Fed Funds

Die Federal Funds Rate ist derjenige Zinssatz, zu dem die amerikanischen Finanzinstitute Geld untereinander leihen, um ihre Salden im Rahmen der Mindestreserveverpflichtungen bei der Zentralbank auszugleichen. Da dies täglich geschieht, spricht man auch von overnight credit. Der effektive Zinssatz kann vom nominalen abweichen, weshalb zur Steuerung und Einhaltung der als geldpolitisches Ziel formulierten nominalen Verzinsung hauptsächlich Offenmarktgeschäfte eingesetzt werden.
Wenn in den Medien davon gesprochen wird, dass die US-Notenbank den Leitzins geändert hat, ist in der Regel die Federal Funds Rate gemeint.

News

Die Fed und der Brexit, Marktkommentar von Kai Johannsen

Kommt der nächste Zinsschritt in den USA nun im Juni oder wird sich die US-Notenbank Fed ein weiteres Mal in…

Weiterlesen »
China

Überfällige Atempause, ein Marktkommentar von Christopher Kalbhenn

Frankfurt – Mit einer gewissen Erleichterung dürften manche Experten das derzeitige Treiben am Aktienmarkt verfolgen. Denn die rasante und zudem…

Weiterlesen »
Datenschutz - aktuelle Nachrichten zu Datensicherheit und Wirtschaftsspionage

Andreas Wolf: das Pendel schwingt zurück – Kommentar zur US-Notenbank

Wien -Niedrige Zinsen sind wie süßes Gift – je mehr man sichan sie gewöhnt hat, desto weniger möchte man davon…

Weiterlesen »
Back to top button
Close