Start > News zu FBI (Seite 5)

News zu FBI

Das Federal Bureau of Investigation ist der Inlandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten mit Zuständigkeiten in der Terrorismusbekämpfung und der Spionageabwehr und dem Schutz vor Cybercrime. Es untersteht dem US-Justizministerium und hat seinen Hauptsitz im J. Edgar Hoover FBI Building in Washington, D.C..
Der ursprüngliche Schwerpunkt der Tätigkeit als Bundes-Kriminalpolizeibehörde spielt seit der Umstrukturierung in Folge der Terroranschläge am 11. September 2001 nur noch eine untergeordnete Rolle.

Ex-FBI-Chef: US-Behörden ermitteln zu scharf gegen Konzerne

ex fbi chef us behoerden ermitteln zu scharf gegen konzerne 310x205 - Ex-FBI-Chef: US-Behörden ermitteln zu scharf gegen Konzerne

Die US-Behörden gehen aus Sicht des früheren FBI-Chefs Louis Freeh zu hart mit internationalen Konzernen ins Gericht. "Meiner Meinung nach ist das Pendel zu weit ausgeschlagen, wenn es darum geht, die Geschäfte von Unternehmen weltweit zu untersuchen und Fehlverhalten zu verfolgen", sagte Freeh dem "Handelsblatt". "So wie wir es heute …

Jetzt lesen »

Berlin zunehmend besorgt über mögliche russische Hackerangriffe

berlin zunehmend besorgt ueber moegliche russische hackerangriffe 310x205 - Berlin zunehmend besorgt über mögliche russische Hackerangriffe

Nach den jüngsten Berichten über russische Hackerangriffe wächst in Berlin die Sorge vor dem Versuch einer Einflussnahme auch auf die deutsche Politik. "Gezielte Propaganda und Hackerangriffe aus dem Ausland werden eine große Herausforderung für den deutschen Wahlkampf sein", sagte SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann der "Süddeutschen Zeitung". Der Präsident des Europaparlaments, Martin …

Jetzt lesen »

US-Geheimdienste: Putin ordnete Beeinflussung von US-Wahlen an

us geheimdienste putin ordnete beeinflussung von us wahlen an 310x205 - US-Geheimdienste: Putin ordnete Beeinflussung von US-Wahlen an

Die US-Geheimdienste beschuldigen den russischen Präsidenten Putin, eine Beeinflussung der US-Präsidentschaftswahlen angeordnet zu haben. Dazu veröffentlichten die Geheimdienste CIA, FBI und NSA am Freitag ein entsprechendes Papier. Das Ziel der Beeinflussung sei es gewesen, die demokratische Kandidatin Hillary Clinton zu verunglimpfen und ihre Wahlaussichten zu schmälern. Zudem habe die Glaubwürdigkeit …

Jetzt lesen »

Europapolitiker Brok: Briten sollten Brexit nach US-Wahl überdenken

Europapolitiker Brok Briten sollten Brexit nach US Wahl überdenken 310x205 - Europapolitiker Brok: Briten sollten Brexit nach US-Wahl überdenken

Der Vorsitzende des Außenausschusses im EU-Parlament, Elmar Brok (CDU), fordert angesichts des Wahlerfolges von Donald Trump in den USA ein Zusammenrücken Europas: "Ich empfehle den Briten dringend, vor diesem Hintergrund den Brexit noch einmal zu überdenken", sagte Brok der "Neuen Westfälischen" (Donnerstagsausgabe). "Wenn die USA als tragende Säule Europas nun …

Jetzt lesen »

FBI: Keine Hinweise auf kriminelles Verhalten Clintons

FBI Keine Hinweise auf kriminelles Verhalten Clintons 310x205 - FBI: Keine Hinweise auf kriminelles Verhalten Clintons

Kehrtwende im e-Mail-Skandal: Das FBI hat keine Hinweise auf kriminelles Verhalten von der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton entdeckt. Die Prüfung der neuen Mails habe keine Neuigkeiten ergeben, teilte FBI-Chef Comey in einem Brief an Mitglieder des Kongresses mit. Nach der Durchsicht der Nachrichten, die auf einem Rechner des Ehemannes einer …

