Start > News zu Flexi Quote

News zu Flexi Quote

CDU-Generalsekretär verteidigt Umfang und Inhalt des Wahlprogramm

Berlin – CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat Umfang und Inhalt des Wahlprogramms verteidigt. „Ein Programm ist kein Album mit Merkel-Fotos“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Die CDU setze nicht nur auf „eine beliebte Kanzlerin“, sondern verbinde „dies mit einem programmatischen Anspruch“. Deshalb sei das Programm 125 Seiten dick geworden. Dass …

Jetzt lesen »

Bouffier distanziert sich von Quoten-Plänen der Union

Berlin – Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Volker Bouffier ist auf Distanz zu den Plänen seiner Partei gegangen, bis 2020 eine feste Frauenquote in Unternehmen einzuführen. „Für die Entwicklung Deutschlands ist es nicht entscheidend, ob im Vorstand eines Dax-Unternehmens 30 oder 35 Prozent Frauen sitzen“, sagte er der „Welt“. „Wichtig ist, dass …

Jetzt lesen »

Wirtschaft torpediert Quoten-Kompromiss der CDU

Berlin – Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Martin Wansleben, lehnt eine gesetzliche Quote für Aufsichtsräte von börsennotierten und mitstimmungspflichtigen Betrieben generell ab. Es sei im „ureigenen Interesse“ der Unternehmen, das Potenzial geeigneter Frauen auch zu nutzen. „Doch Aufsichtsratskandidatinnen stehen von Branche zu Branche in sehr unterschiedlichem Ausmaß …

Jetzt lesen »

Reding verteidigt EU-Richtlinie zur Frauenquote

Brüssel – EU-Justizkommissarin Viviane Reding hat die Richtlinie der EU-Kommission zur Frauenquote verteidigt. In einem entscheidenden Punkt seien sich Befürworter und Gegner der Quote längst einig, schreibt Reding in einem Gastbeitrag für die „Welt“: „Wir brauchen mehr Frauen in den Top-Jobs der Wirtschaft. Was wir nicht brauchen, und auch nicht …

Jetzt lesen »

Kauder lehnt steuerliche Gleichstellung der Homo-Ehe ab

Der Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder, lehnt eine steuerliche Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften ab. Kauder sagte der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstagsausgabe): „Vor dem Bundesverfassungsgericht läuft dazu ein Verfahren.“ In der Unionsfraktion sei deshalb die Frage aufgetaucht, „ob wir uns positionieren oder den Spruch aus Karlsruhe abwarten. In der Fraktion haben …

Jetzt lesen »

Frauenquote: Schröder erhöht Druck auf Dax-Konzerne

Berlin – In der Debatte um mehr Frauen in Führungspositionen erhöht Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) den Druck auf die 30 Dax-Unternehmen. Das Ministerium will in dieser Woche erstmals ein Ranking der 30 Konzerne nach Frauenfreundlichkeit veröffentlichen. Grundlage des Unternehmensvergleichs im Internet ist ein „Frauen-Karriere-Index“, der Ambition, Dynamik und Leistung der …

Jetzt lesen »

CSU und FDP wollen im Bundestag geschlossen gegen Frauenquote stimmen

Berlin – Die CSU und FDP wollen die Bundesratsinitiative zur Einführung einer Frauenquote im Bundestag geschlossen ablehnen. „Eine gesetzlich fixierte Zwangsquote wird es mit der CSU-Landesgruppe nicht geben. Die breite Mehrheit unserer Abgeordneten lehnt eine solche staatliche Bevormundung klar ab“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU, Stefan Müller, der „Welt“. …

Jetzt lesen »

Familienministerin Schröder verweist auf Erfolge mit Flexi-Quote

Berlin – Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat die Flexi-Quote für weibliche Führungskräfte als wichtigstes Projekt bezeichnet, das sie in ihrer Amtszeit noch durchsetzen will. In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“ wies die Ministerin auf ihre bisherigen Erfolge in dieser Richtung hin: „Unser Druck hat viel bewegt in den letzten …

Jetzt lesen »

Streit um Flexi-Quote: SPD warnt Schröder vor Wahlkampfwerbung mit Steuermitteln

Berlin – Die Vize-Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Dagmar Ziegler, hat scharfe Kritik an einem neuen Vorstoß von Familienministerin Kristina Schröder (CDU) für ihr umstrittenes Modell einer „Flexi-Quote“ zur Frauenförderung in großen Unternehmen geäußert. Hintergrund ist ein Brief Schröders an alle Kabinettskollegen und Koalitionsabgeordnete, indem sie über eine von ihrem Ministerium eingerichtete …

Jetzt lesen »