News zu Familienunternehmen

Wohnen im Schloss mit Altar und Grabstein

Ein Schloss sucht 24 neue Schlossherren: Viele Regensburger kennen das Schloss Regendorf, denn dort war lange Jahre eine Schülerfreizeit. Jetzt hat ein Familienunternehmen das Gebäude gekauft und saniert das Schloss. Meister Adebar ist schon da.

Jetzt lesen »

Widerstand gegen „Grunderbe“ aus Union und FDP

Der Vorstoß des Ostbeauftragten Carsten Schneider (SPD), zur Verringerung der sozialen Ungleichheit ein sogenanntes Grunderbe einzuführen, ist in der FDP und bei der Union auf Widerstand gestoßen. „Jeder, auch der künftige Millionenerbe, soll zum 18. Geburtstag 20.000 Euro vom Staat geschenkt bekommen – sozial gerecht ist das sicher nicht“, sagte …

Jetzt lesen »

Fleischkonsum geht zurück: Tönnies meldet deutliches Umsatz-Minus

Das zweite Corona-Jahr und ein spürbarer Rückgang beim Fleischkonsum haben 2021 deutliche Spuren in der Bilanz des größten deutschen Schlacht- und Fleischkonzern Tönnies hinterlassen. Der Jahresumsatz sank um 11,4 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro, wie das Familienunternehmen am Mittwoch in Rheda-Wiedenbrück mitteilte.

Jetzt lesen »

Relocation – ausländische Mitarbeiter nach Deutschland holen

In Deutschland werden 1,2 Millionen Arbeitskräfte gesucht (Stand Oktober 2021) und ganz besonders fehlt es an ausgebildeten Fachkräften. Daher wird vonseiten der Wirtschaft eine gezielte Einwanderung gefordert. Besonders die MINT-Berufe sind betroffen Auf Fachkraftniveau gibt es in rund 70 Berufen bereits Personalengpässe, laut den Daten des Instituts der deutschen Wirtschaft …

Jetzt lesen »

Immer mehr DAX-Manager plädieren für allgemeine Corona-Impfpflicht

Immer mehr DAX-Manager und Familienunternehmer plädieren für eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus. Das zeigt eine Umfrage des „Handelsblatts“. Demnach sagte zum Beispiel Eon-Chef Leonhard Birnbaum: „Es wird immer deutlicher, dass eine Impfpflicht als Ultima Ratio einer freiheitlichen Demokratie ein Preis ist, den wir zahlen werden müssen, wenn wir eine …

Jetzt lesen »

Wirtschaft begrüßt 3G-Regeln am Arbeitsplatz

Die Wirtschaft begrüßt die geplanten 3G-Regeln am Arbeitsplatz. Das zeigt eine Erhebung des „Handelsblatts“ unter DAX-Konzernen und Familienunternehmen. Es „ist der richtige Schritt in der gegenwärtigen Phase der vierten Corona-Welle“, teilte etwa die Deutsche Post mit. Die Deutsche Börse befürwortet die Pläne, „um unseren Mitarbeitenden vor Ort das gute Gefühl …

Jetzt lesen »

Immer mehr Unternehmen empfehlen Mitarbeitern Homeoffice

Unabhängig von einer geplanten Homeoffice-Pflicht des Gesetzgebers schicken immer mehr Konzerne ihre Beschäftigten aus den ohnehin dünn besetzten Büros zurück ins Homeoffice. Das zeigt eine Erhebung des „Handelsblatts“ unter DAX-Konzernen und Familienunternehmen. VW-Personalvorstand Gunnar Kilian kündigte demnach an, den Umfang der mobilen Arbeit „wieder maximal auszuweiten“, um einen „Beitrag zur …

Jetzt lesen »

Firmen wollen Drittimpfungen über ihre Betriebsärzte anbieten

Die meisten Unternehmen in Deutschland wollen ihren Beschäftigten Boosterimpfungen über ihre Betriebsärzte anbieten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des „Handelsblatts“ (Donnerstagausgabe) unter ausgewählten DAX-40-Konzernen und großen Familienunternehmen. So will etwa der Pharmakonzern Sartorius seine Impfstraßen bereits in der kommenden Woche wieder reaktivieren, Volkswagen plant das für Ende November, SAP, …

Jetzt lesen »

Studie: Zunehmende Chef-Wechsel in der deutschen Wirtschaft

43 Prozent der größten Börsenkonzerne und Familienunternehmen in Deutschland haben sich im vergangenen Jahrzehnt mindestens einmal – und oft plötzlich – von ihrem Vorstandsvorsitzenden getrennt. Das zeigt eine aktuelle Analyse der Personalberatung Egon Zehnder, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. „Das lässt auf Mängel im Nachfolgeprozess schließen“, sagte Thorsten …

Jetzt lesen »

Venenkatheter werden knapp

Krankenhäuser und Rettungsdienste sind vom Mangel eines medizinischen Standardprodukts betroffen: Es fehlen Kanülen für venöse Zugänge. Ein bekannter Hersteller teilte seinen Kunden im Oktober mit, dass man mit „Lieferunterbrechungen, Verzögerungen und Teillieferungen“ bei bestimmten Produkten rechnen müsse. Auch andere Anbieter seien betroffen, berichtet der „Spiegel“ in seiner nächsten Ausgabe. Bei …

Jetzt lesen »

Umfrage: Manche Unternehmen wollen gesetzliche 3G-Pflicht fürs Büro

Angesichts der sprunghaft ansteigenden Corona-Infektionszahlen fordern manche Unternehmen in Deutschland die Politik auf, auch für Büros und Produktionshallen eine gesetzliche 3G-Regel einzuführen. Das schreibt das „Handelsblatt“ (Montagausgabe) unter Berufung auf eine eigene Umfrage unter mehreren DAX-Konzernen und großen Familienunternehmen. Käme so eine gesetzliche Pflicht, hätten nur noch Geimpfte, Genesene oder …

Jetzt lesen »