Jetzt lesen »

Obama spricht FBI-Chef Comey in der Mail-Affäre sein Vertrauen aus

Richard Ford hält Obama für einen der wichtigsten Präsidenten der USA 310x205 - Obama spricht FBI-Chef Comey in der Mail-Affäre sein Vertrauen aus

Obama habe eine hohe Meinung von Comey und vertraue ihm, sagte ein Sprecher des Präsidialamtes am Montag. Der Republikaner Comey hatte in einem Schreiben an führende Kongressmitglieder am Freitag erklärt, es seien neue Mails aufgetaucht, die in einem Zusammenhang mit früheren Ermittlungen in der E-Mail-Affäre Hillary Clintons stehen könnten. Obama …

Jetzt lesen »

Guttenberg: Clinton wird Einstellung zum Freihandel ändern

Guttenberg Clinton wird Einstellung zum Freihandel ändern 310x205 - Guttenberg: Clinton wird Einstellung zum Freihandel ändern

Der frühere Wirtschafts- und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hält es im Fall eines Wahlsiegs von Hillary Clinton für wahrscheinlich, dass die Demokratin als Präsidentin ihre kritische Position zu einem Freihandelsabkommen mit Europa ändern wird: "Ich bin überzeugt davon, dass Clinton ihre Einstellung etwa zum Freihandel nach der Wahl zum …

Jetzt lesen »

E-Mail-Affäre um Clinton: FBI nimmt Ermittlungen wieder auf

E Mail Affäre um Clinton FBI nimmt Ermittlungen wieder auf 310x205 - E-Mail-Affäre um Clinton: FBI nimmt Ermittlungen wieder auf

Das FBI nimmt in der E-Mail-Affäre um die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton die Ermittlungen wieder auf. Es seien im Zuge einer anderen Ermittlung neue E-Mails im Zusammenhang mit einem privaten Server gefunden worden, die untersucht werden müssten, teilte die US-Behörde am Freitag mit. Es allerdings sei noch unklar, ob sich in …

Jetzt lesen »

Erste US-Umfrage nach Skandal-Video: 3 Prozent mehr für Clinton

Erste US Umfrage nach Skandal Video 3 Prozent mehr für Clinton 310x205 - Erste US-Umfrage nach Skandal-Video: 3 Prozent mehr für Clinton

Im US-Präsidentschaftswahlkampf sieht die erste nach Veröffentlichung des Skandal-Videos durchgeführte Umfrage eines renommierten Instituts Zugewinne für Hillary Clinton. Laut der Erhebung von Hart Research, die am Samstag und Sonntag im Auftrag des Fernsehsenders NBC und des Wall Street Journals durchgeführt wurde, votieren aktuell 46 Prozent für Clinton und 35 Prozent …

Jetzt lesen »

Mutmaßlicher Täter nach Bombenanschlag in New York gefasst

Mutmaßlicher Täter nach Bombenanschlag in New York gefasst 310x205 - Mutmaßlicher Täter nach Bombenanschlag in New York gefasst

Die US-Behörden haben nach eigenen Angaben den mutmaßlichen Verantwortlichen für den Bombenanschlag vom Samstagabend in New York gefasst. Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend. Der Mann sei auch verdächtig, für einen Bombenanschlag in New Jersey verantwortlich zu sein, hieß es von den Behörden. Es handele sich um einen 28-jährigen Mann afghanischer …

Jetzt lesen »

Facebook beantwortet nur jede Dritte deutsche Behördenanfrage

Facebook beantwortet nur jede Dritte deutsche Behördenanfrage 310x205 - Facebook beantwortet nur jede Dritte deutsche Behördenanfrage

Facebook hat in den vergangenen drei Jahren nur bei 37 Prozent der Anfragen von deutschen Behörden eine Auskunft erteilt. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf eigene Berechnungen. Zu rund 16.000 Facebook-Profilen seien Daten angefordert worden. Für eine bessere Terrorabwehr fordern mehrere Bundesländer jetzt eine gesetzliche Pflicht zur …

Jetzt lesen »