Stichwort zu Fluglärm

Fluglärm: Nachtflugverbot am Airport Nürnberg gefordert

Der nächtliche Flugverkehrslärm macht den Bewohnern um den Albrecht Dürer Airport und in den Einflugschneisen zu schaffen. Besonders betroffen ist Erika Schuh. Sie wohnt in der Nähe und gründete die Fluglärm-Schutzgemeinschaft Nürnberg und Umgebung. Ihr Ziel: Ein Nachtflugverbot.  Dabei geht es ihr nicht um alle Maschinen: Notwendige Lieferungen und Einsatzfahrzeuge sind nicht betroffen. Vor allem nächtliche Ferienflieger seien laut ihr …

Jetzt lesen »

Grüne: Teilabzug der US-Streitkräfte schadet den USA selbst

Der Verteidigungsexperte der Grünen, Tobias Lindner, geht davon aus, dass ein Teilabzug der US-Streitkräfte aus Deutschland den USA selbst schadet. „Ich glaube, der große Denkfehler, den Trump hier begeht ist, dass er Truppen vor allem in Deutschland stationiert hätte, quasi als Geschenk an die Deutschen“, sagte Lindner am Montag im RBB-Inforadio. Natürlich hänge auch die deutsche Sicherheit in Teilen von …

Jetzt lesen »

Studie: Verzögerung beim BER hat Auswirkung auf Mietpreise

Die Verzögerung beim Bau des Hauptstadtflughafens BER hat sich laut einer Studie direkt auf die Mietpreise in Berlin ausgewirkt. Wäre der Flughafen Berlin-Tegel wie ursprünglich geplant im Mai 2012 geschlossen worden, hätte das den Mietpreis der Wohnungen mit Fluglärm zusätzlich zur generellen Mietpreisentwicklung um rund 2,4 Prozent angehoben, heißt es in der Erhebung des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung, über die die …

Jetzt lesen »

Bundesregierung will Fluglärm-Grenzwerte erst ab 2021 verschärfen

Die Bundesregierung will vorerst keine Reform des Fluglärmgesetzes auf den Weg bringen. Das geht aus dem Fluglärmbericht hervor, mit dem sich am Mittwoch das Kabinett befasst und über den die „Rheinische Post“ berichtet. Vielmehr spricht die Bundesregierung dem Bundestag darin Empfehlungen für besseren Lärmschutz in betroffenen Gebieten rund um Flughäfen aus. So sollen bestehende Lärmschutzgebiete dadurch erhalten bleiben, dass die …

Jetzt lesen »

Flughafen Leipzig/Halle soll zentraler Frachtflughafen werden

Ausländische Frachtairlines sollen in Deutschland künftig vor allem den Flughafen Leipzig/Halle ansteuern. Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD vereinbart, die Frachtfluglanderechte für den mitteldeutschen Airport zu erweitern und diesen „generell als Landepunkt für den Luftfrachtverkehr“ zu etablieren. „Dann könnten vermehrt auch ausländische Frachtfluggesellschaften Leipzig/Halle anfliegen“, teilte das sächsische Wirtschaftsministerium der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Dienstagsausgabe) mit. Für Leipzig/Halle spricht, dass der Airport …

Jetzt lesen »

Umfrage: Großes Vertrauen in Luftsicherheit

Trotz zahlreicher Streiks seit Jahren in der Luftfahrtbranche ist der Glaube der Passagiere an die Sicherheit nicht verloren gegangen. Laut einer jährlichen Umfrage des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) durch die Forschungsgruppe Wahlen haben 91 Prozent der Passagiere großes Vertrauen in die Arbeit der Fluglotsen, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“. Fünf Prozent zeigten wenig Vertrauen in deren Arbeit. Zudem sagten 62 …

Jetzt lesen »

Hessische Regierung legt Konzept gegen Fluglärm vor

Die hessische Landesregierung will eine „Obergrenze“ für Fluglärm festlegen und damit dafür sorgen, dass der Krach in den Einflugschneisen zumindest nicht mehr deutlich zunimmt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ unter Berufung auf ein Konzept von Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne). Demnach soll die Regelung die Fluggesellschaften motivieren, alte Maschinen schneller auszumustern und leisere Jets anzuschaffen. Der Minister hoffe, dass …

Jetzt lesen »

Volksbegehren gegen dritte Startbahn am BER gescheitert

Ein Volksbegehren gegen eine dritte Startbahn am geplanten Flughafen BER wird es nicht geben. Die erforderlichen 80.000 Unterschriften kamen nicht zusammen, am Ende waren es nur knapp unter 52.000. Das wurde am Donnerstagabend bekannt gegeben. Flughafenchef Karsten Mühlenfeld hält allerdings wie Vorgänger Hartmut Mehdorn eine dritte Startbahn am BER ohnehin nicht für notwendig. 2035 werde man in Schönefeld 50 Millionen …

Jetzt lesen »

Studie: Wandern und Windenergie vertragen sich oft

Windenergieanlage

Salzgitter – Vor der eigenen Haustür und in touristisch genutzten Landschaftsräumen werden sie gefürchtet: Windenergieanlagen. Ihre tatsächlichen Auswirkungen auf die Wahrnehmung des Landschaftsbildes von Wanderern wurde nun erstmalig in einer Studie der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Kooperation mit dem Deutschen Wanderinstitut erforscht. Die überraschende Erkenntnis: Windkraftanlagen stellen keinen Hinderungsgrund für die Wahl eines bestimmten Wanderweges dar. Stattdessen werden …

Jetzt lesen »

Frankfurt Flughafen: Fluglärm belastet nach wie vor

„Trotz der Unterzeichnung des Bündnisses für Lärmpausen, das die Einführung des Modells 4 bei Westbetrieb beinhaltet, ist die Forderung nach Ausweitung des Nachtflugverbots auf 22 bis 6 Uhr nicht vom Tisch“, so die Expertengruppe Fluglärm des Oberbürgermeisters. Sie erkennt die Arbeit der Mitgliedern der Fluglärmkommission (FLK) im Zusammenhang mit der Bewertung der vom Land Hessen vorgestellten Lärmverteilungspläne an. Zugleich macht …

Jetzt lesen »