Start > News zu Florian Lanz

News zu Florian Lanz

Umfrage: Viele Krankenhäuser machtlos gegen Wirtschaftskriminalität

Vier von fünf Krankenhäusern in Deutschland haben keine Lösung für das Problem der Wirtschaftskriminalität. Das geht aus der Umfrage „Compliance in Krankenhäusern“ der Beratungsfirma EY hervor, über die die „Welt“ berichtet. Demnach geben knapp 81 Prozent der Kliniken, die aktiv gegen Wirtschaftskriminalität vorgehen, an, dass die Maßnahmen verpuffen. 14 Prozent …

Jetzt lesen »

Privaten Krankenkassen laufen die Versicherten weg

Den privaten Krankenkassen laufen offenbar die Versicherten davon. Das berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe). In den letzten fünf Jahren haben die Assekuranzen demnach unter dem Strich rund 189.000 Vollversicherte verloren. Seit 2012 wechselten auch durchgängig mehr privat Versicherte in das gesetzliche Kassensystem als umgekehrt, schreibt das Blatt unter Berufung auf …

Jetzt lesen »

Studie: Privat Versicherte gehen seltener zum Arzt

dts_image_3316_ttdaegdkid_2172_701_526.jpg

Privat Versicherte sind in den vergangenen zwölf Monaten seltener zum Arzt gegangen als Kassenpatienten. Eine Infas-Studie für den Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen, über die die „Bild“ (Donnerstag) berichtet, ließen sich gesetzlich Versicherte im Schnitt 6,1 Mal untersuchen, privat Versicherte nur 4,6 Mal. „Während sich die gesetzlichen Kassen solidarisch um jeden …

Jetzt lesen »

Krankenkassenverband bremst Gröhe bei Präventionsgesetz aus

Der Spitzenverband der Krankenkassen steht bei der Umsetzung des Präventionsgesetzes von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) auf der Bremse. Der Verband verweigert nach einem entsprechenden Beschluss seines Verwaltungsrats die im Gesetz vorgesehene Zahlung von 31 Millionen Euro an die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA), schreibt das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). Sie soll vor …

Jetzt lesen »

Apotheker planen Neuausrichtung mit Vergütungsreform

dts_image_3374_cptmmnaacs_2173_445_3341

Berlin – Die Apotheker planen einen tiefgreifenden Kurswechsel mit einem Umbau ihres Vergütungssystems. Die Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung der Deutschen Apothekerverbände (ABDA) beschloss am Mittwoch in Berlin nach knapp einjährigen internen Beratungen ein Strategiepapier, das eine Neuausrichtung bis zum Jahr 2030 vorsieht. „Wir wollen dem Patienten anbieten, sich dauerhaft an seinen …

Jetzt lesen »

Kassen zahlen 2013 eine Milliarde mehr für Arzneimittel

Berlin – Die Kosten für Arzneimittel in Deutschland steigen weiter an. Das berichtet die „Bild“-Zeitung (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Angaben der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Demnach zahlen die gesetzlichen Krankenkassen in diesem Jahr 28,58 Milliarden Euro für Arzneimittel – eine Milliarde Euro mehr als 2012. Die Summe schließe Medikamente, Hilfsmittel und …

Jetzt lesen »

Kassen wollen Pflegekontrollen nicht aus der Hand geben

Berlin – Die gesetzlichen Krankenkassen wehren sich gegen die Pläne der Union, ihnen die Pflegeheimkontrollen und die Überprüfung der Pflegebedürftigkeit von Patienten zu entziehen. „Weil es anders als bei vielen privaten Unternehmen in der gesetzlichen Krankenversicherung um die gute Versorgung der Patienten und nicht um möglichst hohe Gewinne geht, ist …

Jetzt lesen »

Vergütungsreform: Gesetzliche Krankenkassen lassen Apotheker abblitzen

Berlin – Die gesetzlichen Krankenkassen lehnen die Forderung der Apotheker nach einer Neuausrichtung der Apothekervergütung ab und wollen für neue Beratungsangebote keine Extrazahlungen leisten. „Bereits heute erhalten die Apotheker für die Beratung der Patientinnen und Patienten viel Geld von den Krankenkassen“, sagte Florian Lanz, Sprecher des GKV-Spitzenverbandes, der „Welt“. „Ich …

Jetzt lesen »

GKV: Arzneiausgaben steigen im ersten Quartal 2012 um 4,5 Prozent

Berlin – Die Arzneiausgaben in Deutschland sind im ersten Quartal 2012 wieder kräftig gestiegen: Im Vergleich zum Vorjahr mussten die Krankenkassen für Medikamente 4,5 Prozent mehr ausgeben. Das berichtet der Berliner „Tagesspiegel“ in seiner Mittwochsausgabe. „Wenn das so weiter geht, landen wir bis zum Jahresende allein für Medikamente bei Mehrausgaben …

Jetzt lesen »