Stichwort zu Fluggesellschaft Air

Die Handley Page H.P.137 Jetstream ist ein kleines zweimotoriges Turbopropflugzeug für den Zubringer- und Regionaldienst.

Bundesregierung hat Vorbehalte gegen Air-Berlin-Bürgschaft

Für die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin dürfte es schwer werden, eine Staatsbürgschaft zu erhalten: „In Teilen der Bundesregierung gibt es keine große Begeisterung dafür, Air Berlin finanziell unter die Arme zu greifen“, berichtet die „Welt“ unter Berufung auf Regierungskreise. Der Grund dafür sei, dass es keinen Mangel an Airlines gebe, die Deutschland und den Standort Berlin anfliegen würden. Konkurrenz sei …

Jetzt lesen »

FDP-Chef Lindner lehnt Bürgschaft für Air Berlin ab

FDP-Chef Christian Lindner hat einer möglichen Bürgschaft für die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin eine Absage erteilt. „Für mich zeigt sich keine unternehmerische Perspektive, die Bürgschaften erlauben würde. Mit der TUI und der Lufthansa stehen Optionen ohne den Staat im Raum, die im Interesse von Beschäftigten und Kunden wären“, sagte Lindner dem „Handelsblatt“. Ende vergangener Woche hatte der Lufthansa-Rivale nach …

Jetzt lesen »

Experten erwarten Millionenansprüche von Passagieren gegen Air Berlin

Die krisengeschüttelte Fluggesellschaft Air Berlin muss sich nach Einschätzung von Experten auf hohe Entschädigungszahlungen wegen ernsthafter Verspätungen und Stornierungen von Flügen einstellen. „Es sind bereits Millionen Euro an Entschädigungsansprüchen zusammengekommen“, sagte Stefanie Winiarz, Chefin des Klageportals EUclaim in Deutschland, der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Wir haben in diesem Jahr 86 Prozent mehr Anfragen zu Air Berlin-Flügen als im gleichen Zeitraum des …

Jetzt lesen »

Immer mehr Verspätungen und Beschwerden bei Air Berlin

Bei der finanziell schwer angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin kommt es immer häufiger zu langen Verspätungen oder Flugausfällen. Nach Daten des Fluggastrechte-Portals EUclaim, die der „Welt am Sonntag“ vorliegen, kam es im Juni auf Flügen von und nach Deutschland vermehrt zu Problemen. Konkret gab es demnach im Juni im Schnitt jeden Tag 24 sogenannter Problemflüge. In den ersten fünf Monaten des …

Jetzt lesen »

Experten: Hohe Hürden für Air-Berlin-Übernahme durch Lufthansa

Eine mögliche Übernahme der angeschlagenen Fluggesellschaft Air Berlin durch die Lufthansa trifft bei Wettbewerbsrechtlern auf Bedenken. Eine solche Lösung wäre „grundsätzlich problematisch“, sagte der frühere Präsident der Monopolkommission, Daniel Zimmer, der „Welt am Sonntag“. „Auf einigen Strecken sind beide Gesellschaften nächste Konkurrenten“, sagte Zimmer. „Dort ist bei einem Zusammengehen der beiden mit steigenden Preisen zu rechnen, da der zwischen Lufthansa …

Jetzt lesen »

Lufthansa strebt engere Zusammenarbeit mit Etihad an

Die Lufthansa strebt eine intensivere Zusammenarbeit mit der arabischen Fluggesellschaft Etihad an. „Wir sind mit Etihad im Gespräch über weitere Kooperationsmöglichkeiten“, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagsausgabe). „Beteiligungen sind und waren dabei kein Thema.“ Grundsätzlich gelte: „Da, wo es sinnvoll ist, sind wir zur Zusammenarbeit mit Airlines weltweit offen. Im Fall Etihad gibt es beispielsweise Ideen zum …

Jetzt lesen »

Air Berlin bestätigt Gespräche über neuen Airline-Verbund

Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin hat eine Beteiligung an Gesprächen zwischen ihrem Hauptaktionär, der Airline Etihad Airways, und der TUI AG über die Gründung eines neuen Touristik-Airline-Verbundes bestätigt. Zentrales Thema der Gespräche sei der Beitrag, den Air Berlin mit ihrer Touristiksparte in einem von Etihad und TUI zu gründenden Airline-Verbund leisten könne, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Flugzeuge von …

Jetzt lesen »

Air Berlin stellt Verbindung nach Dallas auf den Prüfstand

dts_image_9328_ppbisnthbe_2172_701_526.jpg

Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin überlegt derzeit, die für den Sommerflugplan angekündigte Langstreckenverbindung von Düsseldorf nach Dallas in den USA doch nicht zu starten. Das berichtet „Handelsblatt-Online“ am Freitag. Ein Unternehmenssprecher bestätigte die Informationen auf Anfrage. Eine Entscheidung gebe es aber noch nicht. Dallas ist Teil der von Air-Berlin-Chef Stefan Pichler im November groß angekündigten Expansion auf der Langstrecke. Von …

Jetzt lesen »

Air-Berlin-Chef will von Politik Stärkung der deutschen Luftfahrt

dts_image_9328_ppbisnthbe_2171_445_334

Der neue Chef der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft Air Berlin fordert von der Politik eine koordinierte Aktion zur Stärkung der deutschen Luftfahrt. „Kein deutscher Politiker kann ernsthaft Verantwortung dafür übernehmen, wenn mit Air Berlin 9.000 Jobs den Bach runtergehen würden“, sagte Pichler im Interview mit der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). Den politischen Widerstand gegen die Code-Share-Flüge, bei denen unter anderem die arabische …

Jetzt lesen »

Mitschnitt des MH17-Funkverkehrs bleibt in Kiew

Kiew – Der Mitschnitt des Funkverkehrs zwischen Fluglotsen und den Piloten der Passagiermaschine, die in der Ostukraine mutmaßlich abgeschossen wurde und daraufhin abstürzte, bleibt laut ukrainischen Medienberichten vorerst weiter in Kiew. Den Berichten zufolge befindet sich der Mitschnitt weiter beim ukrainischen Geheimdienst SBU in Kiew. Ob die Aufzeichnungen internationalen Fachleuten zur Analyse übergeben werden, sei unklar, heißt es in den …

Jetzt lesen »

Ab Mitte der Woche Warnstreiks bei Air Berlin

Berlin – Bei der Fluggesellschaft Air Berlin soll es ab Mitte dieser Woche Warnstreiks geben. Das teilte die Vereinigung Cockpit am Montag mit. Nach monatelangen erfolglosen Verhandlungen würden sich die Piloten zu diesem Schritt gezwungen sehen, hieß es zur Begründung. Gegenüber den Fluggästen entschuldigte sich die Pilotenvereinigung: Die Arbeitskampfmaßnahme sei immer eine „Ultima Ratio“ und mit der frühzeitigen Ankündigung solle …

Jetzt lesen »