, die Software und Hardware für kabelgebundene Datennetze spezifiziert, welche ursprünglich für lokale Datennetze gedacht war und daher auch als LAN-Technik bezeichnet wird. Sie ermöglicht den Datenaustausch in Form von Datenframes zwischen den in einem lokalen Netz angeschlossenen Geräten. Derzeit sind Übertragungsraten von 10 Megabit/s, 100 Megabit/s, 1000 Megabit/s, 10, 40 und 100 Gigabit/s spezifiziert. In seiner traditionellen Ausprägung erstreckt sich das LAN dabei nur über ein Gebäude; Ethernet über Glasfaser hat eine Reichweite von 10 km und mehr.
Die Ethernet-Protokolle umfassen Festlegungen für Kabeltypen und Stecker sowie für Übertragungsformen. Im OSI-Modell ist mit Ethernet sowohl die physische Schicht als auch die Data-Link-Schicht festgelegt. Ethernet entspricht weitestgehend der IEEE-Norm 802.3. Es wurde ab den 1990ern zur meistverwendeten LAN-Technik und hat andere LAN-Standards wie Token Ring verdrängt oder, wie im Falle von ARCNET in Industrie- und Fertigungsnetzen oder FDDI in hoch verfügbaren Netzwerken, zu Nischenprodukten für Spezialgebiete gemacht. Ethernet kann die Basis für Netzwerkprotokolle, z. B.

euNetworks liefert Netz-Infrastruktur-Services für Deutsche Börse

Frankfurt am Main – euNetworks hat ein Netzwerk-Projekt für die Deutsche Börse AG abgeschlossen. Im Rahmen dieses Projektes hat euNetworks als ein bevorzugter Partner wichtige Netzwerkservices für den Ausbau der Netzinfrastruktur der Deutschen Börse geliefert. „Mit Ihrem guten Service und den preisgünstigen Angeboten war euNetworks ein sehr willkommener Partner bei …

Jetzt lesen »