Start > News zu Ferdinand Kirchhof

News zu Ferdinand Kirchhof

Ferdinand Kirchhof ist ein deutscher Jurist, Rechtswissenschaftler und Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts.

Bundesverfassungsgericht: AfD will eigenen Vizepräsidenten-Kandidat

Die Alternative für Deutschland (AfD) will einen eigenen Kandidaten für die Wahl eines Nachfolgers für den Vorsitzenden des Ersten Senats und Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Ferdinand Kirchhof, aufstellen. Das berichtet die "Passauer Neue Presse" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf Koalitionskreise. Demnach wird die AfD am kommenden Donnerstag im Richterwahlausschuss des Bundestages einen …

Jetzt lesen »

Harbarth soll Präsident des Bundesverfassungsgerichts werden

Stephan Harbarth soll neuer Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts werden und ist später als Präsident des höchsten deutschen Gerichts so gut wie gesetzt. Auf diesen Plan haben sich die Fraktionsführungen von Union, SPD, Grünen und FDP geeinigt, schreibt die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Samstagsausgabe). Harbarth ist Rechtsanwalt und stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion. Er …

Jetzt lesen »

Bundesverfassungsrichter fordert Volksabstimmungen in der EU

bundesverfassungsrichter fordert volksabstimmungen in der eu 310x205 - Bundesverfassungsrichter fordert Volksabstimmungen in der EU

Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Ferdinand Kirchhof, fordert Volksabstimmungen in der EU. "Die Europäische Union ist vom Volk noch recht weit entfernt und pflegt weiterhin ein Programm der Eliten. Volksabstimmungen könnten hier einen kräftigen Schub an notwendiger Demokratisierung bringen.", schreibt Kirchhof in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Donnerstagsausgabe). "Ein …

Jetzt lesen »

Verfassungsrichter für „neue Gewichtung von Freiheit und Sicherheit“

verfassungsrichter fuer neue gewichtung von freiheit und sicherheit 310x205 - Verfassungsrichter für "neue Gewichtung von Freiheit und Sicherheit"

Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Ferdinand Kirchhof, eine "neue Gewichtung" von Freiheit und Sicherheit angemahnt. Zu denken gebe, dass aus den Kreisen des Islams - "und sei es nur in vordergründig religiöser Motivation - der Terror entsteht", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstagsausgabe). Der Islam müsse Fragen etwa zur Gleichberechtigung …

Jetzt lesen »

Kirchhof: Einreiseverbot für Erdogan liegt in Hand der Bundesregierung

kirchhof einreiseverbot fuer erdogan liegt in hand der bundesregierung 310x205 - Kirchhof: Einreiseverbot für Erdogan liegt in Hand der Bundesregierung

Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgericht, Ferdinand Kirchhof, hat hervorgehoben, dass ein Einreiseverbot für den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan "in der Hand der deutschen Regierung" liege und "erst danach im konkreten Verbotsfall von Gerichten zu überprüfen" wäre. "Wenn er als Staatspräsident, also als einer der höchsten Repräsentanten der Türkei, auftritt, kann …

Jetzt lesen »

Kirchhof will besseren Schutz vor Macht großer Internet-Unternehmen

dts_image_9473_nfsanjhgrn_2172_445_334

Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Ferdinand Kirchhof, hat sich dafür ausgesprochen, die Bürger besser vor der Macht der großen Internet-Unternehmen wie Facebook und Google zu schützen. Im Gespräch mit der F.A.Z. (Donnerstagsausgabe) verwies Kirchhof darauf, dass sich die privaten Infrastrukturen dieser Unternehmen oft den nationalen oder supranationalen Regelungen entzögen. "Das schafft …

Jetzt lesen »

Verfassungsrichter: Waffenlieferung eventuell Fall für Karlsruhe

Berlin - Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Ferdinand Kirchhof, schließt eine Befassung Karlsruhes mit der geplanten Lieferung von Waffen an die Kurden im Nordirak nicht aus. Auf die Frage, ob der Bundestag dem zustimmen müsse, sagte Kirchhof der "Welt am Sonntag": "Das ist tatsächlich eine interessante Frage, die meine Kollegen im …

Jetzt lesen »

Verfassungsrichter warnt vor Grundrechtsverletzungen durch moderne Medien

dts_image_7757_airstmitsm_2173_445_334

Berlin - Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Ferdinand Kirchhof, warnt vor Grundrechtsverletzungen durch moderne Medien . "Wir denken immer, nur der Staat gefährde die Grundrechte. Immer mehr sind es aber weltumspannende, große Unternehmen, die auf die Details unseres Privatlebens zugreifen und sie ökonomisch nutzen", sagte Kirchhof im Interview mit dem Nachrichtenmagazin …

Jetzt lesen »

Karlsruhe: ZDF muss Einfluss von Staat und Politik einschränken

dts_image_5692_pgpdqatofd_2173_445_334

Karlsruhe - Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass das ZDF den Einfluss von Staat und Politik einschränken muss. Die Regelungen im ZDF-Staatsvertrag über die Zusammensetzung des Fernsehrats und des Verwaltungsrats des Senders verstoßen gegen die Rundfunkfreiheit, urteilten die Verfassungsrichter des Ersten Senats am Dienstag. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk dürfe nicht zum Staatsfunk …

Jetzt lesen »

Kirchhof fordert Modernisierung der Finanzverfassung

500-Euro

Berlin - Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts Ferdinand Kirchhof fordert in der F.A.Z. (Freitagsausgabe), dass die große Koalition die Finanzverfassung modernisiert. Erforderlich sei, dass alle Einnahmen und Ausgaben des Staates erfasst seien. Eine Verfassung ausschließlich für Steuern reiche nicht mehr aus, so Kirchhof in der F.A.Z. Auch "andere Finanzquellen wie Gebühren, …

Jetzt lesen »

Richter fordern Gleichbehandlung für homosexuelle Paare bei Grunderwerbsteuer

Karlsruhe - Das Bundesverfassungsgericht hat dem Bundestag ein Ultimatum zur steuerlichen Gleichbehandlung der Homo-Ehe gestellt. Bis zum 18. Juni müsse ein Gesetz vorliegen, durch das gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften bei der Grunderwerbssteuer so behandelt werden wie Ehepaare, heißt es in einem Schreiben des Vize-Präsidenten Ferdinand Kirchhof an Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), das …

Jetzt lesen »