Start > News zu Eugen Brysch

News zu Eugen Brysch

Kein Prozessbeginn nach Hygieneskandal in Mannheim in Sicht

Patientenschützer und Opferanwälte sind empört über die schleppende juristische Aufarbeitung des Hygieneskandals an der Universitätsklinik Mannheim. Dort sollen Patienten sieben Jahre lang mit verschmutzten Instrumenten operiert worden sein. „Dem Hygieneskandal folgt der Justizskandal Mannheim“, sagte der Patientenanwalt Burkhard Kirchhoff den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). Mehr als drei Jahre hatte die …

Jetzt lesen »

Patientenschützer halten Pflege für unterfinanziert

Patientenschützer halten die Pflege in Deutschland trotz der Beitragserhöhung zu Jahresbeginn für unterfinanziert. „Gesundheitsminister Spahn muss hier schnellstmöglich für Klarheit sorgen“, sagte Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). Der Beitrag zur Pflegeversicherung sei zu Jahresbeginn um 0,5 Punkte angestiegen. Dies sei der größte Sprung seit …

Jetzt lesen »

Patientenschützer kritisieren Reformvorschlag für „Pflege-TÜV“

Deutschlands oberster Patientenschützer hat das neue Konzept für einen Pflege-TÜV zur Bewertung von Heimen als „unzureichend“ kritisiert. „Das vorgeschlagene Punktesystem der Wissenschaftler ist nicht benutzerfreundlich. Vielmehr braucht es eine Gesamtnote und pflegerelevante K.o.-Kriterien“, sagte Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Menschen brauchten einen Pflege-TÜV, …

Jetzt lesen »

Fall Niels H.: Patientenschutzstiftung fordert gleiche Standards

Unmittelbar vor Beginn eines weiteren Prozesses gegen den früheren Krankenpfleger Niels H. hat Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, die Bundesregierung aufgefordert, aus dem Fall klare Konsequenzen zu ziehen. „Trotz der größten Mordserie der Nachkriegsgeschichte bleiben Bund und Länder weitestgehend tatenlos. Es fehlen bundesweite Anstrengungen, um solche Einzeltäter rechtzeitig …

Jetzt lesen »

Patientenschützer warnen vor Medikamenten-Cocktails

Patientenschützer haben an die Hausärzte in Deutschland appelliert, beim Verschreiben mehrerer Medikamente besonders vorsichtig zu sein und riskante Medikamentenkombinationen zu vermeiden. „Die Hausärzte sind gefordert, damit Medikamente für Patienten nicht zu gefährlichen Cocktails werden“, sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Auch Apotheker …

Jetzt lesen »

Patientenschützer kritisieren Ärztepräsident

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat Bundesärztekammerpräsident Frank Ulrich Montgomery scharf kritisiert. „Noch nie waren Ärztefunktionäre weiter weg von den Nöten der alten, pflegebedürftigen und schwerstkranken Menschen“, sagte Stiftungsvorstand Eugen Brysch der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstagsausgabe). Montgomery hatte Terminservicestellen kritisiert und sich für eine Online-Behandlung ausgesprochen. Brysch sagte zum Beginn des …

Jetzt lesen »

Pflegeheimkosten steigen deutlich an

Die Pflegeheimkosten in Deutschland sind seit Mai 2017 im bundesweiten Schnitt um gut drei Prozent gestiegen. Anfang 2018 mussten Pflegebedürftige für die Unterbringung in Heimen im Durchschnitt 1.751,19 Euro pro Monat zahlen, im Mai 2017 waren es 1.696,84 Euro. Das geht aus Daten der Pflegedatenbank des Verbandes der Privaten Krankenversicherung …

Jetzt lesen »

Zahl der Organspender sinkt auf historisches Tief

Die Zahl der Organspender ist in Deutschland im vergangenen Jahr erneut deutlich gesunken. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer Samstagausgabe. Nachdem es 2016 bereits ein historisches Tief gegeben hatte, fiel die Zahl der Spender im Jahr 2017 noch einmal um knapp acht Prozent auf nur noch 769, wie dem …

Jetzt lesen »

Stiftung Patientenschutz will Debatte über Gewalt in der Pflege

Zum Welttag gegen die Misshandlung alter Menschen hat die Deutsche Stiftung Patientenschutz eine „Kultur des Hinschauens“ bei Gewalt in der Pflege gefordert. „Wir brauchen eine offene Fehlerkultur, die Pflegebedürftige schützt“, sagte Stiftungsvorstand Eugen Brysch der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag). Brysch zeigte sich besorgt über die Ergebnisse einer Studie des Zentrums …

Jetzt lesen »