Start > News zu Export

News zu Export

Als Export bezeichnet man im Rahmen der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung die Menge der von einer Volkswirtschaft anderen Volkswirtschaften zur Verfügung gestellten Güter. Aus Sicht der jeweils anderen Volkswirtschaft stellen diese Güterströme Importe dar.

Kälberpreise in Deutschland stark eingebrochen

Der Preis für Kälber ist in Deutschland in den vergangenen Monaten stark eingebrochen. Das schreibt die Bundesregierung laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" auf eine Anfrage der Grünen. Demnach bekamen Landwirte im Oktober im Schnitt gerade 8,49 Euro für ein Kuhkalb. Im Mai lag der Preis nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums noch bei …

Jetzt lesen »

Occupational Safety as an export product? Personal Protective Equipment and occupational health at the A+A

Every two years, manufacturers, users and scientists from all over the world come together in Düsseldorf to visit the A+A, the leading trade fair for occupational safety and health. Personal protective equipment for firefighters, occupational provision for industrial accidents and work-related illnesses and most recently, of course, digital transformation – …

Jetzt lesen »

Bundesregierung hält Atomreststoff-Export nach Russland für risikolos

Die Bundesregierung hat keine Sicherheitsbedenken bei der Ausfuhr von Atomreststoffen nach Russland. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über die der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet. Dabei gehe es um die Ausfuhr von mindestens 6.000 Tonnen abgereicherten Urans einer deutschen Anlage …

Jetzt lesen »

Massiver Ansehensverlust für „Made in Germany“

Das Herkunftslabel "Made in Germany" leidet in den wichtigen Industrie- und Schwellenländern unter einem massiven Verlust an Ansehen. Nach der "Trust Barometer" der US-amerikanischen Kommunikationsagentur Edelman stürzte das Vertrauen der entwickelten Volkswirtschaften in deutsche Unternehmen innerhalb von wenig mehr als zwölf Monaten um 15 Prozentpunkte auf 44 Prozent ab. Das …

Jetzt lesen »

Altmaier erklärt Rüstungs-Embargo gegen Saudi-Arabien für gescheitert

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat das deutsche Rüstungs-Embargo gegen Saudi-Arabien für gescheitert erklärt. "Unser deutsches Exportembargo gegen Saudi-Arabien hat dort wenig bewirkt und in Europa leider keine Mitstreiter gefunden", sagte Altmaier den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Samstagsausgaben). Deutschland stehe "allein auf weiter Flur", so der Wirtschaftsminister weiter. "Alleingänge zeigen zu …

Jetzt lesen »

Syrien-Konflikt: Scholz fürchtet Infragestellung der NATO

Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) hat davor gewarnt, wegen des Einmarsches des NATO-Mitglieds Türkei in Nordsyrien das transatlantische Verteidigungsbündnis generell infrage zu stellen. "Die NATO steht nicht zur Disposition", sagte Scholz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Die Allianz spiele unverändert eine wichtige Rolle für die Verteidigung demokratischer Staaten. "Wir …

Jetzt lesen »

Neues Werk in der Türkei: Weber rügt Volkswagen

Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), kritisiert die Absicht von Volkswagen, in der Nähe von Izmir ein neues Werk zu bauen. "VW trägt auch eine gesellschaftliche Verantwortung, und gerade angesichts der Einschränkungen der Pressefreiheit muss man sich fragen, ob ein Investment in der Türkei jetzt …

Jetzt lesen »

Empörung im EU-Parlament über VW-Türkei-Deal

Die Pläne von Volkswagen, das neue Osteuropa-Werk des Konzerns in der Türkei zu bauen, stoßen im EU-Parlament fraktionsübergreifend auf heftige Kritik. Abgeordnete der Europäischen Volkspartei (EVP), der Grünen und der Liberalen äußerten in einem Schreiben an die EU-Kommission, über das die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben) berichten, den Verdacht, die Türkei …

Jetzt lesen »

Verband: Keine Beweise für Tierleid auf Langstrecken-Exporten

Die deutschen Züchter haben die Kritik an Langstreckenexporten von Rindern als unberechtigt zurückgewiesen. "Die Kritik ist übertrieben. Fakt ist: Die gesetzlichen Anforderungen werden eingehalten", sagte Bianca Lind vom Bundesverband Rind und Schwein der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Das gelte auch auf mehrtägigen Langstreckentransporten beispielsweise nach Usbekistan oder Nordafrika. Lind fügte hinzu, …

Jetzt lesen »

BA-Vorstand sieht keine Krise am Arbeitsmarkt

Daniel Terzenbach, Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, sieht derzeit keine Krise am Arbeitsmarkt auf Deutschland zukommen. "Natürlich beeinflussen Rahmenbedingungen wie der Brexit und Handelskonflikte unseren Export, die Wirtschaft und damit mittelfristig auch Jobs", sagte er dem "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). "Trotzdem können wir anhand der nüchternen Zahlen gerade keine Krise erkennen." Sollte …

Jetzt lesen »

Siemens-Chef: Unter US-Handelsstreit mit China leiden alle

Siemens-Chef Joe Kaeser beklagt fatale Auswirkungen des andauernden Handelsstreits zwischen den USA und China. "Wenn die stärkste Volkswirtschaft der Welt mit der zweitstärksten streitet, dann sind alle weiteren Länder zwangsläufig auch davon betroffen. Chinas Produktion nimmt bereits im Wachstum ab und ist im Vergleich noch stärker betroffen als die Gesamtwirtschaft", …

Jetzt lesen »