Start > News zu Eurogruppen Chef

News zu Eurogruppen Chef

Debatte um Juncker-Nachfolge: SPD schlägt europäischen Finanzminister vor

dts_image_3636_btiqhprqeq_2171_400_30026

In der Debatte um einen Nachfolger für den scheidenden Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker hat die SPD vorgeschlagen, den Posten künftig in einem noch zu schaffenden europäischen Finanzministerium anzusiedeln. „Wenn es zu einer stärkeren Integration der Fiskalpolitik käme, wäre eine Zusammenführung der Aufgaben des Finanzkommissars und des Eurogruppenvorsitzes eine institutionelle Weiterentwicklung, die …

Jetzt lesen »

Schäuble wieder als Juncker-Nachfolger im Gespräch

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist nach Ansicht des rheinland-pfälzischen Finanzministers Carsten Kühl (SPD) ein möglicher Kandidat für die Nachfolge des scheidenden Eurogruppen-Chefs Jean-Claude Juncker. „Es spricht vieles dafür, als Nachfolger einen Finanzminister zu wählen und dann ist auch der deutsche Finanzminister immer ein geeigneter Kandidat“, sagte Kühl „Handelsblatt-Online“. Er fügte …

Jetzt lesen »

Grüne warnen vor deutsch-französischer Lösung bei Eurogruppen-Vorsitz

Berlin – Die Grünen lehnen es ab, die Amtszeit für den künftigen Vorsitzenden der Euro-Gruppe zwischen Deutschland und Frankreich aufzuteilen. „Sollten sich Frankreich und Deutschland tatsächlich beim Eurogruppen-Vorsitz darauf verständigt haben, dass ihre beiden Finanzminister das jeweils zwei Jahre machen, dann wäre das ein doppelter Witz“, sagte der finanzpolitische Sprecher …

Jetzt lesen »

Schäuble: Europa braucht Fiskalunion

Berlin – In der Debatte um die Zukunft Europas und das richtige Krisenmanagement hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) eine neue Stufe der Integration gefordert. In einem Interview mit dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) sagte Schäuble, Europa brauche künftig eine „richtige Fiskalunion“. Bisher fehle der Währungsunion die Übereinstimmung zwischen Geldpolitik und Fiskalpolitik. Wenn …

Jetzt lesen »

Schäuble wirbt für politische Einheit Europas

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat für eine Entwicklung Europas hin zu einer politischen Union geworben. „Wir müssen jetzt eine politische Union schaffen“, sagte Schäuble in seiner Dankesrede zum Karlspreis in Aachen. Zudem plädierte der CDU-Politiker für die Direktwahl des europäischen Kommissionspräsidenten durch das europäische Volk: „Die politische Einheit Europas …

Jetzt lesen »

Eurogruppen-Chef Juncker will Griechenland mehr Zeit geben

Athen/Brüssel – Nach dem erneuten Scheitern der Gespräche über die Bildung einer Regierung in Griechenland hat Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker zu mehr Geduld gemahnt. Die EU-Staaten müssten ihren Zeitplan überprüfen und die Verträge notfalls nachbessern, erklärte der luxemburgische Regierungschef. Bei einer weiteren Verzögerung der Regierungsbildung in Griechenland oder Neuwahlen brauche Athen …

Jetzt lesen »

Euro-Staaten geben zweites Griechenland-Rettungspaket endgültig frei

Luxemburg – Die Euro-Staaten haben das zweite Rettungspaket von 130 Milliarden Euro für das zahlungsunfähige Griechenland endgültig freigegeben. „Alle erforderlichen nationalen und parlamentarischen Verfahren wurden abgeschlossen“, erklärte Eurogruppen-Chef Jean-Claude Juncker am Mittwoch. Es sei eine „einmalige Chance“, die das Land nutzen müsse, so Juncker weiter. Griechenland habe mit dem harten …

Jetzt lesen »

Griechischer Präsident verärgert über Finanzminister Schäuble

Foto: Karolos Papoulias, UN Photo/Mark Garten, Text: dts Nachrichtenagentur Athen – Der griechische Staatspräsident Karolos Papoulias hat sich verärgert über das Verhalten der deutschen Regierung im Ringen um die Euro-Rettung in Griechenland gezeigt. „Ich kann nicht hinnehmen, dass Herr Schäuble mein Land beleidigt“, erklärte Papoulias am Mittwoch während eines Treffens …

Jetzt lesen »

Entscheidung über Athen-Paket fällt am 20. Februar

Foto: Euroscheine, dts Nachrichtenagentur Berlin – Die Euro-Finanzminister haben ihre Entscheidung über das zweite Griechenland-Paket in Höhe von 130 Milliarden Euro auf den 20. Februar vertagt. Die Gruppe teilte am Mittwochabend mit, dass man zuversichtlich sei, am Montag die notwendigen Entscheidungen treffen zu können. Wie Eurogruppen-Chef Juncker mitteilte, haben die …

Jetzt lesen »