Start > News zu Fahrer

News zu Fahrer

EU will neue Anforderungen für Neuwagen

Angesichts der anhaltend hohen Zahlen an Verkehrstoten im europäischen Straßenverkehr will die Europäische Kommission die Sicherheitsstandards in Neuwagen deutlich verbessern. „Ich werde im Mai mehrere Maßnahmen vorstellen, die helfen sollen, mehr Sicherheit im Straßenverkehr herzustellen“, sagte die zuständige EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc der „Welt“. Brüssel plant laut Bulc im Rahmen einer …

Jetzt lesen »

Amokfahrt in Münster: Motiv des Täters weiter unklar

Nach der Amokfahrt in Münster ist das Motiv des Täters weiter unklar. „Bislang liegen keine Hinweise auf einen möglichen Hintergrund für die Tat vor. Die Ermittlungen werden mit Hochdruck und in alle Richtungen geführt“, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Bei dem Fahrer soll es sich um einen 48-jährigen Mann aus Münster …

Jetzt lesen »

Tote bei Amokfahrt in Münster

Bei einer Amokfahrt mit einem Kleinlaster sind in Münster mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Zudem soll sich der Fahrer des Lasters noch im Fahrzeug selbst getötet haben. Mindestens 30 Menschen wurden verletzt, mehrere davon schweben in Lebensgefahr. Ein Mitarbeiter der Feuerwehr sprach von etwa 50 Betroffenen. Ein Mann war …

Jetzt lesen »

„My Taxi“ siegt in letzter Instanz – Bonusaktion zulässig

Der App-Anbieter „My Taxi“ hat vor dem Bundesgerichtshof gegen einen genossenschaftlichen Zusammenschluss von Taxizentralen in Deutschland gewonnen – durchgeführte Bonusaktionen waren nach Ansicht der Richter doch zulässig. Das Landgericht und das Oberlandesgericht in Frankfurt hatten das noch anders gesehen und es „My Taxi“ verboten, bei Bonusaktionen den registrierten Nutzern nur …

Jetzt lesen »

Verkehrsminister verfolgt Null-Verkehrstote-Strategie

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) strebt für Deutschland das Ziel an, die Zahl der Verkehrstoten auf null zu reduzieren. „Jeder Tote im Verkehr ist einer zu viel. Die Bundesregierung verfolgt eine Null-Verkehrstote-Strategie, durch die wir Jahr für Jahr die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr absenken wollen“, sagte Scheuer der „Rheinischen Post“ …

Jetzt lesen »

Anis Amri kannte mutmaßlichen Terroristen aus Frankreich

Der Attentäter vom Berliner Breitscheidplatz, Anis Amri, ist in der europäischen Dschihadisten-Szene offenbar besser vernetzt gewesen als bisher bekannt. Der Tunesier habe mit einem französischen Islamisten in Kontakt gestanden, berichtet die Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben) unter Berufung auf Sicherheitsbehörden. Dieser steht demnach im Verdacht, kurz vor der Präsidentschaftswahl im April 2017 einen …

Jetzt lesen »

Kommunen strikt gegen City-Maut

Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, lehnt die Einführung einer City-Maut nach dem Vorbild Londons als Alternative zu städtischen Fahrverboten ab. „Was für Megastädte wie London funktionieren mag, lässt sich nicht auf Deutschland ohne weiteres übertragen“, sagte Landsberg dem „Handelsblatt“ (Samstagausgabe). „Eine Maut würde die Verkehre und damit …

Jetzt lesen »

Ifo-Institut fordert Einführung einer City-Maut

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat sich vor dem Hintergrund der Debatte über städtische Fahrverbote für die Einführung von City-Mautsystemen ausgesprochen. „Fahrverbote sind Umweltpolitik mit dem Holzhammer und nur als ultima ratio akzeptabel. Man kann und sollte die Einhaltung der Grenzwerte mit intelligenteren Instrumenten umsetzen“, sagte Fuest dem …

Jetzt lesen »

Kretschmann will nach Diesel-Urteil „bundeseinheitliche Regelung“

Nach dem Diesel-Urteil des Bundesverwaltungsgerichts gibt es zwischen Grünen und CSU Streit über mögliche Fahrverbote. „Für den Fall von Fahreinschränkungen brauchen wir dringender denn je eine bundeseinheitliche und handhabbare Regelung“, sagte der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) der „Bild am Sonntag“. Sonst drohe in Deutschland ein „Flickenteppich“ und kaum ein …

Jetzt lesen »